Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
ALLGÄU/REGIONAL
Schulausfälle im Landkreis Lindau
Aufgrund der positiven Corona-Tests entfällt der Unterricht am Dienstag und Mittwoch für die Jahrgangstufen 8-10 an der Realschule Dreiländereck. Infos zum Online-Unterricht folgen.
Die Jahrgangsstufen 6 und 7 und die Klasse 5b haben morgen Präsenzunterricht.
Mehr Informationen auf der Webseite der jeweiligen Schule.
 
Der Allgäuer SPD-Landtagsabeordnete Dr. Paul Wengert (Füssen)
(Bildquelle: Pressefoto / paul-wengert.de)
 
Ostallgäu - Füssen
Donnerstag, 22. Mai 2014

Mittelschulen im Allgäu von Schließung bedroht

Mindestens 163 Standorte von Mittelschulen sind in Bayern derzeit von der Schließung bedroht. Das ergibt eine Analyse der SPD-Landtagsfraktion in Zusammenarbeit mit dem renommierten Bildungswissen-schaftler Dr. Ernst Rösner vom Institut für Schulentwicklungsforschung an der TU Dortmund, die diese Woche im Bayerischen Landtag vorgestellt wurde. Von der Schließung bedroht sind demnach im Allgäu die Mittelschulen in Friesenried und Unterthingau im Ostallgäu, im Unterallgäu die Mittelschulen in Legau und Markt Rettenbach sowie die Mittelschule in Weitnau im Oberallgäu. Hintergrund sind die geringen Schülerzahlen, so der Landtagsabgeordnete Dr. Paul Wengert (SPD) gegenüber Radio AllgäuHIT.

Wie der Vorsitzende des Bildungsausschusses des Landtags und SPD-Bildungsexperte, Martin Güll (SPD), setzt auch Dr. Paul Wengert (SPD) mit Kommunalpolitikern von CSU und SPD auf die Einführung von Gemeinschaftsschulen an den gefährdeten Standorten: „Wir wollen, dass die Kinder länger in ihrer Heimatgemeinde zur Schule gehen können. Das verhindert unnötige Schulbusfahrten und sichert die Schulen als wichtige Standortfaktoren für die Gemeinden“, so Wengert, Kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. „Leider verbietet das Kultusministerium selbst einzelne Schulversuche - obwohl die Gemeinderäte und die Eltern vor Ort mit über Zwei-Drittel-Mehrheit dafür sind“, bedauert Güll die Ablehnende Haltung der Staatsregierung.

An den Gemeinschaftsschulen sollen Kinder der Jahrgangsstufen 5 bis 10 unterrichtet werden, bevor sie im Anschluss zum Beispiel an ein Gymnasium oder in eine Berufsausbildung wechseln. Bildungsforscher Rösner warnt: „Es spielt sich ein Drama ab in den dünn besiedelten Regionen Bayerns. Dort brechen die Schulen weg. Wir müssen dem entgegensteuern mit kleinen, leistungsfähigen und vollständigen Schulen - und zwar wohnortnah.“

Güll und Wengert betonen: „Die Staatsregierung muss ihre ideologischen Scheuklappen endlich ablegen. Wir wollen die Gemeinschaftsschule nicht flächendeckend in Bayern einführen, sondern nur dort, wo sich die Schule vor Ort nicht anders retten lässt. Die SPD-Fraktion bietet den betroffenen Kommunen ihre Hilfe an bei der Analyse der Situation, der wissenschaftlichen Prognose der Schülerzahlentwicklung und der Antragstellung ans Ministerium.“

Noch vor der Sommerpause wird die SPD in allen sieben Regierungsbezirken die Bürgermeister der gefährdeten Schulstandorte zu einem Informationsaustausch einladen.


Tags:
mitteschule schliessung allgäu politik bayern


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Chris Steger
Zefix
 
Welshly Arms
Learn To Let Go
 
Lilly Wood & The Prick and Robin Schulz
Prayer in C
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum