Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 

Versuchter Wechselfallenbetrug
23.03.2013 - 14:18
Am Freitag, gegen 08.30 Uhr, betrat ein südosteuropäisches Paar den Lotto-Imbiss in Rothkreuz.
Der etwa 40 jährige Mann kaufte eine Schachtel Zigaretten und bezahlte mit einem 100,- Euro-Schein. Nachdem er 95,- Euro Wechselgeld erhalten hatte, begann er eine Diskussion um den Preis, die damit endete, dass er die Ware und das Wechselgeld zurückgab und seinen Hunderter zurück erhielt. Anschließend verlangte der Mann Backwaren für einen geringen Betrag, die jetzt seine Begleiterin, wiederum mit einem 100,- Euro Schein bezahlen wollte. Als sich abzeichnete, dass sich das Spiel wie zuvor wiederholt, weigerte sich die Ladenbetreiberin, das Geld entgegen zu nehmen und hielt auch die Ware zurück. Daraufhin verließ das Pärchen den Laden und fuhr mit einem älteren grünen VW Passat mit bulgarischem Kennzeichen davon. Die ersten Ermittlungen der verständigten Polizei ergaben, dass die Personen mit dem grünen VW im benachbarten Vorarlberg in mehr als 30 Fällen als Wechselfallenbetrüger aufgetreten waren.

Die mutmaßlichen Täter wurden als ein Mann, etwa 40 Jahre alt, verhältnismäßig klein, ca. 165 cm, südländischer Typ mit kurzen schwarzen Haaren und Dreitagebart und eine etwa 30 jährige, etwa 160 cm große Frau beschrieben.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum