Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Computer
(Bildquelle: pixabay)
 
Ostallgäu - Buchloe
Dienstag, 29. Mai 2018

Anzeigen wegen brisanter Videos bei Allgäuer Polizei

Erneut wurden bei der Polizeiinspektion Buchloe zwei Fälle einer versuchten Erpressung im Internet angezeigt. In einer aktuellen Welle, die seit einigen Wochen läuft, versuchen Kriminelle die Scham ihrer Opfer auszunutzen.

In einer E-Mail behaupten sie, mit Hilfe eines Trojaner per Webcam das Opfer während des Konsums von pornografischen Videos beim Onanieren gefilmt zu haben. Damit die Aufnahmen nicht verbreitet werden, sei ein Betrag von 500 Euro fällig. Der Empfänger wird aufgefordert, ein Bitcoin-Konto einzurichten und darüber das geforderte Geld zu zahlen. Daraufhin würden die Aufnahmen gelöscht. Derartige Aufnahmen liegen natürlich nicht vor und die E-Mails werden an wahllose Empfänger versandt. Die Polizei rät, keinesfalls irgendwelche Zahlungen zu leisten
(PI Buchloe)

 

 

 

 


Tags:
videos kriminalität betrug allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Left Boy
Kid
 
Boy Meets Girl
Waiting For A Star To Fall
 
Zoe Wees
Control
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall auf der B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall in Gunzesried-Säge
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum