AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Mann (22) flüchtet mit 250 km/h auf A7 vor der Polizei

today30. März 2023

Hintergrund
share close
AD

Am Mittwoch gegen 18:50 Uhr stellte eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Kempten einen 22-jährigen Pkw-Fahrer im Stadtgebiet Kempten fest, welcher bereits am Tag zuvor auffiel, da er kontrolliert wurde und dabei nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Als der 22-Jährige im Bereich des Brodkorbwegs das Anhaltesignal des Streifenwagens wahrnahm, fing er rasant an zu beschleunigen, missachtete die rote Lichtzeichenanlage an der Kreuzung Bordkorbweg/Schumacherring und bog schließlich, ohne auf den Verkehr zu achten, in Fahrtrichtung Berliner Platz ab. Hierbei mussten bereits mehrere Pkw stark abbremsen um einen Zusammenstoß verhindern zu können.

Die Streifenbesatzung nahm die Verfolgung mit Blaulicht und Martinshorn auf. Der 22-Jährige flüchtete weiter mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und fuhr schließlich auf die Stephanstraße. Dort drängelte er sich rücksichtslos zwischen den fahrenden Fahrzeugen auf dem linken und rechten Fahrstreifen hindurch. Er schnitt auch mehrere Verkehrsteilnehmer erheblich und nötigte diese zu starken Ausweichmanövern. Anschließend fuhr er auf die A7 in Fahrtrichtung Ulm auf. Auf der A7 beschleunigte der 22-jährige auf eine Geschwindigkeit von über 250 km/h, und überholte über den Standstreifen zwei Lkw, um sich weiter von dem Streifenfahrzeug abzusetzen.

Um eine weitere Gefährdung für die anderen Verkehrsteilnehmer auf der A 7 zu verhindern, beendeten die Beamten nach Abwägung die Verfolgung des 22-Jährigen zunächst. Am selben Abend trafen Beamte den Mann schließlich an seiner Wohnanschrift an. Sie leiteten mehrere Strafverfahren ein. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten beschlagnahmten sie zudem den Pkw des 22-Jährigen.

Zeugen des Vorfalls, insbesondere Verkehrsteilnehmer welche durch die rasante Fahrweise des 22-Jährigen behindert oder gar gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten (Allgäu) unter der Tel. 0831 9909-2050 zu melden. 

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%