Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Eishockey: ERC Sonthofen wollte NHL-Spieler verpflichten
19.10.2012 - 18:27
Der Eishockey-Bayernligist ERC Sonthofen wollte einen NHL-Spieler verpflichten. Das hat Trainer Harald Waibel gegenüber Radio AllgäuHIT bestätigt.
"Wir haben uns darum bemüht aber keinen bekommen", so Waibel. Man könne durchaus sagen, dass Füssen da bessere Karten habe. Waibel weiter: "Wenn ein Spieler von so einem Kaliber hört, dass wir in der vierten Liga spielen, dann kann das auch schon einen Ausschlag gegen uns geben. Selbst, dass einer jetzt nach Füssen gegangen ist, ist ja auch schon eine große Überraschung".

Für Dezember sieht Harald Waibel nicht unbedingt Einkaufsbedarf: "Grundsätzlich muss man nicht nachrüsten wenn alle dann fit sind. Grundsätzlich werden wir aber immer Augen und Ohren aufbehalten, ob ein Spieler in der Lage ist, der ganzen Mannschaft weiterzuhelfen, dann werden wir schauen, ob wir das machen können oder nicht".

Gegen Pfaffenhofen heute Abend geht der Sonthofer Coach von einem ähnlichen schweren Gegner wie Moosburg aus. Hier hatte der ERC am Sonntagabend vor heimischer Kulisse im Penaltyschießen verloren. Zumal die Mannschaft alles andere als komplett ist: "Ron Newhook hat zwar jetzt einen deutschen Pass, leider hat sich aber Dejan Pungarsek bei einem 1B-Spiel verletzt, Josh Rabbani fällt noch mindestens drei Wochen aus, Michael Waginger noch zwei Wochen". Sie werden durch junge Spieler ersetzt.

Am Freitagabend gehen die Sonthofer Bulls mit drei Reihen an den Start, wobei die dritte Sturmreihe mit Kevin Adebahr, Robin Berger und Stefan Tarrach ausschließlich mit jungen Spielern besetzt sein wird.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum