Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert, GPV-Vorstand Beppo Haller, Landrat Hans-Joachim Weirather und Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger.
(Bildquelle: Michael Birk/Pressestelle Stadt Memmingen)
 
Memmingen
Montag, 17. November 2014

Neues Netzwerk in Memmingen gegründet

"Altenhilfe und seelische Gesundheit" feierlich eingeweiht

Mit einem Festakt wurde jetzt das Netzwerk „Altenhilfe und seelische Gesundheit Memmingen/Unterallgäu“ gegründet. Kooperationspartner sind neben der Stadt Memmingen und dem Landkreis Unterallgäu der Bezirk Schwaben und der Arbeitskreis Gerontopsychiatrie des Gemeindepsychiatrischen Verbundes (GPV) Memmingen/Unterallgäu.

„Es geht darum die Strukturen und Maßnahmen der Altenhilfe mit den beteiligten Akteuren abzustimmen und den künftigen Anforderungen von psychisch kranken alten Menschen gerecht zu werden“, formulierte Raimund Steber als Sprecher des Arbeitskreis Gerontopsychiatrie des GPV Memmingen/Unterallgäu die Ziele des neuen Netzwerkes.

Steber, der gleichzeitig stellvertretender Ärztlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses (BKH) Memmingen ist, zeigte den zur Gründung des Netzwerkes geladenen Ehrengästen und Netzwerkpartner die Entstehungsgeschichte auf. Der aus dem Gemeindepsychiatrischen Verbund Memmingen-Unterallgäu hervorgegangene Arbeitskreis Gerontopsychiatrie arbeitet bereits seit zwölf Jahren und unterstützt ältere psychisch kranke Menschen in einer „selbstbestimmenden Lebensführung“.

Aufbauend auf die beiden seniorenpolitischen Gesamtkonzepte der Stadt und des Landkreises habe sich jetzt das Netzwerk konstituiert. „Es geht auch darum, die Inklusion und die Gleichstellung psychisch kranker Menschen zu gewährleisten und dabei Doppelstrukturen zu vermeiden“, erläuterte Steber weiter. Steber betonte die gesamtgesellschaftliche Aufgabe und brachte es auf den Punkt: „Das Alter fängt in der Jugend an“.

Sabine Wenng von der Bayerischen Koordinationsstelle „Wohnen im Alter“ bezeichnete die Seniorenarbeit in Stadt und Landkreis als „Speerspitzen“ in Bayern. „Hier werden seit der Erarbeitung der Konzepte kontinuierlich seniorenpolitische Maßnahmen umgesetzt“, so Wenng. Zunehmend stelle sich die Frage, wie die unterschiedlichen Ansätze wie beispielsweise Quartierskonzepte, Mobilitätsangebote, Seniorenwegweiser oder Wohnraumberatung miteinander vernetzt werden können.

Wenng hob die Arbeit des Bündnisses gegen Depression Memmingen-Unterallgäu hervor. Auch gebe es Zahlen zu diagnostizierten Demenz-Erkrankungen. Jeder Fünfte in der Altersgruppe zwischen 80 und 90 Jahren leide heute unter dieser Krankheit. „Ich halte das Netzwerk für innovativ und notwendig. Dieser Zusammenschluss ist in Bayern einmalig“, sagte Wenng.

Zuvor hatte Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert in seinem Grußwort von einem „großartigen Schulterschluss“ gesprochen. „Die multidisziplinären Aufgaben können nur durch ganzheitliche Denkstrukturen angegangen werden“, sagte Reichert und stellte den Bezirk Schwaben als einen der Netzwerkpartner vor.

„Die seelische Gesundheit ist im Alter weitaus gefährdeter als in jungen Jahren“, sagte Landrat Hans-Joachim Weirather. Die altersbedingte Einschränkung der Mobilität könne genauso wie der Verlust eines liebgewonnen Menschen das Leben und damit auch die Psyche ins Wanken bringen. „Es geht darum, den Menschen zu helfen damit sie mit einer Reichhaltigkeit und Lebensqualität alt werden dürfen“, so der Landrat bei seinem Grußwort.

Beppo Haller sprach als Vorstand des Gemeindepsychiatrischen Verbunds Memmingen-Unterallgäu von einer beachtlichen Netzwerkbildung in den letzten Jahren. „Die Zusammenarbeit mit Stadt, Landkreis und Bezirk ist grundlegend und unerlässlich“, so Haller. Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger sprach von einem „praxisbezogenen Papier“ das jetzt umgesetzt werden müsse. Eine der Grundlagen war seinerzeit die dezentrale psychiatrische Versorgung im Regierungsbezirk Schwaben und die erfolgreiche Zusammenarbeit der Städte und Landkreise mit dem Bezirk gewesen. „Allen die am Aufbau des Netzwerkes mitgearbeitet haben möchte ich recht herzlich danken“, sagte der Oberbürgermeister zum Schluss seiner Ansprache.

Die Gründungsversammlung des Netzwerkes wurde musikalisch vom Trio „Blueball“ mit „Blues und Balladen“ musikalisch gestaltet.


Tags:
politik gründung netzwerk einmalig



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Drohnenausbildung in Kaufbeuren gefordert - Abgeordneter Pohl fordert schnelle Umsetzung der Drohnenausbildung
Der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl hat in einem Schreiben an Bayerns Innenminister Joachim Hermann und Staatskanzleichef Dr. Florian Herrmann nochmals die ...
Rotarische "Starthilfe" für Oberstdorfer Mittelschüler - Rotary Club Oberstdorf-Kleinwalsertal hilft Berufsstartern
Macht meine Bewerbungsmappe einen guten Eindruck? Kann ich beim Vorstellungsgespräch überzeugen? Mittlerweile zum zwölften Mal standen die Antworten auf ...
Bär vermutlich in den Allgäuer Alpen unterwegs - Touristin fotografiert Kot bei Balderschwang
Eine Touristin hat am 1. Oktober im Allgäu mit großer Wahrscheinlichkeit die Losung eines Bären im Allgäu fotografiert. Das Foto wurde nach eigenen ...
Wilde Alpen - Digitale Beamershow in Sonthofen - Veranstaltung im Heimathaus am 29.10.2019
Majestätisch, erhaben, gigantisch - die Alpen. Was macht die Faszination dieser einmaligen Region aus und zieht so viele Menschen in ihren Bann? Sind es die Inseln ...
Amokalarm an Universität Konstanz - Post in sozialen Netzwerken löst Polizeieinsatz auf
Ein Post in einem anonymen sozialen Netzwerk im Bereich Konstanz über einen angeblich aktuell stattfindenden Amoklauf in der Mensa sorgte am Dienstagmittag für ...
Zahl der Berufspendler in der Region steigt - Gründe sind teure Mieten und Job-Wachstum in Großstädten
Wenn Lebenszeit im Stau flöten geht: Die Zahl der Berufspendler in der Region hat einen neuen Höchststand erreicht. Auf dem Weg zur Arbeit verließen im ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
James Bay
Hold Back The River
 
Natalie Imbruglia
Torn
 
Felix Jaehn & Mesto
Never Alone [feat. VCATION]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum