Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Volleyball: letztes Saisonspiel für Damen aus Sonthofen
27.04.2012 - 06:44
Im letzten Spiel der Bundesliga-Saison 2011/2012 treten die Sonthofer Volleyball Damen beim Tabellenelften FTSV Straubing an.
Für das Allgäu Team Sonthofen ist der dritte Tabellenrang bereits fix, so dass die Damen um Trainer Nikolaj Roppel frei und unbeschwert aufspielen können. Für Straubing hingegen steht als Drittletzter der Tabelle immer noch die ungeklärte Situation in Sinsheim im Raum, so dass diese versuchen werden Ihren Zuschauern einen versöhnlichen und erfolreichen Abschluß zu präsentieren. Zusammen mit Chemnitz und Vilsbiburg II kämpfen sie gegen den eventuell drohenden Abstieg, falls Sinsheim doch noch eine Zweitliga-Lizenz erhalten sollte.

Während für Sonthofen die Platzierung bereits feststeht und das Saisonziel „Top 5 der Liga“ mit Platz Drei vollends erreicht wurde, wird die Meisterschaft der 2.Volleyball-Bundesliga Süd an diesem Wochenende im Topspiel Erster gegen Zweiter entschieden. SWE Volleyteam Erfurt emfängt dabei am Samstag den derzeitigen Spitzenreiter VV Grimma im alles entscheidenden Match um die Krone.

Sonthofen wird nicht nur mit der gesamten Mannschaft in Straubing antreten können, sondern wird auch mit einem Bus voller Fans zur Saisonabschlußfahrt anreisen. Alles in allem sind die Organisatoren und die Fans des Allgäu Team Sonthofen zufrieden mit der ersten Zweitligasaison nach dem Abstieg aus dem Oberhaus. Mit zahlreichen spannenden und hochklassigen Matches und knappen Spielen gegen die Topteams, haben sich die Sonthofer Volleyballdamen in der Liga etabliert und schauen auf eine erfolgreiche Bilanz zurück. Und auch für die nächste Saison sind die Weichen schon gestellt. Neben Trainer Nikolaj Roppel und seiner Frau Oksana Roppel, haben auch Kapitän Hana Vobrová und ein Großteil der Mannschaft bereits für die nächste Saison unterschrieben. Und auch Eigengewächs Tamara Zeller, die nach Ihrer Operation bereits wieder auf dem Feld stand, freut sich schon jetzt auf die nächste Saison: „Ich freu mich erst mal auf die letzte Auswärtsfahrt mit der Mannschaft und vielen Fans. Das wird nochmal richtig Spaß machen.“ So die noch 19-jährige Rettenbergerin. „Und Ende Juli wird es dann schon mit der Vorbereitung auf die kommende Saison losgehen, auf die wir uns alle schon sehr freuen.“ Tamara wird aber auch im Sommer weiter aktiv sein. Zusammen mit ihrer Teamkollegin Sina Kostorz wird sie ein Team bilden und in der Beachvolleyball-Serie das Allgäu Team Sonthofen vertreten.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum