Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Ein Blick ins Katastrophenschutzzentrum der Stadt Memmingen.
(Bildquelle: Michael Birk/Pressestelle Stadt Memmingen)
 
Memmingen
Montag, 25. November 2019

Stadt Memmingen führt Notfallübung durch

„Samstagmorgen gegen 09:00 Uhr: Verschiedene Anwohner am Hühnerberg rufen den Notruf und klagen über einen merkwürdig stechenden Geruch. Kurz darauf stehen Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und THW vor der Eissporthalle, während im Katastrophenschutzzentrum in der Feuerwache zahlreiche Personen zusammenströmen und Pläne und Karten vorbereitet werden.“ Was sich wie ein Großschadensereignis anhört ist glücklicherweise nur eine Übung; das Leck in der Amoniak-Leitung wird nur dargestellt und ein eigens aufgestellter Gefahrenabwehrplan durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Eissporthalle zusammen mit zwei erfahrenen Einsatzleitern aus der Feuerwehr und dem THW auf Funktionalität überprüft.

Tatsächlich zusammen gekommen ist jedoch die Führungsgruppe Katastrophenschutz der Stadt Memmingen (FüGK), die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) zusammen mit mehrere Örtlichen Einsatzleitern (ÖEL) und Fachberatern aus den Hilfsorganisationen (BRK, JUH, MHD), dem Technischen Hilfswerk Memmingen und der Feuerwehr. „Die Stabsrahmen-Übung war so angelegt, dass die Zusammenarbeit der Führungsgruppe mit den Örtlichen Einsatzleitern eingeübt wurde“, berichtet Andreas Land, Leiter des Amts für Brand und Katastrophenschutz.

Insgesamt 40 Personen „spielten“ bei dieser Übung den Ernstfall. Nach knapp drei Stunden gab Referatsleiter Thomas Schuhmaier, der Leiter des Führungsstabes, dann das Übungsende bekannt. Er lobte, dass alle sehr engagiert und motiviert mitgearbeitet hätten. Aus den gewonnenen Erkenntnissen über die Abläufe der Kommunikation in einem großen Arbeitsstab können weitere Verbesserungen für Großschadensereignisse erarbeitet werden.


Tags:
Übung Katastrophe Notfall Stabsrahmen


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Dermot Kennedy
Giants
 
Mark Forster
Chöre
 
George Ezra
Shotgun
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall in Gunzesried-Säge
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum