Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Wüste Gäste beim Hopferauer Fasching
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Hopferau
Sonntag, 2. Februar 2014

Kumpel geschlagen, Beamte bedroht

Wüste Gäste beim Hopferauer Fasching

Am vergangenen Freitag fand in Hopferau ein Nachtfaschingsumzug mit anschließender "Polarfete" in einem Festzelt statt. Gegen 21:00 Uhr wurde im Bereich der Toilettenwagen des Festzeltes ein 21-jähriger Faschingsnarr aus dem Landkreis Biberach in Baden-Württemberg auf dem Boden liegend angetroffen.

Zudem blutete er aus der Nase und war stark alkoholisiert. Als er die Polizeibeamten erkannte, reagierte er äußerst aggressiv, beleidigte und bedrohte diese. Es konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es kurze Zeit zuvor zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 21-jährigen und einem ebenfalls aus dem Landkreis Biberach kommenden 18-jährigen kam. Nach bisherigen Ermittlungen, erlitt der 21-jährige Partygast einen Nasenbeinbruch und der 18-jährige eine Bisswunde am Finger. 

Als ein Polizeibeamter des Einsatzzuges Kempten versuchte, den 21-jährigen ärztlich zu versorgen, reagierte er erneut aggressiv, forderte die Polizeibeamten zum Kampf auf und bedrohte und beleidigte diese weiter. Da die beiden zuvor genannten Kontrahenten mit dem selben Bus wieder nach Baden-Württemberg fahren wollten, und mit weiteren, verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen zu rechnen war, wurde der 21-jährige Faschingsnarr in Gewahrsam genommen, um weiteren Straftaten zu verhindern. Zudem lag eine Eigengefährdung vor, da er seine Verletzungen nicht ärztlich untersuchen lassen wollte. 

Damit zeigte sich der Faschingsnarr, der über zwei Promille hatte, jedoch nicht einverstanden. Trotz mehrfacher Androhung der Polizeibeamten von körperliche Gewalt leistete er erheblichen Widerstand. Durch einen Tritt mit dessen Stahlkappenschuhe verletzte er dabei eine Polizeibeamtin leicht am Knie. Er selber erlitt eine kleine Platzwunde an der Augenbraue. Letztendlich konnte er doch in Gewahrsam genommen und ins Krankenhaus Füssen transportiert werden. Dort beruhigte er sich und zeigte sich zunehmend kooperativer. 

Der Faschingsnarr wurde darauf im Krankenhaus ärztlich versorgt. Zudem ordnete die Staatsanwaltschaft Kempten eine Blutentnahme bei ihm an. 
Die Nacht verbrachte der Faschingsnarr in der Ausnüchterungszelle der Polizeiinspektion Füssen.

Den 18- und 21-jährigen Kontrahenten erwartet nun eine Anzeige wegen wechselseitiger Körperverletzung. Zudem erwartet den 21-jährigen eine Anzeige wegen Widerstand, Beleidigung, Bedrohung und vorsätzlicher Körperverletzung gegenüber den Polizeibeamten.


Tags:
fasching nachtumzug alkohol freund polizei beamte



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unbekannte entwenden Brillengestelle in Sonthofen - Polizei sucht nach etwa 40-Jährigem Pärchen
Wie erst jetzt gemeldet, wurden vermutlich bereits am vergangenen Mittwoch aus einem Brillenfachgeschäft in der Fußgängerzone mehrere hochwertige ...
Dank Zeuge Unfallhergang geklärt - Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen in Füssen
Am Freitagmittag kam es in Füssen in der Nähe des Morissekreisels zu einem Verkehrsunfall. Demnach fuhr ein 17-jähriger Füssener mit einem ...
Ruhestörung endet in Körperverletzung - 44-Jähriger schlägt Nachbar ins Gesicht
In den frühen Morgenstunden des 14.12.19 wurde die Polizei zu einer Ruhestörung gerufen. Mehrere polnische Staatsangehörige, welche alle im selben Haus ...
Betrunkener schlägt Rettungssanitäter in Memmingen - 40-Jähriger in Ausnüchterungszelle gebracht
Am 13.12.19, 16:20 Uhr wurde die Besatzung eines Rettungswagen zu einem stark alkoholisierten und nicht mehr ansprechbaren Mann an den Busbahnhof gerufen. Als die ...
26-Jähriger bei Verkehrskontrolle festgenommen - Haftbefehl gegen Mann war ausgestellt
Am Donnerstagnachmittag wurde ein 26-jähriger Autofahrer in der Kirchdorfer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, ...
Buchloe: Hundegerangel mit Folgen - Hundebesitzer erstattet Anzeige gegen 68-Jährigen
 Am späten Donnerstagnachmittag gerieten zwei Hunde auf dem Gehweg an der Eschenlohstraße aneinander. Im Verlauf der tierischen Auseinandersetzung schlug ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
folkshilfe
Mir Laungts
 
Lady Gaga feat. R. Kelly
Do What U Want
 
Wanda
Ciao Baby
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum