Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Matthias Jörg (1. FC Sonthofen, rotes Trikot, Mitte) am Ball im Spiel gegen den SV Raisting
(Bildquelle: Dieter Latzel)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Sonntag, 9. November 2014

1. FC Sonthofen kassiert vermeidbare Niederlage

Mit einer indiskutablen Vorstellung kassiert der 1.FC Sonthofen gegen den SV Raisting eine völlig verdiente 1:3 (1:1) Heimniederlage. Die Hausherren konnten vor der Pause die Gästeführung zwar noch ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel ließen sie aber jegliches Aufbäumen vermissen. Von zwei Foulelfmetern verwandelte FCS-Kapitän Maier nur einen.

Es hatte sich schon in den vergangenen Wochen angedeutet, dass die Formkurve des 1.FC Sonthofen nach unten zeigt. Was die Oberallgäuer allerdings in dieser Partie boten, war der negative Höhepunkt. Einstellung, Wille und Leidenschaft passen nicht, sprach ein enttäuschter Kapitän Andreas Maier Klartext. Trainer Esad Kahric wollte den Ausfall einiger Stammspieler nicht als Entschuldigung gelten lassen.

„Wir haben den Gegner durch unsere dummen Fehler regelrecht zum Tore schießen eingeladen. Das war wohl eines der schlechtesten Leistungen unter meiner Regie“, sparte Sonthofens Chefcoach nicht mit Kritik an seinem Team.

Sein Gegenüber Robert Färber zeigte sich sichtlich erleichtert. Er sah einen hochverdienten ersten Auswärtssieg seiner Mannschaft, der für die letzten drei Spiele in diesem Jahr Auftrieb geben sollte. Es dauerte nicht lange, da hatten sich die Gäste den nötigen Respekt verschafft. Der FCS ließ sich durch das aggressive und kompromisslose Zweikampfverhalten schnell den Schneid abkaufen. Als Sonthofens Abwehr bei einem Steilpass nicht richtig dazwischen ging, lief Swoboda in der 19. Minute allein auf Torwart Stölzle zu und brachte Raisting in Führung. Sonthofen antwortete mit einer guten Chance von Makoru sowie mit viel Einsatz des unermüdlich rackernden Jörg, der als Einziger für Unruhe im gegnerischen Strafraum sorgte. Als er nach 30. Minuten gelegt wurde, verwandelte Maier den fälligen Elfmeter zum 1:1.

Die zweite Halbzeit brachte viel Hektik und zunächst einen Swoboda-Knaller an die Innenkante der Querlatte. In der nächsten Aktion hatte die Oberallgäuer nicht so viel Dusel. Sie befanden sich bei einem schnell ausgeführten Freistoß im Tiefschlaf und Ruml brachten Raisting unbedrängt erneut in Führung. Sigl baute diesen Vorsprung (82.) nach dem nächsten Gastgeschenk auf 3:1 aus. In der hektischen Schlussphase hätte der FCS verkürzen können, doch Maier scheiterte mit dem zweiten an Jörg verursachten Strafstoß an Gästekeeper Schaidhauf.


Tags:
fussball bayernliga raisting kahric


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jason Derulo
Goodbye (feat. Nicki Minaj & Willy William)
 
Sigala
We Got Love
 
Liam Payne
Stack It Up [feat. A Boogie Wit da Hoodie]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum