AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

Richtfest für nachhaltiges Wohnen in Kaufbeuren

today18. Oktober 2023

Hintergrund
share close
AD

Der Bauträger Brutschin-Conductor Allgäu GmbH aus Kaufbeuren hat Kunden, Partner, Handwerker und Planer sowie alle Interessierten am Freitag, dem 13. Oktober 2023 zum Richtfest des dritten und letzten Bauabschnitts von Con Bravura Kaufbeuren eingeladen. Gleichzeitig fand eine Informationsveranstaltung für Bauinteressierte zu den verschiedenen Aspekten des nachhaltigen Bauens und Wohnens, Energiekonzept, Klimafreundliches Wohnquartier und Bauen mit Holz statt. Wichtiges Thema war in Zeiten von gestiegenen Baukosten und Zinsen auch die Möglichkeiten der Immobilienfinanzierung.

Innovativ bauen sichert Lebensqualität und schont Ressourcen

Das klimafreundliche Wohnquartier in der Hans-Schmied-Straße in Kaufbeuren nimmt immer stärker Gestalt an und eröffnet zukunfts- wie sicherheitsorientierten Anlegern und Selbstnutzern eine weitere Gelegenheit für den Erwerb einer hochwertigen und nachhaltigen Immobilie. Kaufbeurens Zweiter Bürgermeister Oliver Schill war vor Ort und würdigte das nachhaltige Bauprojekt: „In diesen Zeiten ist es nicht selbstverständlich, einen verlässlichen Partner wie die Firma Brutschin-Conductor zu haben, welche den Fokus hat, klimafreundlichen Wohnraum zu schaffen und dies auch verlässlich umsetzt.“ Insgesamt sind auf dem Gelände 71 Häuser geplant, Im dritten und letzten Bauabschnitt entstehen auf dem Gelände 20 Häuser im KfW-55-Standard. Es sind bereits mehr als 80 % der Häuser im Quartier verkauft.

Konsequent fortgeführte Bautätigkeit in herausfordernden Rahmenbedingungen

„Mit dem dritten und letzten Bauabschnitt nähert sich Con Bravura Kaufbeuren seiner Vollendung“, fasst Tim Barth, Projektleiter der Brutschin-Conductor, den Stand des ganzheitlichen Bauvorhabens zusammen. „Wir stehen voll und ganz hinter der Entscheidung – auch und gerade in wechselhaften Zeiten der Bau- und Immobilienbranche –, hier ein familienfreundliches und klimafreundliches Wohnquartier zu schaffen, das höchsten Ansprüchen an Nachhaltigkeit gerecht wird.

Detailfragen individuell beantwortet

Bei der gut besuchten Informationsveranstaltung beantworteten die Experten von Brutschin-Conductor zusammen mit Fachleuten der ebenfalls am Projekt Kaufbeuren beteiligten Partnerunternehmen, SchreyöggBau GmbH aus Ottobeuren, individuelle Fragen. Der Schwerpunkt lag dabei auf dem Thema „Bauen mit Holz“ als ressourcenschonende, klimafreundliche und wohngesunder Alternative zum Bauen mit Beton.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%