AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Sport

Jahreshauptversammlung des ESC Kempten

today16. Mai 2023

Hintergrund
share close
AD

Nach einer vierjährigen Pause aufgrund der Corona-Pandemie fand die Jahreshauptversammlung des ESC endlich wieder persönlich statt. Die Firma KoFeMa stellte großzügig ihre Räumlichkeiten zur Verfügung, um das Treffen der Vereinsmitglieder zu ermöglichen.

Die Veranstaltung wurde vom Pressesprecher Thomas Hasselbach eröffnet, der die Veranstalter und Gäste herzlich willkommen hieß. Anschließend lieferte der erste Vorstand Florian Ecker einen umfangreichen Rückblick auf das vergangene Jahr der Sharks. Der Bericht fiel größer aus als erwartet, da es seit dem letzten Treffen viel zu berichten gab.

Auch Jugendleiterin Melanie Russler konnte durchweg positive Neuigkeiten verkünden. Alle Nachwuchsteams des ESC spielen mittlerweile mindestens in der Landesliga. Die U17-Mannschaft konnte sogar den Meistertitel erringen und spielt nun in der Bayernliga, der höchsten bayerischen Spielklasse im Nachwuchsbereich. Dort erreichten sie einen respektablen Mittelfeldplatz. Um den Übergang vom Nachwuchsbereich zu den Senioren reibungsloser zu gestalten, wird in der kommenden Saison eine U20-Mannschaft eingeführt. Des Weiteren betonte Russler die bedeutende Kooperation mit dem ESV Kaufbeuren in den unteren Altersklassen, von der sowohl die Kinder im Allgäu als auch die des ESC profitieren.

Der Vereinskassierer Jürgen Kugler präsentierte einen ausführlichen Finanzbericht mit detaillierten Zahlen. Seit 2007 hat sich das Budget des Vereins um das Fünfzehnfache erhöht und liegt nun im hohen sechsstelligen Bereich. Dieser Anstieg ist zum Teil auf die gestiegenen Allgemeinkosten zurückzuführen. Jede zusätzliche Mannschaft im Verein verursacht jedoch auch weitere Kosten, die wieder eingespielt werden müssen. Zum Ende der Saison verzeichnet der Verein ein Minus von rund 12.000 Euro, das auf noch nicht bezahlte Mitgliedsbeiträge zurückzuführen ist. Um die anfallenden Kosten angemessen decken zu können, wurde vom Vorstand eine Beitragserhöhung erarbeitet und einstimmig beschlossen. Die Mitglieder werden vom Verein über die neuen Beiträge detailliert informiert, bevor sie eingezogen werden.

Der Bericht des Kassenprüfers bestätigte die einwandfreie finanzielle Lage des Vereins, wodurch der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Bei den Vorstandswahlen, die per Akklamation unter der Leitung von Wahlleiter Lothar Köster abgehalten wurden, gab es keine Gegenstimmen. Der alte Vorstand wurde somit komplett wiedergewählt, da es keine Gegenkandidaten gab.

Abschließend gab der zweite Vorstand Marcus Kubena einen Ausblick auf die kommende Spielzeit und informierte über die kürzlich stattgefundene Ligentagung des BEV für die Bayernligisten. Es wird ein spannender Sommer erwart

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%