Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Waffe (Symbolfoto)
(Bildquelle: Foto: Andreas Reimund)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Montag, 24. September 2018
Durchsuchungsaktion wegen Hassposting im Oberallgäu
Allgäuer Kriminalpolizei handelte sofort nach Bekanntwerden

Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West geht gegen sogenannte „Hasspostings“ konsequent vor. Der polizeiliche Staatsschutz durchsuchte daher bei einem Tatverdächtigen. Der Mann hatte in mehreren Kommentaren Sozialer Netzwerke Videos von Adolf Hitler und Bilder von sich selbst veröffentlicht, welche ihn mit Schusswaffen abbildeten. Diese verknüpfte er mit der Aufforderung, zu den Waffen zu greifen und in den bewaffneten Widerstand einzutreten. „Als wir die Kommentare zur Kenntnis erlangten, handelten wir sofort“, sagt Werner Strößner, Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West. „Mir ist wichtig, dass derartige Äußerungen unverzüglich verfolgt werden“, so der Polizeipräsident weiter. „Es gilt, das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung zu schützen und klarzustellen, dass es sich beim Internet nicht um einen rechtsfreien Raum handelt“.

Durch das Staatsschutzkommissariat der Kemptener Kriminalpolizei wurden sofort die notwendigen Maßnahmen eingeleitet, die zur Identifizierung des Urhebers führten. In zügiger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Kempten, konnte beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Kempten ein Durchsuchungsbeschluss für die nach dem Ermittlungsstand relevanten Örtlichkeiten erwirkt werden. Diese konnten demnach innerhalb weniger Stunden nach Bekanntwerden der strafbaren Kommentare am Donnerstag vollzogen werden.

Verstöße nach dem Waffengesetz konnten im Rahmen der Durchsuchungen nicht festgestellt werden. Der Mann war im Besitz eines erlaubnisfreien Luftdruckgewehrs und einer Softairpistole; für eine Schreckschusspistole, welche ordnungsgemäß verwahrt war, besaß der 56-Jährige einen „kleinen Waffenschein“. Der bisher nicht polizeilich in Erscheinung getretene Mann räumte die Veröffentlichung ein. Er begründete seinen Kommentar mit der grundrechtlich garantierten Freiheit, seine Meinung äußern zu dürfen.

Durch die Polizei wurde das Landratsamt Oberallgäu als zuständige Waffenbehörde informiert. Von dort wird nun geprüft, ob der Mann weiterhin die für den kleinen Waffenschein nötige Zuverlässigkeit und Eignung besitzt und ob nicht ein Waffenbesitzverbot erteilt wird. Hierzu wurden die Gegenstände sichergestellt.

Darüber hinaus werden gegen ihn selbstverständlich strafrechtliche Ermittlungen wegen des Verdachts der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten geführt. Die relevanten Kommentare sind im Internet nicht mehr zu finden.

Definition des politisch motivierten Hassposts:
Unter einem Posting wird ein Beitrag verstanden, der im oder über das Internet mehreren Nutzern gleichzeitig zugänglich gemacht wird.

Politisch motivierten Hasspostings werden solche Straftaten zugerechnet, die in Würdigung der Umstände der Tat oder der Einstellung des Täters Anhaltspunkte dafür geben, dass diese wegen einer zugeschriebenen oder tatsächlichen politischen Haltung, Einstellung und/oder Engagements, Nationalität, ethnischen Zugehörigkeit, Hautfarbe, Religionszugehörigkeit, Weltanschauung, sozialen Status, physischen und/oder psychischen Behinderung oder Beeinträchtigung, sexuellen Orientierung und/oder sexuellen Identität oder äußeren Erscheinungsbildes kausal gegen eine oder mehrere Person(en), Gruppe(n), oder Institution(en) gerichtet sind.


Tags:
hass waffe polizei allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Auto von Bayerischer Regiobahn bei Buchloe erfasst - Glück im Unglück für zwei Rentnerinnen
Am Sonntag ereignete sich gegen 17.15 Uhr ein Verkehrsunfall nahe dem Ostallgäuer Buchloe bei dem ein Auto an einem beschrankten Bahnübergang von einem Zug der ...
Scheibe an Geschäftshaus in Füssen eingeschlagen - Polizei hat Diskobesucher im Verdacht
In der Nacht vom Freitag auf Samstag wurde an einem angrenzenden Geschäftshaus zu einer Diskothek in Füssen eine doppelte Seitenscheibe komplett eingeschlagen. ...
Betrunkenen Vater in Memmingen gestoppt - Polizei fährt Sohn nach Hause
In der Nacht zum Sonntag wurde ein Multivan in Memmingen einer Verkehrskontrolle unterzogen, wobei bei dem 35-jährigen Fahrer Alkoholgeruch festgestellt wurde. ...
18-Jährige schlägt in Kempten nach Polizeibeamten - Gewahrsamnahme und jede Menge Ärger für junge Frau
Am frühen Sonntagmorgen wollte eine 18-jährige Frau aus Kempten nach einem Diskobesuch nicht nach Hause gehen und stand schreiend und weinend vor dem Eingang ...
Sexuelle Belästigung auf Tanzfläche in Sonthofen - Polizei sucht Zeugen für den Vorfall
In den Morgenstunden wurde eine 27jährige Frau von einem 24-jährigen Mann auf der Tanzfläche einer Diskothek in Sonthofen im Intimbereich berührt. ...
Autos prallen auf B19 bei Martinszell in die Leitplanke - Fahrer leicht verletzt in Kliniken gebracht
Am frühen Sonntagmorgen gegen 04.30 Uhr, kam ein 22-jähriger Autofahrer auf der B19 in Fahrtrichtung Oberstdorf vermutlich aufgrund nicht angepasster ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sportfreunde Stiller feat. Udo Jürgens
Ich war noch niemals in New York
 
Seiler und Speer
I kenn di vo wo
 
Max Giesinger
Zuhause
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Spendenübergabe Konstanzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Scheunenbrand Lindau
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Juniorinnen Länderspiel GER - SUI
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum