Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Zahl der TBC-Fälle im Oberallgäu steigt leicht an
28.01.2013 - 15:37
Die Zahl der an Rinder- Tuberkulose (TBC) erkrankten Rinder ist im Landkreis Oberallgäu weiter angestiegen. In 6 von 63 neu überprüften Rinderbeständen konnten die Erreger nachgewiesen werden.
Insgesamt gibt es damit 27 positiv getestete Bestände. Dabei sind nur 208 von rund 2.000 rinderhaltenden Betrieben bislang kontrolliert worden. Dass einzelne, neue Fälle hinzu kommen würden, hatte man erwartet, so das Landratsamt in Sonthofen. Immerhin habe sich das Verhältnis zwischen Beständen mit positiv getesteten Tieren und untersuchten Beständen leicht entspannt. Das sollte aber noch nicht überbewertet werden, so die Behörde.

Bislang 14 positive TBC-Fälle beim Wild
Beim Rotwild sind 348 Proben im Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit untersucht worden - davon waren 14 Proben bis jetzt positiv.

Auch in den kommenden Tagen wird weiter überprüft. Neue Zahlen sollen in etwa zwei Wochen vorliegen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum