Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Am Tor vorbei - Der ERC Sonthofen muss sich knapp mit 3:4 nach Verlängerung in Spiel drei geschlagen geben
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Samstag, 15. April 2017

ERC Sonthofen verliert in Tölz wieder in der Overtime

Oberbayern führen in Playoffserie mit 2:1

Der ERC Sonthofen hat Spiel 3 der Playoff-Serie gegen die Tölzer Löwen mit 3:4 nach Verlängerung verloren. Damit steht es nach drei Spielen jetzt 2:1 für die Tölzer Löwen. Bad Tölz könnte am Ostermontag in Sonthofen den Einzug ins Finale um die Oberliga perfekt machen. Heiko Vogler dagegen, will ein fünftes und entscheidendes Spiel am Mittwoch in der Hacker-Pschorr-Arena erzwingen.

Die 3.400 Zuschauern, darunter hunderte mitgereiste Anhängern des ERC, sahen erneut Eishockey auf hohem Niveau. Beide Teams schenkten sich nichts und kämpften um jeden Puck - Es war ein spannender Abend in der Tölzer Arena. Im ersten Drittel hatte der ERC Sonthofen das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. Schließlich wirkte die Mannschaft von Heiko Vogler agiler und spielfreudiger als die Gastgeber, die sich zu diesem Zeitpunkt noch vornehm zurücknahmen. Nach sechs Minuten jubelte Sonthofen bereits über den ersten Treffer, den Simon Sezemsky glänzend verwandelt hatte. Und das sollte noch nicht alles sein: Marc Sternheimer, vom DEL-Club Augsburger Panther und Sonthofer Partnerverein, erhöhte in der zwölften Minute auf 2:0 - Bad Tölz war zu diesem Zeitpunkt mit einem Mann in Unterzahl. Besser hätte es nicht laufen können. Mit der komfortablen Führung im Rücken, ging es in die Pause.

Das zweite Spieldrittel hatte gerade begonnen und Sonthofen war wohl noch gedanklich beim Ausruhen in der Kabine, als die Tölzer eiskalt innerhalb von einer knappen Minute den Ausgleich erzielen sollten. Nach gerade einmal 16 gespielten Sekunden traf Johannes Sedlmayr, ehe Franz Mangold 55 Sekunden später den ERC endgültig unter Schock erstarren ließ. 2:2 - Heiko Vogler überlegte zu diesem Zeitpunkt eine Auszeit zu nehmen, entschied sich aber doch dagegen. Bad Tölz jetzt am Drücker. Eine Chance nach der anderen spielten sie sich heraus. Dass die Löwen hier nicht in Führung gingen hatten die Bulls vor allem ihrem erneut glänzend haltenden Torhüter Patrick Glatzel zu verdanken. Einen Puck nach dem anderen lenkte er vom Tor weg oder fing die Scheibe. Es dauerte einige Minuten, bis sich die Mannschaft aus dem Oberallgäu wieder gefangen hatte. Relativ ausgeglichen gegen Ende ging es mit dem Unentschieden in die zweite Pause des Abends.

AllgäuHIT-Bildergalerie
ERC Sonthofen vs. Tölzer Löwen
 
       
 
       
 
       
 
       
 
       
 
       
 
       
 
           

Im letzten Spielabschnitt waren es die Bulls, die jetzt druckvoll aufspielen sollten. Tölz jetzt eher in der Defensive. Kronawitter und Sezemsky auf Hadraschek und die Nummer 12 auf Sonthofer Seite schoss den ERC wieder in Führung - 3:2 aus Sonthofer Sicht. Doch Bad Tölz gab nicht auf. Ein ums andere Mal liefen die Tölzer Richtung Tor von Patrick Glatzel. Mit einem energischen Schuss des Kapitäns Florian Strobl stand es wieder Unentschieden 3:3. Gute Möglichkeiten gab es jetzt für beide Seiten, teils drückten die Tölzer die Sonthofer stark in ihren Spielabschnitt. Die Bulls trotzdem mit gleich mehreren Möglichkeiten - Es blieb dennoch beim Unentschieden. Die Entscheidung musste wieder in der Overtime fallen.

Nach wenigen Minuten war diesmal nicht Schluss, wie im ersten Aufeinandertreffen in den Playoffs. Fast eine Viertelstunde gab es ein auf und ab beider Teams, mit Chancen auf beiden Seiten. Julian Kornelli besorgte schließlich mit einem regelrechten Traumtor den zweiten Sieg im dritten Spiel für die Tölzer Löwen. Halbhoch links oben platziert - Patrick Glatzel hatte kaum eine Chance. In der Pressekonferenz lobte Trainer Axel Kammerer Kornelli als herausragenden Playoff-Spieler. "Mit Sicherheit der nächste DEL-Spieler der Tölzer Löwen", so der Trainer der Oberbayern.

Am Montag um 18 Uhr spielen die Tölzer Löwen jetzt um den Sieg in der Serie, Sonthofen wäre dann in der Sommerpause. Der ERC Sonthofen dagegen will mit einem Sieg am Ostermontag ein fünftes Spiel am Mittwochabend in der Hacker-Pschorr-Arena erzwingen und die Serie so zu Gunsten der Bulls drehen. Dann wäre Bad Tölz in der Sommerpause. Wie sagte Heiko Vogler in der Pressekonferenz: "Am Ende kackt die Ente - Und unsere hat noch lange nicht gekackt".

Radio AllgäuHIT überträgt das Montagsspiel aus der Eissporthalle in Sonthofen LIVE in Einblendungen. Um 17:30 Uhr beginnt die Sendung "Eishockey LIVE" mit Marcus Baumann und Thomas Häuslinger.

 


Tags:
eishockey ercsonthofen sport allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Esad Kahric kehrt zum FC Memmingen zurück - Co-Trainer Matthias Günes übernimmt den TSV Kottern
Esad Kahric übernimmt den Cheftrainerposten beim Fußball-Regionalligisten FC Memmingen und kehrt damit an seine Wirkungsstätte zurück, an der er am ...
EVF verlängert Vertrag mit Andreas Becherer - Erneut frühzeitige Vertragsverlängerung mit Füssener Trainer
Die neue Spielzeit ist zwar gerade mal zwei Monate alt, doch bereits jetzt stellt der EV Füssen die Weichen für die Zukunft. Der Verein verlängert ...
FC Memmingen trennt sich von Trainer Uwe Wegmann - Vorstand zieht Konsequenzen nach sportlicher Misere
Der Fußball-Regionalligist FC Memmingen hat sich von Cheftrainer Uwe Wegmann getrennt. Aufgrund der sportlichen Lage wurden der 55-jährige und auch Co-Trainer ...
Erneut volles Stadion am Schattenberg - Wettkampftickets für den Tourneeauftakt bereits ausverkauft
Das Auftaktspringen der 68. Vierschanzentournee in Oberstdorf ist beliebter denn je. Bereits vor Beginn des Skisprung-Weltcups in Wisla (am 21. November) sind alle ...
Islanders verpflichten Defensivspieler Kranjc - Defensiver Slowene Ales Kranjc besetzt Kontingentstelle von Robert Chaumont
Nachdem man lange auf der Suche nach einem deutschen Defensivspieler war, sind die EV Lindau Islanders nun fündig geworden, allerdings auf der Position eines ...
Ravensburg Towerstars trennen sich von Trainergespann - Rich Chernomaz und Marc Vorderbrüggen leiten Towerstars
Kurz vor dem Wiedereinstieg in das Trainingsprogramm nach dem freien Länderspielwochenende hat es bei den Ravensburg Towerstars eine personelle Maßnahme von ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Enrique Iglesias
Hero
 
Rag´n´Bone Man
Human
 
Pitbull
Freedom
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum