Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Füssen im Ostallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT | Thomas Häuslinger)
 
Ostallgäu - Füssen
Samstag, 9. April 2016

Füssen zieht Tourismusbilanz 2015

Gute Steigerungen bei Übernachtungen und Gästeankünften

Die Füssener Tourismusbilanz für 2015 weist mit 1.286.618 Übernachtungen (plus 4,85 Prozent gegenüber dem Vorjahr) und 460.949 Gästeankünften (plus 5,05 Prozent) ein neues Allzeithoch aus und bestätigt den Wachstumstrend im Allgäuer und im gesamtbayerischen Tourismus.

Insgesamt entfielen knapp drei Viertel der Übernachtungen und gut 52 Prozent der Ankünfte auf Gäste aus Deutschland (jeweils ohne pauschalierte Camper und ohne Gäste mit fehlender Herkunftsangabe gerechnet). Nach Bundesländern ausgewertet kamen wie in den vorangegangenen Jahren auch 2015 die meisten Inlandsurlauber aus Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen, allerdings musste der Quellmarkt Baden-Württemberg den Spitzenplatz wieder an Bayern abgeben. Bei den Auslandsmärkten gab es dagegen augenfällige Veränderungen. So ging das Übernachtungsaufkommen der Gäste aus Russland um rund 30 Prozent zurück, was den wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen dort geschuldet sein dürfte. Bei den Touristen aus Fernost hat sich das Nachfrageverhalten vor allem im Reisegruppenmarkt verändert, was bei den Übernachtungsanteilen zu starken Veränderungen gegenüber 2014 geführt hat: Die Übernachtungen japanischer Gäste gingen 2015 um mehr als die Hälfte zurück, während der Quellmarkt China mit einem Plus von 40,36 Prozent noch einmal kräftig zulegte und nun auf Platz Eins im Auslandsmarkt-Ranking liegt. Auch die europäischen Nahmärkte Schweiz – mit einem Übernachtungsplus von 7,6 Prozent nun auf Platz zwei – und Niederlande (plus 14,8 Prozent) entwickelten sich positiv, ebenso der nun drittstärkste Auslandsmarkt USA (plus 12,2 Prozent).

Insgesamt konnten 2015 alle Füssener Ortsteile von den quantitativen Zuwächsen profitieren. Bei der Analyse nach Betriebsgruppen sticht vor allem die Zunahme der Übernachtungszahlen im Bereich Camping um mehr als 8 Prozent hervor. Das traditionelle touristische Ungleichgewicht zwischen Sommer- und Winterhalbjahr wurde 2015 einmal mehr bestätigt: Über 70 Prozent der Übernachtungen entfielen auf den Zeitraum Mai bis Oktober. Zwar war im November 2015 eine deutliche Übernachtungssteigerung von fast 18 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres zu verzeichnen, doch sieht sich Füssens Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier nicht zuletzt angesichts der jahreszeitlichen Auslastungskurve in seiner strategischen Einschätzung bestätigt: „Die statistische Entwicklung ist erfreulich positiv, aber mit einer Bettenauslastung von unter 50 Prozent sicher kein Ruhekissen. Unsere gemeinsamen Anstrengungen müssen darauf ausgerichtet sein, durch maximale Qualitätsanstrengungen über alle Betriebsarten und möglichst auch in der Nebensaison eine bessere Auslastung und durchgehend einen vernünftigen Ertrag pro Übernachtung zu erreichen.“
 


Tags:
tourismus bilanz steigerung allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kostenloser Bus für Gäste in Bad Hindelang - Ab 1. Dezember fahren alle Gästekarten-Besitzer umsonst
Ab der Wintersaison 2019/2020 machen in Bad Hindelang (Allgäu) alle Übernachtungsgäste „Urlaub vom Auto“. Dies teilt die Gemeinde mit, die ...
Sensationsfund "Udo" in Pforzen im Ostallgäu - Bernhard Pohl wendet sich an Wissenschaftsminister Sibler
Der Allgäuer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) freut sich über den Sensationsfund von Menschenaffen in der Pforzener Hammerschmiede und ...
AllgäuStrom erhöht Strompreise 2020 - Viele Informationen zu den kommenden Preisen
In den vergangenen zwei Jahren sind die Beschaffungskosten für Strom um mehr als die Hälfte gestiegen. Lagen die Beschaffungskosten für Strom in 2017 noch ...
Unterallgäu eine Topregion in Deutschland - Hohe Lebensqualität, Zukunftschancen und Wirtschaftskraft
„Das Unterallgäu gehört zu den wirtschaftlich starken und stabilen Regionen in Deutschland“: Eine äußerst positive Bilanz der ...
Der Auftakt zur Haushaltsberatungen für 2020 beginnt - Die ersten Schritte für den Anfang sind gemacht
Noch gibt es zwar einige Unbekannte, aber schon jetzt zeichnet sich laut Kreiskämmerer Sebastian Seefried ab, dass die finanziellen Spielräume des Landkreises ...
Vier Kommunalpolitiker im Unterallgäu geehrt - Landrat Weirather überreicht Auszeichnungen im Landratsamt
Für ihr langjähriges Engagement hat Innenminister Joachim Herrmann vier Kommunalpolitikern aus dem Unterallgäu die kommunale Verdienstmedaille ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Des´ree
You Gotta Be
 
Nicky Jam, Will Smith & Era Istrefi
Live It Up
 
Calvin Harris
My Way
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum