Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Stephan Stracke, familienpolitischer Sprecher der CSU im Deutschen Bundestag
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Roßhaupten
Donnerstag, 2. April 2020

Bund verlängert die Förderung der Mehrgenerationenhäuse

Gute Nachrichten für das Mehrgenerationenhaus „Mitanand“ in Roßhaupten hat der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU). Die Große Koalition hat beschlossen, die Förderung der Mehrgenerationenhäuser auch ab dem kommenden Jahr weiter fortzusetzen. Starten wird die neue Förderperiode zudem mit dem seit 2020 höheren Fördersatz von 40.000 Euro sowie erstmals für eine Dauer von insgesamt acht statt der bisherigen vier Jahre.

„Derzeit befindet sich das aktuelle Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus im letzten Förderjahr“, erklärt der familienpolitische Sprecher der CSU im Deutschen Bundestag. Das Engagement in den aktuell 535 vom Bund geförderten Mehrgenerationenhäusern habe stetig zugenommen, betont Stracke, der sich von Beginn an für eine Förderung der Mehrgenerationenhäuser eingesetzt hat.

„Mit der Aufnahme des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus als Fachprogramm ins gesamtdeutsche Fördersystem wurde der großartigen und bedeutenden Arbeit der Mehrgenerationenhäuser in den Kommunen Rechnung getragen. Flexibel und engagiert richten sie ihre Angebote ganz individuell an den jeweiligen örtlichen Bedarfen aus und tragen so überall  zur Schaffung guter Entwicklungschancen und fairer Teilhabemöglichkeiten bei“, berichtet der Abgeordnete. Aus diesem Grund sei nun beschlossen worden, den Erfolg des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus fortzusetzen und alle derzeit geförderten Häuser auch ab 2021 auf Antrag weiter zu unterstützen.

Wie bereits berichtet, konnte die Bundesförderung in 2020 um 10.000 Euro auf 40.000 Euro erhöht werden. „Mit der gleichbleibenden Kofinanzierung durch die Kommune beziehungsweise das Land oder den Landkreis in Höhe von 10.000 Euro steht den Mehrgenerationenhäusern damit in diesem Jahr erstmals eine Gesamtfördersumme von 50.000 Euro zur Verfügung“, verdeutlicht Stracke. Daran werde nun angeknüpft. „Im Jahr 2021 wird die neue Förderperiode wieder mit diesem erhöhten Bundeszuschuss von 40.000 Euro starten.“

Zudem werden die Mehrgenerationenhäuser erstmals über einen Förderzeitraum von acht Jahren unterstützt, statt der bisherigen vier Jahre dauernden Förderperiode. „Das ist ein sehr positives Signal, denn es verschafft nicht nur dem Mehrgenerationenhaus „Mitanand“, sondern auch den drei weiteren Mehrgenerationenhäusern in meinem Wahlkreis deutlich mehr Planungssicherheit für ihre großartige Arbeit vor Ort“, so der Abgeordnete abschließend.

 

Tags:
#förderung #mehrgenerationenhaus #roßhaupten #allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Britney Spears
Perfume
 
Felix Jaehn feat. R. City & Bori
Jennie
 
Ava Max
Kings & Queens
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum