Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Mittelschule Immenstadt: 3. Platz beim DEICHMANN-Förderpreis für Integration
(Bildquelle: DEICHMANN)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Freitag, 7. November 2014

Mittelschule Immenstadt bekommt Preisgeld für Integration

Die Mittelschule Immenstadt erhielt am Donnerstag in Düsseldorf den 3. Preis des DEICHMANN-Förderpreises für Integration. Die Schule hat spezielle Übergangsklassen eingerichtet, um Kinder, die neu und ohne Deutschkenntnisse nach Immenstadt kommen, unterrichten zu können. Zum zehnten Jubiläum des Förderpreises überreichte der Initiator, Heinrich Deichmann, der Schule für ihr Engagement ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

Im Jahr 2012 beschloss die Mittelschule Immenstadt gemeinsam mit dem Schulamt eine Übergangsklasse für Asylbewerber einzurichten. Hauptaugenmerk: der Spracherwerb. Neben dem Ziel, die deutsche Sprache zu erlernen, sollen die Schüler schnellstmöglich in den regulären Unterricht integriert werden. So nehmen sie von Beginn an am Sportunterricht teil und können bei guten Deutschkenntnissen auch die jeweiligen Mathematikkurse besuchen.

Momentan unterrichtet eine Lehrkraft mit Hilfe eines Förderlehrers rund 20 Jugendliche aus elf Nationen. Zum Teil aus Kriegsgebieten kommend, sind die Schüler traumatisiert und noch nicht alphabetisiert. Zudem haben die Lehrkräfte mit Lernbehinderungen, wie ADHS oder Dyskalkulie, zu kämpfen. Mit der Übergangsklasse leistet die Mittelschule einen wichtigen Beitrag für eine erfolgreiche Eingliederung der Asylbewerber. „Ein Ansatz, der ganz im Sinne des Förderpreises ist und die Jury daher überzeugt hat“, begründete Heinrich Deichmann die Entscheidung, die Mittelschule Immenstadt auszuzeichnen.

2014 feiert der DEICHMANN-Förderpreis sein zehntes Jubiläum. Ziel des Preises ist es, Projekte, die sich in herausragender Weise für Integration engagieren, ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Laut des Berichtes „Bildung in Deutschland 2014“ zeigen sich bereits bei Kindern im Alter von fünf Jahren Unterschiede im Bereich von Wortschatz- und Grammatikkompetenzen. Heranwachsende aus bildungsfernen Familien sowie mit Migrationshintergrund kommen seltener mit Bildungsangeboten in Berührung. Dies wirkt sich negativ auf ihre weitere Laufbahn aus. Der Förderpreis belohnt Schulen, Unternehmen und Initiativen, die sich in außergewöhnlicher Weise für diese Jugendlichen engagieren.

Die Schirmherrin des Förderpreises ist auch in diesem Jahr die TV-Moderatorin Nazan Eckes (38), für die Integration ein zentrales Thema in ihrem Leben darstellt. „Integration in Deutschland ist für mich ein Gefühl, das mir sagt: Hier bin ich zu Hause und hier will ich leben“, erklärt Nazan Eckes.


Tags:
mittelschule oberallgäu integration förderpreis


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Milk & Sugar vs. Vaya Con Dios
Hey (Nah Neh Nah)
 
Pizzera & Jaus
Liebe zum Mitnehmen
 
Felix Jaehn & Hight & Alex Aiono
Hot2Touch
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum