Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Lange erwartet: Die Einweihung der Mehrzweckhallte an der Schwäbischen Jugendbildungsstätte. Das "rote Band" schnitten stellvertretender Bezirkstagspräsident Alfons Weber (rechts), Bezirkstagspräsident Martin Sailer und Manfred Gahler, Vorsitzender des Bezirksjugendrings Schwaben (im Bild von rechts) gemeinsam durch. Im Hintergrund von rechts: Michael Sell, Leiter der Jugendbildungsstätte, und die Jugendbeauftragte des schwäbischen Bezirkstags, Renate Deniffel.
(Bildquelle: Birgit Böllinger)
 
Unterallgäu - Babenhausen
Montag, 8. April 2019

Mehrzweckhalle in Babenhausen eröffnet

Jugendbildungs- und Begenungsstätte hoch erfreut

Fast zwei Jahre nach dem Spatenstich ist es soweit: Die Schwäbische Jugendbildungs- und Begegnungsstätte (JuBi) Babenhausen verfügt nun endlich über einen eigene Mehrzweckhalle. Dass sich der Einweihungstermin mit Bezirkstagspräsident Martin Sailer und dem Vorsitzenden des Bezirksjugendrings Schwaben, Manfred Gahler um einige Zeit verzögert hatte, lag an den Witterungsbedingungen und den vollen Auftragsbüchern der Handwerker. Aber Michael Sell, Leiter der JuBi, nahm das gelassen: "Wir haben ja schon sehr viel länger auf diese wichtige Ergänzung unseres Angebotes gewartet."


Denn bereits 1986, als der Bezirk Schwaben, der Bauträger ist, gemeinsam mit dem Bezirksjugendring die Einrichtung in Betrieb nahm, war eigentlich eine "Turnhalle" mit in der Planung. Geworden ist daraus aus den unterschiedlichsten Gründen nichts - umso größer nun die Freude bei allen Beteiligten, als es bei der Einweihung darum ging, das "rote Band" zu zerschneiden.
Wie wichtig die Mehrzweckhalle für die Jubi ist, dies betonte Bezirkstagspräsident Martin Sailer: "Mit ihrem Hochseilgarten, der Umweltstation und ihrem hochwertigen pädagogischen Programm ist die Jugendbildungsstätte ein attraktiver Tagungsort für Gruppen aus dem In- und Ausland." Bei ungünstigen Witterungsbedingungen fehlte jedoch eine Möglichkeit, beispielsweise Sportangebote "inhouse" anzubieten. Auch wurde es für Gruppenveranstaltungen eng, da bislang nur ein Gruppenraum für bis zu 120 Personen zur Verfügung stand. Wichtig sei es ihm vor allem, dass die internationalen Begegnungen in der Jugendbildungsstätte nun weiter gestärkt werden könnten: "In Zeiten des zunehmenden Populismus und Antisemitismus können wir hier etwas entgegensetzten, in dem wir junge Menschen zusammenbringen und so Grenzen überwinden."
Für rund drei Millionen Euro - mit einem Drittel beteiligte sich der Bayerische Jugendring an den Baukosten - entstand ein Neubau, in dessen Untergeschoss die Sporthalle mit Nebenräumen zu finden ist. Das Erdgeschoss verfügt über einen Seminarraum für bis zu 80 Gäste und weitere Nebenräume. Zugleich umfasst der Bau eine Verbindung zum Gästehaus, dessen zweiter Stock im Zuge der Baumaßnahme ebenfalls renoviert wurde. Dort wurden unter anderem wärmedämmende Fenster eingesetzt und Nasszellen geschaffen. Ein neuer Aufzug schafft darüber hinaus barrierefreie Zugangsmöglichkeiten zu den Gästezimmern.
"Alles in allem haben wir nun mit der Jugendbildungsstätte ein echtes Schmuckstück, auch hinsichtlich nachhaltigen Bauens und des ökologischen Betriebs", wies Bezirkstagspräsident Sailer auf die Kombination von Blockheizkraftwerk und Solaranlage, die die JuBi auch in Sachen Umweltschutz vorbildlich macht, hin. "Babenhausen ist ein Leuchtturm für die Bildungsarbeit in Schwaben." (PM)

 

 


Tags:
Mehrzweckhalle Eröffnung Jugendbildungsstätte Neubau



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Dr. Gerd Müller zu Besuch in Pfronten - Eröffnung des umgebauten Weltladens durch den Minister
Auf Initiative des Weltladens Pfronten und gemeinsam mit vielen wichtigen Partnern vor Ort wurde der Gemeinde Pfronten das Prädikat "Fair Trade Gemeinde ...
Stadtpark Kempten wird wieder geöffnet - Offizielle Eröffnung am 7. Februar
"Seit einigen Wochen zeigt sich der Kemptener Stadtpark wieder ohne Bauzaun. Er hat ein neues Gesicht und künftig zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten, auch im ...
Gemeinsame Realschule für Lindau - Keine Geschlechtertrennung mehr an den Schulen
Historisch gewachsen gibt es in Lindau zwei Realschulen, die Schülerinnen und Schüler werden dort getrennt nach Geschlechtern unterrichtet. Dies wird sich zum ...
Dreierstraße in Lindau fast komplett 2020 gesperrt - Kranarbeiten dauern bis November
Die Stadt Lindau (B) teilt mit, dass die Dreierstraße vom 20. Januar bis zum 2. November 2020 wegen Kranarbeiten an einem Neubau für den Fahrzeugverkehr ...
Busse statt Züge zwischen Wangen und Hergatz - Zugstrecke für zwei Monate voll Gesperrt
Bahnreisende auf der Württemberg-Allgäu-Bahn müssen sich in den nächsten Monaten auf Fahrplanänderungen einstellen. Vor allem wegen des ...
Kommende Sprechtage im Landratsamt Unterallgäu - Existenzgründer, Seniorenbeauftragte und mehr!
Das Landratsamt Unterallgäu bietet auch im Jahr 2020 wieder Sprechtage zu verschiedenen Themen an. Darunter erstmalig für Existenzgründer. Dazu kommen die ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Blanco Brown
The Git Up
 
Riton x Oliver Heldens feat. Vula
Turn Me On
 
Lenze & De Buam
Lagerfeia
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum