Moderator: Christian Veit
mit Christian Veit
 
 
Fußballstadion Bodenseestraße in Memmingen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Freitag, 6. Mai 2016

Saisonendspurt für FC Memmingen in Regensburg

Es sind Termine wie dieser Freitagabend, die einmal mehr klarmachen, in welchem besonderen Umfeld sich der FC Memmingen in der Fußball-Regionalliga bewegt. Das Gastspiel ab 19 Uhr beim Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg in der neuen, 40 Millionen Euro teuren Continental-Arena vor einer vermutlich großen Kulisse gehört zu den Höhepunkten der Saison. Im Kontrast dazu steht zwar die fast ländliche Idylle auf den Sportplätzen in Buchbach oder beim Passauer-Vorortclub SV Schalding-Heining. Doch viele andere Spielstätten, sei es in Aschaffenburg, Burghausen, Bayreuth, Schweinfurt, Unterhaching oder das Grünwalder Stadion in München bieten eine besondere Atmosphäre. Die dort spielenden Vereine habe eine entsprechende Vita. In diesen Stadien rollte schon der Profifußball, teilweise hinauf bis zur ersten Bundesliga.

Für die Amateure wird es immer schwerer in diesem Metier mitzuhalten. „Irgendwie ist es schon verblüffend, wie uns das über viele Jahre immer wieder gelingt“, sieht der FCM-Vorsitzende Armin Buchmann weiterwachsende Herausforderungen sowohl sportlich als auch finanziell auf den Allgäuer Traditionsclub zukommen. Die Anforderungen und die Kosten werden erneut ansteigen. Bei den Einnahmen ist der Trend im Sponsorenbereich aktuell rückläufig, wenngleich die Zuschauerzahlen mit einem aktuellen Schnitt von 1.060 für Buchmann in Ordnung sind. Über die Stadionkassen wird aber längst nur noch ein Bruchteil des Vereinsetats gestemmt.

Vor diesem Hintergrund stellt der sportliche Leiter Bernd Kunze gerade mit seinem Team den Kader für die nächste Spielzeit zusammen und kann hier bereits fast Vollzug melden. Es wird einen gewissen Umbruch geben, der Kader wird verjüngt und mussl günstiger als bisher werden. Neben den bereits vermeldeten Maximilian Rupp (SSV Ulm U19), Lucas Stumpe (BSK Neugablonz) und Daniel Zweckbronner gibt es sechs weitere Neuzugänge. Von dreien davon gibt Kunze die Namen bekannt, die anderen drei müssen noch ihre Vereine informieren.

Vom FC Gundelfingen begleitet Stürmer Stefan Schimmer (22 Jahre) den neuen Cheftrainer Stefan Anderl nach Memmingen. Der Angreifer erzielte für den bereits feststehenden Landesliga-Meister bislang 16 Tore und bereitete neun Treffer vor. Schimmer studiert in Kempten. Der FC Augsburg II lässt Torhüter Fabio Zeche (20) aus seinem laufenden Vertrag ziehen. Er stammt aus der Nachwuchsarbeit der TSG Thannhausen und kann wegen seiner Arbeitsstelle nicht mehr, wie oft in Augsburg üblich, schon am Nachmittag trainieren. Ein weiterer junger Kicker kommt mit Robin Kasper (19) aus der Junioren-Bundesliga-Mannschaft von Rot-Weiß Erfurt. Dort gibt es für den beidfüßigen Mittelfeldspieler, der in Pforzen im Allgäu zuhause ist, keine Perspektive mehr, weil der Drittligist künftig keine zweite Mannschaft mehr stellt. Kasper hat zuvor die Jugend beim FC Augsburg durchlaufen.

Wichtig ist für Kunze auch, das von den erfolgreichen, eigenen Bayernliga-A-Junioren mit Marco Boyer, Kerim Kalkan, Lukas Rietzler, Benjamin Sakrak, Achim Speiser und Torwart Raphael Steidl sechs Nachwuchsleute in den Aktivenbereich übernommen werden. Vom letzten Jahrgang durften Phiilpp Boyer, Fabian Lutz, Jamey Hayse und Adrian Zuka schon bei der ersten Mannschaft reinschnuppern. Dem einen oder anderen wird der baldige Durchbruch zugetraut.

Ein letzter Wackelkandidat aus dem aktuellen Kader ist Vinko Sapina (20), den der FCM gerne halten würde. Der 1,92-Meter-Schlacks stand in den Notizblöcken einiger Scouts, absolvierte jetzt ein Probetraining beim Drittligisten Hallescher FC. Da Sapina am liebsten in der Nähe seines Wohnortes Ulm bleiben will, um sein Studium abzuschließen, ist aber auch Memmingen nicht chancenlos. Kunze geht davon aus, dass diese Personalie bis Mitte Mai geklärt ist. Fest steht, dass sich die Wege mit sieben Spielern aus dem bisherigen Regionalliga-Kader trennen werden. Zum Teil verlassen sie den FCM auf eigenen Wunsch, zum Teil wird mit ihnen nicht mehr geplant. Gehen werden Philipp Beigl (TSV Landsberg), Sebastian Bonfert, Michael Geldhauser, Robin Lhotzky (1. FC Sonthofen), Andreas Mayer, Jonas Meichelböck (TSV Landsberg) und Dominic Robinson.

Doch vor ihrem Abschied stehen noch drei Spieltage an. Die Memminger können dabei zum Abschluss sowohl im Abstiegskampf (gegen Scheinfurt und den FC Augsburg II) als auch heute in Regensburg im Meisterschaftsrennen das Zünglein an der Waage spielen.


Tags:
FCM fußball saisonende neuzugänge


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Darius & Finlay & Adam Bü feat. Max Landry
Possible
 
Martin Garrix
Summer Days (feat. Macklemore & Patrick Stump of Fall Out Boy)
 
Ed Sheeran
Perfect
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum