Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Der ERC Sonthofen will am Freitagabend gegen die Duisburger Füchse den Sack zumachen
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christoph Specht)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Donnerstag, 6. April 2017

ERC Sonthofen will Matchball gegen Duisburg nutzen

Nächster Matchball für den ERC Sonthofen am Freitagabend (20 Uhr) gegen die Duisburger Füchse in der heimischen Eissporthalle an der Hindelanger Straße. Das vierte Spiel der Viertelfinal-Playoffs in der Oberliga verspricht viel Spannung, einen harten Kampf um den Puck und schlussendlich einen Halbfinal-Einzug des ERC Sonthofen oder ein fünftes und entscheidendes Spiel am Sonntag in Duisburg.

Das Aufeinandertreffen beider Teams könnte unterschiedlicher nicht sein. Die wohl teuerste Truppe der Oberliga-Nord, trifft zum vierten Mal auf die vermutlich günstigste aus der Oberliga-Süd. 25.000 Euro sind in Sachen Kader beim ERC Sonthofen zur Vorjahressaison noch eingespart worden. Doch den Jungs im Trikot der Bulls geht es nicht ums Geld, sie zeigen Charakter, hängen sich voll rein, nutzen die ihnen teils gewährte Chance auf Eiszeit in der dritthöchsten deutschen Eishockey-Spielklasse. Das macht mehr als Symphatisch und zieht die Zuschauer endlich wieder in die Eissporthalle in Sonthofen.

Die Lehren aus der Dienstagspartie in der Scania-Arena in Westfalen haben die Oberallgäuer gezogen. 40 Minuten weniger Präsenz auf dem Eis werden in Sonthofen am Freitagabend definitiv nicht reichen. Stattdessen wollen die Bulls von der ersten Sekunde an das leisten, was sie können: Die Defensive so ausgestalten, dass nur im Extremfall überhaupt ein Puck in Richtung Patrick Glatzel und damit den Torhüter des ERC kommt. Genau das hatte die Allgäuer so stark gemacht. Dazu die gnadenlose Abschlussquote vor dem Tor, heißt: Die wenigen Chancen, die sich gegen eine Topmannschaft wie Duisburg ergeben, zu nutzen. Voglers Devise: Den Füchsen keinen Raum geben, keine Platz lassen. "Wir sind bereit für Freitagabend und freuen uns schon darauf", so Heiko Vogler am AllgäuHIT-Mikrofon. Und weiter: "Die Spieler sind heiß, denen brauche ich nichts mehr sagen". 

Duisburg wird ausgeruht in die Eissporthalle in Sonthofen kommen. Die Mannschaft der Füchse reiste wieder im Vorfeld an, verbringt eine Nacht im Hotel und geht sogar am Freitagvormittag noch einmal in Sonthofen aufs Eis, um eine abschließende Trainingseinheit zu absolvieren. Fest steht: Duisburg hat Druck. Die Fans in der Scania-Arena waren alles andere als begeistert, dass ihr Team einen 3:1-Vorsprung am Dienstag noch einmal aus der Hand gegeben hat und am Ende in der Verlängerung glücklich in Überzahl den Siegtreffer erzielen konnte. Alles andere als ein Aufstieg kommt für die NRW-Truppe nicht in Frage. Die DEL2 ist ein seit Anbeginn der Saison feststehendes Saisonziel. Geld wurde in Spieler und auch den Traiberstab investiert, um jetzt den Erfolg zu ernten. Ein Stolperstein wie der ERC Sonthofen mit seiner charakterstarken Truppe, die für echte Ziele, mit großer Geschlossen- und Verschworenheit und echter Leidenschaft ans Werk geht, war da nicht eingeplant.

Am Ende heißt die Entscheidung: Halbfinaleinzug für Sonthofen und Spiele gegen Bad Tölz oder das letzte Spiel um den Halbfinaleinzug am Sonntag um 18:30 Uhr in Duisburg.

"Das Eisstadion muss brennen, so ähnlich wie in Kaiserslautern der Betzenberg. Kommt ins Stadion, unterstützt unsere Mannschaft", so sportlicher Leiter und Trainer Heiko Vogler. Zuletzt waren fast 1.900 Zuschauer in der Arena. Knackt der ERC diesmal die 2.000 Zuschauermarke? Verdient hätte sich das Team der Bulls dies nach den starken Spielen der vergangenen Tage und Wochen allemal. Um 20 Uhr ist Bully,


Tags:
eishockey playoffs duisburg allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lost Frequencies & Mokita
Black & Blue
 
Julian le Play
Millionär
 
Welshly Arms
Legendary
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum