Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Rotter: Zuschüsse für Kleinkläranlagen werden ausbezahlt
08.05.2012 - 09:52
"In diesen Tagen werden Fördermittel des Freistaates Bayern für Kleinkläranlagen in Höhe von 98.201,25 Euro an neun Gemeinden des südlichen Oberallgäus ausbezahlt".
Diese erfreuliche Nachricht hat Landtagsabgeordneter Eberhard Rotter beim Wasserwirtschaft Kempten in Erfahrung gebracht. Nachdem der Bayerische Landtag im kürzlich verabschiedeten Nachtragshaushalt 2012 zusätzlich 18 Millionen Euro zur Förderung von Kleinkläranlagen zur Verfügung gestellt hat, konnten die Wartezeiten verkürzt werden und sämtliche Förderanträge, die die Gemeinden für Kleinkläranlagen in ihrem Gebiet an das Wasserwirtschaftsamt für die Jahre 2010 und 2011 weitergeleitet haben, auch bedient werden.

„Daran zeigt sich erneut, dass der Freistaat den ländlichen Raum nachhaltig unterstützt. Bayern hat im Vergleich zu anderen Bundesländern die höchsten Förderungen für die Nachrüstung von Kleinkläranlagen ausgegeben“, so Rotter. Im Einzelnen werden über die Gemeinden folgende Beträge an die Betreiber von Kleinkläranlagen bezahlt: Balderschwang 1.505 Euro, Blaichach 29.025 Euro, Bolsterlang 2.902,50, Fischen 2.795 Euro, Obermaiselstein 5.643,75 Euro, Oberstaufen 29.293,75 Euro, Oberstdorf 14.942,50 Euro, Ofterschwang 3.816,25 Euro und Rettenberg 8.277,50 Euro.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum