Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Große Erfolge der Allgäuer Sportler in Polen und Tschechien
21.11.2012 - 14:12
Was war das für ein sensationelles Wochenende für die Athleten des EC Oberstdorf! Die Oberstdorfer Eisläufer Annabelle Prölß, Joti Polizoakis und Zhiganshina/Gazsi holen Gold.
Beim renommierten und international sehr stark besetzten "Warschau-Cup" und dem "18. Pavel Roman Memorial" im tschechischen Olomouc/Olmütz räumten die Oberallgäuer vom 16. -18. November gehörig Edelmetall ab und überzeugten in allen Disziplinen.

Beim Wettkampf in der polnischen Hauptstadt überstrahlten vor allem die beiden Siege der Eislauf-Junioren des ECO eine starke Teamleistung. Annabelle Prölß und Joti Polizoakis liefen jeweils persönliche Bestleistungen, übertrafen die Bundeskader-Normen und durften sich über ihre Goldmedaillen freuen.

Bildquelle: EC Oberstdorf Zudem gewann Alexander Bjelde bei den Herren (Junioren) Bronze, Chiara Thiele erfüllte die Bundeskader-Norm, setzte eine persönliche Bestmarke und belegte einen hervorragenden 4. Platz. Bei den Senioren überzeugte der ECO-Starter Franz Streubel mit einem 6. Platz, in der Kategorie „Nachwuchs Mädchen“ lief Laura Morath auf den 36. Platz.

Gleich doppelt freuen durfte sich die Oberstdorferin Annabelle Prölß, die nach ihrer Goldmedaille im Einzel auch mit ihrem Partner Ruben Blommaert im Paarlauf rundum überzeugte und die Silberne erlief.

Das deutsche Eistanz-Vorzeigepaar Nelli Zhiganshina und Alex Gazsi setzte dem Oberstdorfer Traumwochenende mit dem Gewinn der Goldmedaille bei der „18. Pavel Roman Memorial“ in Olomouc/Olmütz die Krone auf. In einem starken Teilnehmerfeld setzten sich die beiden Wahl-Oberstdorfer deutlich durch und konnten das Edelmetall mit ins Allgäu nehmen.

Die Freude im Oberstdorfer Lager ist natürlich riesig und lässt auf einen mehr als erfolgreichen vorolympischen Winter hoffen!

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum