Moderator: DJ Stunnik
mit DJ Stunnik
 
 
Der Alpsee in Bühl bei Immenstadt (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Donnerstag, 14. August 2014

Immenstadt braucht nachhaltigen Alpsee-Tourismus

Stadt klärt rund um geplantes Chalet-Hotel auf

Nachhaltiger Tourismus bringt unserer Stadt mehr Einnahmen, zusätzliche Arbeitsplätze, Chancen für die lokale Wirtschaft und Perspektiven für die Zukunft. Seit vielen Jahren bemüht sich deshalb der Stadtrat von Immenstadt um die Ansiedlung zusätzlicher Hotels und hat dafür auch ein Grundstück am Alpsee neben dem Campingplatz ausgewiesen und Investoren zum Kauf angeboten.

Nach vielen Verhandlungen liegen nun ein Angebot und ein Konzept vor, welche alle Anforderungen der Stadt erfüllen und durch den Stadtrat mit sehr großer Mehrheit befürwortet werden. Die Bevölkerung wurde in mehreren Veranstaltungen informiert und das Projekt wird durchgehend transparent gestaltet. Einige Fragen werden derzeit in der Bürgerschaft intensiv diskutiert. Zwei davon sollen hier beantwortet werden.

Können am Alpsee statt eines Hotels Zweitwohnungen entstehen, weil private Investoren einzelne Einheiten (Chalets) erwerben können?
Nein, es können keine Zweitwohnungen entstehen. Dies ist in erster Linie öffentlich-rechtlich durch den Bebauungsplan gesichert, in dem die Nutzung der Fläche für einen Hotelbetrieb auf Dauer festgeschrieben wird. Der Bebauungsplan hat eine zeitlich unbegrenzte Rechtskraft und verhindert, dass Eigentümer Erst- oder Zweitwohnsitze in diesem Gebiet anmelden können.

Lediglich zusätzlich wird die Nutzung als Zweitwohnungen auch privatrechtlich über die Eintragung einer Fremdenverkehrsdienstbarkeit im Grundbuch ausgeschlossen. Diese Dienstbarkeit ist 20 Jahre gültig.

Solange der Stadtrat den rechtskräftigen Bebauungsplan nicht ändert, ist die Nutzung als Erst- oder Zweitwohnung auch nach 20 Jahren unmöglich.

Verkauft die Stadt Immenstadt das Grundstück unter Wert?
Um Transparenz und ein faires, objektives Vorgehen zu gewährleisten, hat die Stadt durch den Gutachterausschuss des Landkreises ein Wertgutachten erstellen lassen. Das Ergebnis dieses unabhängigen Wertgutachtens ist Basis für die Vereinbarung mit den Initiatoren des Chalet-Hotels. Der Ausschuss ermittelte einen Kaufpreis von 95 €/m² und der tatsächliche Kaufpreis wird durch Flächenanpassungen bei ca. 100 €/m² liegen. Dieser Preis liegt für eine Hotelansiedlungen im oberen Bereich und ist weit höher als andere Angebote, welche die Stadt in der Vergangenheit von Hotelgesellschaften erhalten hatte.

Dazu ist grundsätzlich zu erklären: Grundstückpreise für Hotelansiedlungen liegen über Preisen für Gewerbegebiete, aber deutlich unter Preisen für Wohngebiete. Dies erklärt sich erstens durch die Nutzungsbeschränkung auf einen Hotelbetrieb. Zweitens handelt es sich um unerschlossenes Bauland, sog. Brutto-Baulandflächen. Und drittens wird nur ein Teil der zu erwerbenden Fläche wirklich bebaut. Somit ist ein Vergleich mit Grundstückspreisen für einzelne Wohnhäuser (ohne Zweckbindung, erschlossene Netto-Bauflächen und maximale Bebauung) weder möglich noch korrekt. Dies wurde vom Gutachterausschuss berücksichtigt und bestätigt.

Interessierte Bürger sollten sich nach Meinung der Stadt Immenstadt, umfassend informieren und auch Behauptung von Projektgegnern kritisch hinterfragen. Darum hat die Stadtverwaltung zu vielen weiteren Fragen Antworten auf der Webseite www.stadt-immenstadt.de veröffentlicht und steht für Rückfragen zur Verfügung.


Tags:
tourismus alpsee chalethotel oberallgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Niederlage für den ERC Sonthofen - Sonthofer verlieren mit 7:3 gegen den Tabellenführer
Im Auswärtsspiel gegen den Deggendorfer SC hingen die Trauben für die Bulls zu hoch. Das Team um den bestens aufgelegten Thomas Greilinger ließ die Bulls ...
Kennzeichenmissbrauch in Kempten - Den 53-Jährigen erwartet nun eine Anzeige
Durch einen 53-jährigen Kemptner wurde ein Pkw der Marke Opel seit längerem in der Bleicheröschstraße in Kempten ohne Kennzeichen abgestellt, wobei ...
Widerstand gegen Polizeibeamte in Immenstadt - 35-Jähriger verletzt zwei Polizisten
Am Donnerstag, gegen 09.00 Uhr, sollte ein 35-Jähriger Immenstädter auf Grund eines richterlichen Beschlusses durch das Landratsamt Oberallgäu ins ...
Auswärtsspiel der AllgäuStrom Volleys in Dingolfing - Team von Trainerin Veronika Majova will Negativ-Serie beenden
Am Sonntag (17.11., 15 Uhr) müssen die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen zum starken Aufsteiger TV Dingolfing nach Niederbayern. Beim Tabellen-Fünften ...
Wertach: Unbekannter hebt Geld von Konto ab - Ältere Dame verliert Geldbeutel in Lebensmittelladen
Am Mittwoch, gegen 10.30 Uhr verlor eine 80-Jährige beim Einkaufen in einem Lebensmittelgeschäft in Wertach ihren Geldbeutel. Eine unbekannte Person ...
Sonthofen: Wohnmobil reißt wartenden Kunden mit - 85-Jähriger wird ins Krankenhaus gebracht
Gestern Vormittag hatte sich ein 85-jähriger Kunde zum Reifenwechsel in einer Kfz-Werkstatt angemeldet. Während der Kunde im Hofraum wartete, ließ ein ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Anna Naklab feat. Alle Farben & YOUNOTUS
Supergirl
 
Virginia Ernst
If Not Tonight
 
Herbert Grönemeyer
Männer
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum