Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Drohnenaufnahme Festivalgelände
(Bildquelle: Allgäu Concerts)
 
Oberallgäu - Buchenberg
Mittwoch, 26. Juni 2019

Petition für das Festival "Rock the King" in Buchenberg

Knapp 1.400 Unterschriften für das Festival

Gegenstand der Petition Rock The King ist ein zweitägiges Rock- Festival, das seit 2017 in Buchenberg (Oberallgäu) stattfindet. Es sind dort bereits Hochkaräter wie Sabaton, Powerwolf, In Extremo und Die Fantastischen Vier aufgetreten. Das Festival wird von der Gemeinde Buchenberg und einer deutlichen Mehrheit der Gemeindemitglieder positiv angenommen und sehr geschätzt. Leider wurden aber von einzelnen Bürgern, die das Festival nicht befürworten, bereits zwei Petitionen gegen Rock The King eingereicht: Bei der ersten Petition vor dem erstmaligen Durchführen des Festivals waren es noch circa 50 Unterschriften. Das lag vor allem an der Unwissenheit der Anwohner sowie der negativen Stimmung, die durch die Medien verbreitet wurden. Bei der zweiten Petition nach dem ersten Festival waren es bereits unter 10 Petenten, da sich viele Anwohner das Festival angeschaut haben und danach begeistert waren - auch weil die Durchführung einwandfrei ablief. Dies können alle beteiligten Behörden bestätigen. Dies hat dennoch dazu geführt, dass die Regierung von Schwaben und das Landratsamt Oberallgäu das Festival ohne einen Flächennutzungsplan, ab 2021 nicht mehr genehmigen will.

Deshalb wurde nun vor kurzem von der Buchenbergerin Nastasja Grömling eine Petition für Rock The King eingereicht, bei welcher knapp 1.400 Personen unterzeichnet haben. Weitere Hintergründe Wegen der Unklarheit, wie es mit dem Festival weitergehen soll, hat der Veranstalter Allgäu Concerts vorsichtshalber für das Jahr 2019 pausiert. „Die Sachlage zum Festival ist so undurchsichtig geworden, weil sich die vom Landratsamt und der Regierung von Schwaben zitierten Gesetze und Verordnungen mittlerweile zu einem undurchschaubaren Bürokratismus entwickelt haben. Wir müssen hier nun dringend Klarheit schaffen.“, so die Geschäftsführer von Allgäu Concerts. „Das Landratsamt fordert von uns einen Flächennutzungsplan, der eine Summe im fünfstelligen Bereich kosten würde und dessen Forderung für uns und auch unseren Rechtsanwalt vom Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft nicht nachvollziehbar ist. Es stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, weshalb es in anderen Städten und Gemeinden keinerlei Probleme darstellt, solche Veranstaltungen zu genehmigen. Normalerweise werden solche Veranstaltungen als „seltene Ereignisse“ laut TA Lärm* eingestuft. Dies bestätigt auch unser Fachanwalt vom BDKV. Einige Beispiele wären hier:

1. Rockavaria – Königsplatz München (Platz in der Innenstadt)

2. Schwörfestival – Münsterplatz Ulm (Platz in der Innenstadt)

3. Bang Your Head – Balingen (3-Tages-Metalfestival mit Camping im Stadtgebiet)

4. Wacken Open Air (5-Tages-Metalfestival mit Camping im Außenbereich der Gemeinde Wacken) etc. etc.

Weshalb das Landratsamt Oberallgäu in unserem Fall nun anderer Meinung ist, entzieht sich unserer Kenntnis. Alle Beschwerdepunkte der sogenannten „Gegner“ wurden ausnahmslos aus dem Weg geräumt. Im Endeffekt bleibt nur das Thema Lärmschutz und hier wurden 2018 alle Werte eingehalten und sogar unterschritten. Wir können deshalb noch weniger verstehen, warum uns hier solche Steine in den Weg gelegt werden. Und die deutliche Mehrheit von Buchenberg, möchte ja, dass das Festival und auch einzelne Open Airs weiter stattfinden, deshalb wurde nun auch eine Gegen-Petition mit 1.400 Unterschriften eingereicht. Wir hoffen, dass nun endlich etwas passiert. 


Tags:
Petition Unterschriften Festival RocktheKing



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Memmingen: Stadtpark- Veranstalter müssen umziehen - Abriss und Neubau der Autobahnbrücke der Grund
Feste, Märke, Messen und Zirkusunternehmen müssen umziehen: Durch den geplanten Abriss und den Neubau der maroden Autobahn-Brücke über dem Memminger ...
Breiter Widerstand gegen Tempo 30 in Haldenwang - Bürgerinitiative überreicht 1110 Unterschriften
Auf breiten Widerstand stößt das Ansinnen der Gemeinde Haldenwang, innerorts auf sämtlichen Straßen Tempo 30 einzuführen. Am heutigen ...
Festival der Nationen in Bad Wörishofen - Großzügige Förderung durch den Landkreis bereitgestellt
Beim Festival der Nationen in Bad Wörishofen gibt es verschiedene Angebote für Kinder und Jugendliche. Diese fördert der Landkreis heuer erneut mit 20.000 ...
Kommunalwahl im Unterallgäu - Kandidaten stehen fest für Kreistags- und Landratswahl
Die Kandidaten für die Landrats- und Kreistagswahl am 15. März stehen fest. Der Wahlausschuss des Landkreises hat vier Bewerber für das Amt des Landrats ...
Lucia Fischer wird Bürgermeisterkandidatin für Legau - Notwendige Unterschriften für die Kandidatur rechtzeitig erreicht
Der Wahlvorschlag für die gemeinsame Bürgermeisterkandidatin der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) und der Aktiven Bürger*innen, Lucia ...
Zulassung der Wahlvorschläge in Lindau (Bodensee) - Zweikampf um den Posten des Landrats
Der Wahlausschuss für den Landkreis Lindau (Bodensee) hat heute in seiner Sitzung über die Zulassung der Wahlvorschläge für die Wahl des Landrats und ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Enrique Iglesias
Escape
 
Granada
Eh ok
 
Lost Frequencies
What Is Love 2016
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum