Moderator: Christoph Fiebig
mit Christoph Fiebig
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)
 
Memmingen
Montag, 3. Juni 2019

Tarifkonflikt bei AROS Hydraulik droht Eskalation

Seit sechs Monaten finden Gespräche zwischen der Geschäftsführung der Memminger Firma AROS Hydraulik und der IG Metall statt. Trotz bisher positiver Verhandlungen um einen Haustarifvertrag und einem ersten Ergebnis droht nun der Arbeitgeber der Belegschaft und will die Gespräche beenden. Auf einer Belegschaftsversammlung hat die Eigentümerfamilie Rosbroj den Beschäftigten gedroht. Wenn ein Tarifvertrag bei AROS abgeschlossen werden sollte, würden Investitionen zurückgehalten und Arbeitsplätze abgebaut.

"Warum die Eigentümerfamilie mit den bereits erzielten Lösungen bricht, ist für uns unverständlich." kommentiert Carlos Gil, der zweiter Bevollmächtigte der IG Metall Allgäu, die aktuellen Drohungen der Familie Rosbroj. Die bisherigen Verhandlungen zwischen IG Metall und der Geschäftsführung bezeichnet Gil als konstruktiv. Man habe ohne Konflikte in sehr offenen Gesprächen erste Verhandlungserfolge erzielt: "Diese Erfolge zertrümmert nun die Eigentümerfamilie Rosbroj,  indem sie in Gutsherrenmanier den Beschäftigten die Pistole auf die Brust setzt."

Bei den bisherigen Verhandlungen hatten sich Gewerkschaft und Geschäftsführung auf einen Zeitplan und die Einführung eines Tarifvertrages verständigt. Diese Vereinbarung hat die Eigentümerfamilie nun einseitig gebrochen.

"So ein Verhalten ist eines modernen Unternehmens unwürdig! Wir laden die Familie Rosbroj herzlich ein, im 21. Jahrhundert anzukommen." Bemerkt Gil weiter. "Wer im Zeitalter der Demokratie seinen Beschäftigten ohne wirtschaftliche Not mit Arbeitsplatzverlust droht, nur weil diese ihre Arbeitsbedingungen auf das Fundament eines Tarifvertrags stellen wollen, handelt undemokratisch und verantwortungslos."

Man bereite sich von Seiten der Gewerkschaft nun auf eine harte Auseinandersetzung vor. Angesichts der Drohungen müsste man der Familie Rosbroj nun deutlich machen, dass sich die Belegschaft nicht erpressen lasse.  Außerdem müsse man die Forderungen um ein Zukunftskonzept für das Unternehmen erweitern, schließlich spiele der Arbeitgeber mit der Existenzgrundlage von über 250 Familien!


Tags:
Tarifverhandlungen AROS Abbruch Konflikt


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nico Santos
Unforgettable
 
Fun. feat. Janelle Monáe
We Are Young
 
Lady Gaga
Stupid Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum