Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild Arzt
(Bildquelle: Pixabay)
 
Kempten
Mittwoch, 7. März 2018

Medizinischer Fortschritt am Klinikum in Kempten

 

Ein neuartiges endoskopisches Verfahren - die sogenannte Vollwandresektion - erspart Patienten am Klinikum Kempten eine Darmoperation.

Dr. Wolfgang Angeli, Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, entfernt mit dieser Methode nun auch bösartige Geschwulste bereits während der Darmspiegelung. Dabei werden die Polypen/Adenome mittels einer speziellen Schlingentechnik aus der Darmwand gezogen. Der Eingriff erfolgt am Klinikum einmal pro Monat.    

„Polypen und Adenome sind Veränderungen des Gewebes der Darmschleimhaut, aus denen sich Darmkrebs entwickeln kann oder sich bereits entwickelt hat“, erklärt Dr. Angeli. „Ragen diese stielförmig in den Dickdarm hinein, können wir sie schon seit vielen Jahren mittels Endoskop problemlos während der Darmspiegelung entfernen.“ Nicht möglich war dies allerdings bisher bei flachen Polypen/Adenomen, die bereits in die Tiefe der Darmwand wachsen und zum Frühkrebs übergehen. In diesen Fällen mussten sich die Patienten einer konventionellen Darmoperation unter Vollnarkose unterziehen. Jetzt jedoch profitieren die Betroffenen von der neuartigen minimalinvasiven Vollwandresektion.

 

Wie funktioniert der Eingriff?

Dabei wird eine Kappe auf die Spitze des Endoskops gesetzt. Nach Entdeckung eines Adenoms oder Frühkarzinoms während der Darmspiegelung wird die Geschwulst mit einer Zange gegriffen und gemeinsam mit allen Schichten der Darmwand in die Kappe hineingezogen. Danach zieht der Arzt einen speziellen Clip um den betreffenden Darmabschnitt und trennt den krankhaften Befund mit einer Schlinge heraus. Das kranke Gewebe wird über den Darm geborgen. Der Clip dient als Kurzzeit-Implantat und verhindert, dass sich eine Öffnung in der Darmwand bildet. Nach dem minimalinvasiven Eingriff bleiben die Patienten in einem guten Allgemeinzustand und können bereits nach zwei Nächten aus der Klinik entlassen werden. (cis)

 

 


Tags:
darmoperation fortschritt klinikumkempten allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alle Farben & Fools Garden
Lemon Tree
 
Sunrise Avenue
Heartbreak Century
 
Sigma
Nobody To Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall bei Hergatz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto landet in Stetten in Bach
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum