Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Vandalismus am Bahnhof Oberstdorf - Bundespolizei ermittelt
25.07.2012 - 13:51
Montagmorgen (23. Juli) haben Unbekannte in einem am Bahnhof Oberstdorf abgestellten Zug ihr Unwesen getrieben und einen enormen Sachschaden angerichtet. Die Bundespolizei ermittelt wegen Hausfriedensbruchs, Sachbeschädigung und versuchtem Diebstahl.
Die Vandalen hinterließen im Inneren des Zuges eine Spur der Verwüstung. Sie zerstörten eine Notausstiegsleiter und brachen gewaltsam einen Schaltschrank auf. Einen Feuerlöscher, mehrere Getränkeverpackungen und Informations-Flyer warfen sie aus dem Fenster. Sitzbänke verunreinigten sie mit Blumenerde.

Vermutlich wurden die Täter bei ihrem Treiben gestört. In der Nähe des abgestellten Zuges fanden Polizeibeamte zwei Metallkisten aus dem Zug, die die Täter im Gebüsch versteckt und zurückgelassen hatten.

Nach ersten Erkenntnissen der Bundespolizei liegt die Tatzeit zwischen 1:00 Uhr und 2:00 Uhr am Montagmorgen (23. Juli). Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf die möglichen Täter geben können, werden gebeten, sich beim Bundespolizeirevier Kempten unter der Telefonnummer 08 31 / 54 07 98 0 zu melden.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum