Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Füssen im Ostallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT | Thomas Häuslinger)
 
Ostallgäu - Füssen
Samstag, 9. April 2016

Füssen zieht Tourismusbilanz 2015

Die Füssener Tourismusbilanz für 2015 weist mit 1.286.618 Übernachtungen (plus 4,85 Prozent gegenüber dem Vorjahr) und 460.949 Gästeankünften (plus 5,05 Prozent) ein neues Allzeithoch aus und bestätigt den Wachstumstrend im Allgäuer und im gesamtbayerischen Tourismus.

Insgesamt entfielen knapp drei Viertel der Übernachtungen und gut 52 Prozent der Ankünfte auf Gäste aus Deutschland (jeweils ohne pauschalierte Camper und ohne Gäste mit fehlender Herkunftsangabe gerechnet). Nach Bundesländern ausgewertet kamen wie in den vorangegangenen Jahren auch 2015 die meisten Inlandsurlauber aus Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen, allerdings musste der Quellmarkt Baden-Württemberg den Spitzenplatz wieder an Bayern abgeben. Bei den Auslandsmärkten gab es dagegen augenfällige Veränderungen. So ging das Übernachtungsaufkommen der Gäste aus Russland um rund 30 Prozent zurück, was den wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen dort geschuldet sein dürfte. Bei den Touristen aus Fernost hat sich das Nachfrageverhalten vor allem im Reisegruppenmarkt verändert, was bei den Übernachtungsanteilen zu starken Veränderungen gegenüber 2014 geführt hat: Die Übernachtungen japanischer Gäste gingen 2015 um mehr als die Hälfte zurück, während der Quellmarkt China mit einem Plus von 40,36 Prozent noch einmal kräftig zulegte und nun auf Platz Eins im Auslandsmarkt-Ranking liegt. Auch die europäischen Nahmärkte Schweiz – mit einem Übernachtungsplus von 7,6 Prozent nun auf Platz zwei – und Niederlande (plus 14,8 Prozent) entwickelten sich positiv, ebenso der nun drittstärkste Auslandsmarkt USA (plus 12,2 Prozent).

Insgesamt konnten 2015 alle Füssener Ortsteile von den quantitativen Zuwächsen profitieren. Bei der Analyse nach Betriebsgruppen sticht vor allem die Zunahme der Übernachtungszahlen im Bereich Camping um mehr als 8 Prozent hervor. Das traditionelle touristische Ungleichgewicht zwischen Sommer- und Winterhalbjahr wurde 2015 einmal mehr bestätigt: Über 70 Prozent der Übernachtungen entfielen auf den Zeitraum Mai bis Oktober. Zwar war im November 2015 eine deutliche Übernachtungssteigerung von fast 18 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres zu verzeichnen, doch sieht sich Füssens Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier nicht zuletzt angesichts der jahreszeitlichen Auslastungskurve in seiner strategischen Einschätzung bestätigt: „Die statistische Entwicklung ist erfreulich positiv, aber mit einer Bettenauslastung von unter 50 Prozent sicher kein Ruhekissen. Unsere gemeinsamen Anstrengungen müssen darauf ausgerichtet sein, durch maximale Qualitätsanstrengungen über alle Betriebsarten und möglichst auch in der Nebensaison eine bessere Auslastung und durchgehend einen vernünftigen Ertrag pro Übernachtung zu erreichen.“
 


Tags:
tourismus bilanz steigerung allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
James Arthur & Ty Dolla $ign feat. Shotty Horroh
Treehouse
 
Tones and I
Dance Monkey
 
Lemo
Schwarze Wolken
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall in Gunzesried-Säge
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum