Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Forggensee
(Bildquelle: Agentur Visionall KönigsCard)
 
Ostallgäu - Marktoberdorf
Freitag, 27. Juni 2014

Deutschlands beliebteste Gästekarte

Erfolgsstory der Ostallgäuer KönigsCard geht weiter

Mit dem innovativen Konzept, Besucher zu den touristischen Highlights der Regionen Tirol, Allgäu, Blaues Land und Ammergauer Alpen einzuladen, ist die KönigsCard in ihrem fünften Geschäftsjahr weiterhin erfolgreich. Im vergangenen Jahr waren es bereits knapp 700.000 Übernachtungen mit der KönigsCard, das sind immerhin 200.000 mehr als im Vorjahr. Dabei hat sich das Team der KönigsCard GmbH um Geschäftsführer Oliver Bernhart ein klares Ziel gesetzt: Eine Million Übernachtungen mit der KönigsCard sollen es 2015 werden.   

Die Gästekarte mit rund 250 Gratisleistungen aus den Bereichen Natur, Kultur, Sport und Freizeit  erhalten Urlaubsgäste kostenlos bei derzeit rund 460 KönigsCard-Gastgebern und können diese sogar am An- und Abreisetag nutzen. Die Vorteile für der Gästekarte liegen auf der Hand: Besucher erleben einen vielseitigen Urlaub und lernen die Regionen durch die vielen Aktivitäten besonders gut kennen und schätzen. Finanziell bleibt der Aufenthalt dabei auch mit Kindern immer kalkulierbar. Die KönigsCard hat sich mittlerweile zu einem Entscheidungskriterium für oder gegen eine Urlaubsregion entwickelt. Durch das zusätzliche kostenlose Freizeitangebot setzen sich Allgäu, Tirol, Blaues Land und Ammergauer Alpen klar von anderen Destinationen ab und locken zukünftig noch mehr Gäste in das Alpenvorland. Durch die Mehreinnahmen in Verwaltung und Einzelhandel wird der Tourismus als Wirtschaftsfaktor in den beteiligten Regionen weiter bestärkt. Die KönigsCard-Gastgeber können einen  

abwechslungsreicheren Urlaub auch bei schlechtem Wetter anbieten und erhalten Buchungsanfragen schon früher im Jahr als gewöhnlich. Die Partnerbetriebe wie Bergbahnen, Schwimmbäder und Museen freuen sich neben der wachsenden Bekanntheit und einem größeren Einzugsgebiet der Gäste vor allem über die zusätzliche Wertschöpfung zum Beispiel in der Gastronomie. Seit Projektstart 2010 konnten über 350 weitere KönigsCard-Gastgeber und über 150 neue KönigsCard-Leistungen gewonnen werden.  

Die Beliebtheit erklärt Oliver Bernhart, Geschäftsführer der KönigsCard Betriebs GmbH, mit der konsequenten Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Gäste: „Es ist uns vor allem wichtig, die Gästekarte mit dem höchsten Qualitätsbewusstseins und einer besonderen Kundenorientierung bei Gastgebern und Leistungspartnern zu sein.“   

Die KönigsCard - All Inklusive-Urlaub in vier Urlaubsregionen
Die KönigsCard ist der kostenlose Mehrwert für Gäste von über 460 Beherbergungsbetrieben in den vier Tourismusregionen Allgäu, Tirol, Ammergauer Alpen und Blaues Land. Ohne weitere Kosten oder versteckte Gebühren machen KönigsCard-Gäste ihren Urlaub planbar und profitieren vom All-Inclusive-Angebot ihres Gastgebers an über 250 Freizeitangeboten und Sehenswürdigkeiten. Zusammen mit der KönigsCard laden die vier Urlaubsgebiete, über 460 Gastgeberbetriebe und mehr als 20 Leistungspartner dazu ein, die touristischen Highlights, eingebettet in eine beeindruckende Naturkulisse, zu erleben. Gäste, die bei einem der ausgezeichneten KönigsCard Partnerbetriebe übernachten, bekommen kostenlos ihre persönliche All-Inklusive-Karte und einen Reiseführer mit ausführlicher Beschreibung aller Leistungen bei der Anreise. Für jede Jahreszeit gibt es das passende Angebot: Bergbahnen, Schwimmbäder, Museen, Angebote für Freizeit und in der Natur, Ski, Sport oder geführte Wanderungen können von den Gästen


Tags:
gästekarte königscard ostallgäu erfolgsstory



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Zwei mögliche Schleusungen ins Allgäu unterbunden - Bundespolizei Füssen am Grenztunnel im Einsatz
Am vergangenen Wochenende (7./8. Dezember) hat die Bundespolizei erneut zwei Schleusungen am Grenztunnel Füssen vereitelt. Vier Afrikaner waren angeblichen zu einer ...
77-jähriger Rentner übersieht Frau im Kreisverkehr - Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro
Wegen eines Vorfahrtsverstoßes stießen am Montagabend zwei Pkw zusammen. Ein 77-jähriger Rentner fuhr auf der Landsberger Straße ...
19-Jähriger kommt in Pfronten von der Fahrbahn ab - Junger Mann unterschätzt schneebedeckte Fahrbahn und ist zu schnell
Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn kam am Dienstagmorgen ein 19-jähriger Pkw-Fahrer auf der alten Zeller Straße nach ...
Verkehrsunfallflucht bei Neugablonz - Polizei sucht weiterhin nach Täter
Am Montagvormittag, gegen 9:30 Uhr, kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Leinau und Neugablonz zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Ein bislang ...
SPD-Füssen mit Statement zur Sitzung - Ortsverein steht weiter zum Erhalt der bestehenden Wohnungen
In einer gemeinsamen Presseerklärung teilte die SPD Füssen ihre Ergebnisse der Sitzung am gestrigen Montag mit. Darin wird noch einmal mit Nachdruck darauf ...
Kaufbeurer Polizei ermittelt gegen Fake-Account - Unbekannter Täter postet Bilder von 19-Jähriger auf Instagram
Das Instagram-Profil einer 19-Jährigen wurde durch einen bislang unbekannten Täter „missbraucht“. Der Täter verwendete die eingestellten Fotos ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Robin Schulz & Piso 21
Oh Child
 
The FAIM
Summer Is a Curse
 
Isac Elliot
Waiting Game
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum