Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Der neue Kreisvorstand b Mai 2015
(Bildquelle: Renate Deniffel)
 
Oberallgäu
Montag, 18. Mai 2015

Joachim Konrad erneut Vorsitzender der CSU Oberallgäu

Ein klares Bekenntnis zur Liftverbindung Grasgehren/Balderschwang setzten die Delegierten der CSU Oberallgäu im Rahmen ihres Kreisparteitages. Der alte und neue Kreisvorsitzende Joachim Konrad betonte in seinem Rechenschaftsbericht: „Bei dieser Entscheidung muss die Staatsregierung an die Menschen vor Ort denken, die diesen Teil des Freistaats seit Jahrhunderten hegen und pflegen und sich nicht von Verbandsvertretern beeinflussen lassen, die in fernen Großstädten nichts über die Existenzgrundlagen im südlichen Oberallgäu wissen.“ Die Delegierten quittierten diese Aussage mit langem Beifall.

Die Entscheidung über die Verbindung der beiden Skigebiete Grasgehren und Balderschwang sei auch eine Entscheidung darüber, ob in unserem Land nur noch die Verbände bestimmen oder ob die Politik noch die Kraft für mutige Entscheidungen habe.

Bei den turnusgemäßen Wahlen wurde Kreisvorsitzender Joachim Konrad mit 98 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. Bei den Stellvertretern rückte Julia Diete-Wendl nach, die den Platz von Kreisrätin Renate Deniffel einnimmt. Deniffel erklärte, dass sie das Amt nach vielen Jahren aufgebe, um mehr Zeit für die Familie und eine neue berufliche Herausforderung zu haben. Das Schriftführeramt hat neu Christian Bentele aus Oberstaufen inne. Außerdem wurde mit Bürgermeister Thomas Eigstler aus Wiggensbach ein neuer Kreisgeschäftsführer gewählt.

Zu Gast bei den Oberallgäuer Christsozialen waren auch der Europaabgeordnete und Bezirksvorsitzende Markus Ferber sowie Bundesminister Dr. Gerd Müller. In seinem Grußwort führte Müller aus, dass 60 Prozent der Asylbewerber in Deutschland vom Balkan kämen. „Die Rot-Grüne Mehrheit im Bundesrat hat abgelehnt, dass Albanien, Kosovo und Montenegro in die Liste der sicheren Herkunftsstaaten aufgenommen werden. Das war falsch.“ so Müller. „Um die Verfahren schneller bearbeiten zu können werden noch in diesem Jahr 750 Stellen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geschaffen“, gab Müller bekannt. Thema waren auch die Erfolge der großen Koalition in Berlin: „Die CSU hat ihre Wahlversprechen eingelöst. Wir haben in der großen Koalition in Berlin die Mütterrente, das Betreuungsgeld und die Einführung der PKW-Maut durchgesetzt“.

(PM)  


Tags:
joachim konrad csu liftverbindung vorstand


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tiësto & Mabel
God Is A Dancer
 
James Blunt
Cold
 
Why Don´t We
Chills
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum