AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Sport

Erstes Heimspiel für den ECDC Memmingen

today9. Oktober 2021

Hintergrund
share close
AD

Der ECDC Memmingen startet am Sonntagabend auch zuhause in die neue Spielzeit der Oberliga-Süd. Gegen den SC Riessersee wollen die Rot-Weißen ab 18 Uhr den ersten Heimerfolg einfahren. Tickets für das Spiel sind bereits erhältlich, für die Partie gelten die Regeln des „3G-Plus“-Konzepts.

Gegen den mehrfachen Deutschen Meister von der Zugspitze gehen die Indians nach langer Zeit wieder mit Zuschauern in ein Punktspiel am Hühnerberg. Nach Anpassungen gilt für die Heimspiele des ECDC ab sofort die Vorgaben von „3G-Plus“.  Das bedeutet, dass alle Zuschauer geimpft, genesen oder getestet sein müssen. Als Testnachweis muss zwingend ein negativer PCR-Test vorgezeigt werden, diese können im Voraus kostenlos gemacht werden. Auch eine Abendkasse wird am Spieltag geöffnet, die Verantwortlichen appellieren aber an alle Zuschauer, sich bereits im Voraus Karten online zu kaufen, um lange Schlangen zu vermeiden. 

Die Gäste aus Oberbayern kommen mit Trainer Pat Cortina an den Hühnerberg. Der ehemalige Coach der Deutschen Nationalmannschaft war noch im letzten Jahr bei Vizemeister Wolfsburg an der Bande gestanden und soll in dieser Saison den SCR in die Spitzengruppe führen. Mithelfen sollen dabei die Neuzugänge Felix Linden (Selb) oder Michael Knaub (Heilbronn) sowie die etablierten Kräfte wie Florian Vollmer und Kontingentspieler Robin Soudek. Zu rechnen ist außerdem mit einigen Förderlizenzspielern von Red Bull München, die erneut viele talentierte Akteure für die Garmischer lizensiert haben.

Beim ECDC soll vor allem die neuformierte Offensive um Jaro Hafenrichter und Petr Pohl für ordentlich Druck sorgen und die zurückgekehrten Zuschauer und Fans im Stadion mitreißen. Möglicherweise wird Marc Hofmann krankheitsbedingt aussetzen müssen, dafür kommt Neuzugang Sergei Topol zu seinem Heimdebüt für die Indianer. Trainer Sergej Waßmiller kann, nach dem Ausfall von Philipp de Paly, am Wochenende auf Eric Bergen zurückgreifen, der von den Ravensburg Towerstars mit einer Förderlizenz ausgestattet wurde.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%