AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Uncategorized

Spendenaktion "Helf Ma Zam" trifft auf großen Zuspruch

today29. März 2022

Hintergrund
share close
AD

Die von Ulrike Müller und ihrem rumänischen Kollegen Vlad Botos ins Leben gerufene Ukraine-Hilfsaktion „Helf Ma Zam“ zieht weite Kreise und kann inzwischen auf die Unterstützung zahlreicher Firmen und Organisationen im Allgäu zählen. 

Ulrike Müller zeigt sich beeindruckt und berührt von so viel Engagement der Allgäuer Bevölkerung: „Einmal mehr gilt mein aufrichtiger und herzlicher Dank dem Ehrenamt, das unsere Gesellschaft so immens bereichert! Lieben Dank auch an alle Spenderinnen und Spender, an alle Firmen, die die Menschen in dieser schweren Zeit unterstützt haben und diese Hilfsaktion mit ihren Gaben möglich machen.“ 

Sammelstationen: Einheitliche Zeiten, klare Anforderungen an Spenden

Inzwischen gibt es Sammelstationen in Sonthofen, Kempten, Missen, Memmingen und Lindau (Bauernverband). An allen Sammelstellen gelten jetzt neue, einheitliche Öffnungszeiten: 
Freitag 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Die Adressen der Sammelstellen lauten:
Sonthofen am Kaufmarktparkplatz
Kempten
= KEMI Sicherheit OHG, Gewerbestraße 16
= Parkplatz Fenepark, Ursulasrieder Straße
Missen im Bäderstudio Vögel, Am Freibad 5  
Memmingen (nur freitags!) am Social Media Park, Schwabenstraße 4, 87766 Memmingerberg

 

Mit regelmäßig angepassten Packlisten (Stand 28. März) informiert Ulrike Müller die Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Bedarf. AKTUELL dringend benötigt werden: 

  • ausschließlich leichte Kinder- und Babykleidung
  • Babynahrung
  • Windeln
  • Hygieneartikel
  • Woll-Decken, Schlafsäcke
  • Haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Konserven, Päckchensuppen, Teebeutel, Instant-Kaffee, Süßwaren, Zucker, Salz
  • Wasser in 6er-Packungen, aber nur 0,5 l
  • Kerzen, Zündhölzer

NICHT mehr angenommen werden: Erwachsenen-Kleidung und Schuhe, Bettwäsche, Handtücher, Matratzen

 

Mittlerweile existiert eine eigene Webseite, auf der aktuell informiert und transparent über eingegangen Spenden, die Spender und verschickte Pakete Rechenschaft abgelegt wird: www.helf-ma-zam.eu 

Ein Spendenkonto für die Anschaffung von Hilfsmitteln und die Transportkosten ist eingerichtet: 

Sparkasse Allgäu

DE18 7335 0000 0320 0057 70

BIC: BYLADEM1ALG

Stichwort „Ukrainehilfe“

Spendenquittungen können ausgestellt werden.

 

Große Spendenbereitschaft in der Region

Ulrike Müller dankt allen Beteiligten und Unterstützern für ihre Großherzigkeit und engagierte Hilfe. Der Bauernverband, die DEHOGA sowie der BLLV leisten wertvolle regionale Unterstützung. Erster Partner der überparteilichen Aktion sind die Rotarier Oberstaufen-Immenstadt. Außerdem beteiligen sich bisher schon sechs Schulen an der Hilfsaktion.
 

Hintergrund 

Aktuell sind rund 400.000 Menschen aus der Ukraine nach Rumänien geflüchtet. Momentan verbleiben sie dort in Grenznähe zu ihrer Heimat, in der Hoffnung, dass der Krieg bald endet und sie zurückkehren können. Mit ihrem rumänischen Kollegen Vlad Botos und in Zusammenarbeit mit dem Flughafen Memmingen hat Ulrike Müller seit dem 6. März eine Luftbrücke nach Rumänien aufgebaut. Im Allgäu ist mit vielen engagierten Helfern in derselben Zeit die Infrastruktur von „Helf Ma Zam“ entstanden. Die ersten Spenden gingen per Flugzeug nach Rumänien und wurden durch Helfer von Vlad Botos in die Aufnahmeregionen verteilt. Jetzt startet im Allgäu jede Woche ein Sattelschlepper, was ehrenamtliche Helfer und das Büro Müller unter Hochdruck organisiert haben.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%