Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Allgäu
Mittwoch, 19. Februar 2020

Geringe Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen

Die Gefahr von Lawinen in den Allgäuer Alpen ist weitgehend gering, hier gilt die Warnstufe 1 von 5. Lediglich in den Hochlagen gilt sie als mäßig - hier gilt auch die Warnstufe 2 von 5. Die größte Gefahr geht dabei von dem kräftigen Wind aus, der Schneeverwehungen mit sich bringt.

Beurteilung der Lawinengefahr:
In den Hochlagen der Allgäuer Alpen ist die Lawinengefahr als mäßig, im übrigen bayerischen Alpenraum als gering einzustufen.
Frischer, eher kleinräumiger Triebschnee stellt das Hauptproblem dar. Örtliche Gefahrenstellen finden sich im kammnahen Steilgelände der Hangrichtungen Nord über Ost bis Südost sowie in frisch eingewehten Rinnen und Mulden. Hier kann bereits der einzelne Skifahrer in den Allgäuer Alpen auch mittelgroße Schneebrettlawinen, im übrigen bayerischen Alpenraum nur mehr kleine Schneebretter auslösen.
Mir der Selbstauslösung von Lawinen ist derzeit nicht zu rechnen.

Schneedecke:
Ab Mittwochmorgen ist bei kräftigem Wind aus westlichen Richtung wieder etwas Neuschnee von West nach Ost vorhergesagt. Die Schneeschauer halten tagsüber an. Der frische Triebschnee ist im Umfang eher klein und gut zu erkennen, ist aber im Steilgelände störanfällig, vor allem wenn er auf vereistem, abgeblasenem Harsch der Altschneedecke zu Liegen kommt. Die Altschneedecke selbst ist allgemein gut gesetzt und oberflächlich verfestigt. An Übergängen von viel zu wenig Schnee sind aber in steilen Rinnen vereinzelte Gefahrenstellen erhalten geblieben, an denen mit großer Zusatzbelastung schwache Schichten im Altschnee ausgelöst werden können. Unterhalb 1600m ist der geringmächtige Altschnee unter der verharschten Oberfläche meist bis zum Boden durchfeuchtet. Unterhalb 1200m apert der Schnee weitgehend aus.

Hinweise und Tendenz:
Die nächste Störung erreicht den bayerischen Alpenraum am Freitagvormittag mit wenig Neuschnee. Die Lawinengefahr wird sich nicht wesentlich ändern.

Gefahrenstufen regional

Hauptproblem: Triebschnee

Allgäuer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 2000m
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Ammergauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Werdenfelser Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Bayerische Voralpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Chiemgauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Berchtesgadener Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------


Tags:
Lawinen Gefahr Allgäu Alpen


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Liam Payne & Cheat Codes
Live Forever
 
Nea
Some Day (Felix Jaehn Remix)
 
Joel Corry
Lonely
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum