Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Hat Armin Schaupp wirklich eine Chance sausen lassen?
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Dienstag, 18. Februar 2014

Rundweg um den Alpsee

Hat Armin Schaupp wirklich eine Chance sausen lassen?

Die Kommunalwahlen im Allgäu stehen kurz bevor – und langsam gehen die Kandidaten in die Offensive – so auch in Immenstadt. Dort wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem amtierenden Bürgermeister Armin Schaupp und seinem CSU-Herausforderer Ralph Eichbauer erwartet.

Nun wirft Eichbauer Schaupp vor, im Zuge der Bauarbeiten an der B308 eine große Chance für einen Alpsee-Rundweg verpasst zu haben. Seiner Meinung nach ist der geschlossene Geh- und Radweg um den Alpsee schon seit Jahrzehnten ein wichtiges Thema der Immenstädter Stadtpolitik gewesen, ist auch im integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept an prominenter Stelle vertreten:

Eichbauer: „Was ich nicht verstehe an dieser Stelle, warum man im Rahmen dieser B308-Sanierung keine Diskussion über die Realisierung dieses Geh- und Radwegs geführt wurde, der schon immer Ziel der Immenstädter Stadtpolitik war! Das hat auch einige Stadträte sehr verwundert.“

Armin Schaupp will das aber nicht so stehen lassen. Dieses Thema sei, so Schaupp, im Bau- und Umweltausschuss der Stadt sehr wohl besprochen worden, da es sogar eine Anfrage aus der Bevölkerung wegen dieses Radweges gab.

Schaupp: „Es wären dort sehr umfangreiche, schwere Baumaßnahmen, da dieser Weg an der Südseite in eine Hangsituation gebaut werden müsste. Insbesondere auch noch schwierig, da diese Hänge sehr rutschgefährdet sind, und auch in der Vergangenheit schon über die B308 hinausgeschossen sind.“

Und auch finanziell hätte sich die Stadt Immenstadt, so Schaupp, sehr weit aus dem Fenster lehnen müssen – mindestens eine Millionen Euro Baukosten wären nach seiner Schätzung realistisch. Dazu hat der Landkreis eine Kostenbeteiligung an dem Projekt abgelehnt, somit wäre, laut Armin Schaupp, die Stadt ganz allein auf diesen Kosten sitzen geblieben:

„Wir kennen alle die Finanzsituation der Stadt, und ich glaube nicht, dass dies ein Projekt der vordersten Priorität ist, so hat das dann auch der Bau- und Umweltausschuss gesehen. Zudem haben wir bereits einen sonnigen Radweg an der Nordseite des Alpsees“

Eichbauer hat zu diesem Thema etwas andere Ansichten und Informationen: Wenn es sich nicht lohnt, so Eichbauer, diesen Radweg zu bauen, versteht er nicht, warum er dann im städtebaulichen Entwicklungsplan vom vergangenen Jahr enthalten war.

Eichbauer: „Außerdem ist meine Information dazu, dass im Stadtrat im vergangenen Jahr im Zuge der B308-Sanierung nicht über die Frage des geschlossenen Radwegs diskutiert wurde! Ich hoffe auf jeden Fall, dass dieser Radweg noch eine Option ist, da er auf jeden Fall eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden Freizeitangebot darstellt!“ 


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
alpsee rundweg chance schaupp eichbauer



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
AllgäuStromVolleys vor Wochenende unter Druck - Punkte gegen Waldmires sollten dringend her
Für die AllgäuStrom Volleys heißt es am kommenden Samstag (23.11., 19:30 Uhr) wieder Heimspiel. Gegen den TV Waldgirmes wollen die Sonthofer ...
ESV Kaufbeuren mit Sieg und Niederlage - EV Lindau fährt 6-Punkte-Wochenende ein
Beim Wochenende gegen zwei Löwen-Clubs hat der ESV Kaufbeuren einen Sieg einfahren können aber auch eine Niederlage einstecken müssen. Zwei Siege konnte ...
Niederlage für den ERC Sonthofen - Sonthofer verlieren mit 7:3 gegen den Tabellenführer
Im Auswärtsspiel gegen den Deggendorfer SC hingen die Trauben für die Bulls zu hoch. Das Team um den bestens aufgelegten Thomas Greilinger ließ die Bulls ...
ECDC Memmingen holt Punkt in Regensburg - Indians verlieren 4:3 in Overtime
Am Ende bleibt nur ein Punkt nach einem lange Zeit sehr couragierten Auftritt der Indians in der Oberpfalz. Trotz langer Führung mussten die Indians in die Overtime ...
Kostenloser Bus für Gäste in Bad Hindelang - Ab 1. Dezember fahren alle Gästekarten-Besitzer umsonst
Ab der Wintersaison 2019/2020 machen in Bad Hindelang (Allgäu) alle Übernachtungsgäste „Urlaub vom Auto“. Dies teilt die Gemeinde mit, die ...
Sensationsfund "Udo" in Pforzen im Ostallgäu - Bernhard Pohl wendet sich an Wissenschaftsminister Sibler
Der Allgäuer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) freut sich über den Sensationsfund von Menschenaffen in der Pforzener Hammerschmiede und ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gnash feat. Olivia O´Brien
I Hate U, I Love U
 
One Direction
Story Of My Life
 
DNCE
Cake By The Ocean
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum