Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

ERC Sonthofen baut Tabellenführung weiter aus
10.12.2012 - 14:18
Das Heimspiel am Sonntag hat der ERC Sonthofen gegen den Höchstadter EC mit 8:1 gewonnen.
Damit haben die Bulls einen 5 Punkte Vorsprung vor dem nächsten Verfolger auf die Tabellenspitze herausgespielt. Das Heimspiel vor 600 Zuschauern bei Minusgraden in der Eissporthalle Sonthofen war von einem großen Unterhaltungswert geprägt. Die Gäste aus Höchstadt waren nur mit 14 Spielern angereist. Dies hinderte sie aber nicht daran gleich zu Beginn der Partie flott mitzuspielen. Es entwickelte sich ein schnelles, temporeiches Spiel mit der Mehrzahl an Einschussmöglichkeiten für die Bulls. Die heraus gespielten Tormöglichkeiten konnten aber bis zur 12. Spielminute nicht durch den ERC Sonthofen verwertet werden. In der 12. Spielminute war der ERC in Unterzahl und Marc Sill konnte einen Pass abfangen und einen schnellen Konter einleiten. Der mitgelaufene Björn Friedl versenkte den mustergültig aufgelegten Puck zur 1:0 Führung im Tor der Gäste. In der 17. Spielminute war es dann Markus Vaitl der auf Zuspiel von Ron Newhook die 2:0 Pausenführung für den ERC Sonthofen schoss.

Mit dieser beruhigenden Führung kamen beide Mannschaften aus der Kabine und der ERC verschärfte weiterhin seine Angriffe und schürte die Gaste bei gleicher Anzahl von Spielern mehrmals auf dem Eis in deren Drittel ein. Mit Glück und Geschick konnten die Gäste weitere Gegentore verhindern. In der 25. Spielminute war dann ein Gästespieler auf der Strafbank und Josh Rabbani nutzte diese Überzahlsituation zur 3:0 Führung aus. In der 32. Spielminute verließ Thomas Zellhuber das Tor und Maximilian Hornik kam für ihn in das Spiel. Der Druck der Bulls war weiterhin sehr groß und in 33. Minute war dann Dejan Pungrasek auf Vorarbeit von Josh Rabbani und Stefan Tarrach zum 4:0 erfolgreich. Der Kapitän der Bulls, Björn Friedl schoss nach einer schönen Einzelleistung das 5. Tor für seine Mannschaft. Dies war aber noch nicht der Endstand des zweiten Spieldrittels, denn in der 39. Spielminute wurde eine Strafe gegen die Gäste ausgesprochen und das sofort funktionierende Überzahlspiel nutzte Markus Vaitl zur 6:0 Führung. Die Vorarbeit für dieses Tor leistete Pavel Vit und Markus Witting.

Auch im dritten Spieldrittel versuchte der ERC Sonthofen weitere Tore zu erzielen, aber die Gäste hielten immer dagegen und kämpften aufopferungsvoll. Dies wurde auch mit dem Ehrentreffer belohnt, denn in der 47. Spielminute konnte Maximilian Hornik dieses Tor nicht verhindern. Aber eine Minute später war der alte Abstand wieder hergestellt, denn Markus Vaitl wurde von seinen beiden Sturmpartner wunderbar bedient und stellte auf 7:1 für Sonthofen. Das letzte Tor der Partie erzielte Thomas Blaha, der von Pavel Vit und Dejan Pungrasek auf die Reise geschickt wurde und aus der Nahdistanz den gut haltenden Torwart der Gäste keine Abwehrchance ließ. Das Trainergespann des ERC setzte bei dieser Partie wieder alle Spieler ein. Damit haben die Bulls die volle Punktzahl aus diesem Wochenende erreicht und die Trainer sind mit den gezeigten Leistungen der Mannschaft sehr zufrieden.

Der nächste Gegner am Freitag ist der EHC Nürnberg. Dieses Heimspiel nutzt der ERC, um ehrenamtlich tätige Personen persönlich einzuladen, um damit ihre Arbeit im Ehrenamt zu würdigen. J.N.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum