Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Das Allgäu rückt zusammen
(Bildquelle: Mona)
 
Kempten
Freitag, 17. April 2015

Mona sorgt für mehr Verbundenheit im Nahverkehr im Allgäu

Zehn Verkehrsunternehmen machen wichtigen Schritt

Zehn regionale Verkehrsunternehmen machen auf Initiative von Landrat Anton Klotz und Oberbürgermeister Thomas Kiechle einen wichtigen Schritt zu einem attraktiven öffentlichen Personennahverkehr für das Allgäu.

Im Vordergrund stehen dabei einheitliche Tarife, bessere Information und ein flächendeckendes Angebot. Kempten, 17. April 2015: Der öffentliche Nahverkehr im Allgäu wurde in den vergangenen zwei Jahrzehnten durch verschiedene Verkehrskonzepte und Kooperationen auf Schiene & Straße sehr gut ausgebaut und trotz der geringen Einwohnerdichte attraktiv gestaltet. Derzeit werden pro Jahr rund 21 Mio. Fahrgäste im Oberallgäu, Ostallgäu und den beiden kreisfreien Städten Kaufbeuren und Kempten befördert. Nur die allgäuweite Verbindung des öffentlichen Nahverkehrs über die Landkreisgrenzen hinaus ist bis heute noch nicht optimal gelungen.

Das Allgäu hatte bislang keine zentrale Anlaufstelle für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), keine umfassende Fahrgastinformation und keine einheitliche Tarifstruktur. Doch genau hierin liegen große Potentiale für einen attraktiven Nahverkehr in unserer Region. Der Bedarf ist da, die „Zielgruppen“ warten nur darauf: Allgäuer Pendler, die über die Landkreisgrenzen hinaus den ÖPNV für den täglichen Arbeitsweg nutzen. Touristen, die mit dem ÖPNV schnell und unkompliziert zu attraktiven Zielen im ganzen Allgäu kommen oder ihn für grenzüberschreitende Aktivitäten nutzen. Und wir alle, die dank eines flächendeckenden, attraktiven ÖPNV in unserer Region oder zu angrenzenden Metropolen auch ohne Auto unterwegs sein können.

Seit 2009 beschäftigen sich Experten und Arbeitsgruppen unter Federführung der Allgäu GmbH mit dem Thema „Verkehrskonzept Allgäu“. Ende 2014 war es dann soweit: Auf Initiative des Landkreises Oberallgäu und der Stadt Kempten gründeten die Mitglieder der Verkehrsgemeinschaft Kempten eine neue Organisationsform, die Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im Allgäu, kurz MONA GmbH. Gesellschafter sind bisher die Busunternehmen Berchtold, Gromer, Haslach, KVB Kempten (Stadtbus), Morent, Pfahler, RBA, RVA, Schattmeier und Schweighart. Weitere werden folgen.

Mit der MONA GmbH ist nun die Basis geschaffen worden, aus der ein Verkehrsverbund im Allgäu entsteht. Vorrangige Aufgaben der MONA sind Kooperationen mit allen Verkehrsbetrieben, Landkreisen und Städten im Allgäu, die Bereitstellung einer übergreifenden Informationsplattform für die Fahrgäste und eine allgäuweite Tarifstruktur. Das klar formulierte Ziel lautet: Verbesserung der Mobilität in der Region Allgäu durch Stärkung des regionalen ÖPNV.

Der erste Schritt wurde heute mit der offiziellen Präsentation der MONA GmbH getan. Landrat Anton Klotz, Oberbürgermeister Thomas Kiechle, Allgäu GmbH Geschäftsführer Klaus Fischer und Martin Haslach als Vertreter der MONA GmbH stellten bei einer Pressekonferenz im Rathaus in Kempten das Konzept vor und enthüllten gemeinsam das neue Logo der MONA.

Ab heute nimmt der neue Verkehrsverbund seine Arbeit auf. Geschäftsräume, Informationskonzepte, Webseite und vieles mehr stehen auf dem Programm. Mit dem Slogan „MONA – bringt mich weiter“ wird uns die MONA in den nächsten Monaten immer öfter im Allgäu begegnen. Sichtbare Ergebnisse & Angebote für die Fahrgäste sowie eine erste Informationskampagne im Allgäu wird es noch in diesem Jahr geben.


Tags:
mona unternehmen verkehr allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Neuauflage des Alpinen Wintergenuss Kempten - Kulinarische Highlights und Kunsthandwerker locken Besucher in die Innenstadt
Neuauflage des Alpinen Wintergenuss Kempten Kulinarische Highlights und Kunsthandwerker locken Besucher in die Nördliche Innenstadt Der Themenmarkt „Alpiner ...
Rentner verursacht beim einparken hohen Sachschaden - Sachschaden in Höhe von über 19.000 Euro
Am Donnerstagnachmittag gegen 16.10 Uhr ereignete sich auf der Holdereggenstraße ein Verkehrsunfall. Dabei verhing sich ein 82-jähriger Mann beim Einparken im ...
Kontrolle führt zu mehrfachen Drogenfund in Lechbruck - 32-Jähriger versteckte noch geringe Mengen zu Hause
Am vergangenen Donnerstagabend wurde ein Mann einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit des 32-jährigen ...
Verfolgungsjagd in Pfronten mit über 1 Promille - Mann (40) zeigt mehrfach Widerstand und wird gefesselt
Am Donnerstagabend versuchte sich ein 40-jähriger Ostallgäuer der Anhaltung durch eine Polizeistreife entziehen. Der Mann war den Beamten aufgefallen, als er ...
Polizist bei Unfallaufnahme angefahren und verletzt - Frau übersah Beamten bei Aufnahme
Am 21.11.2019 gegen 05:55 Uhr wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der B472 bei Gehren gerufen. Im Bereich einer Baustellenkurve kam es aufgrund einer Engstelle ...
Bidingen: Polizeibeamter bei Unfallaufnahme angefahren - Polizist aus dem Ostallgäu leicht verletzt
Am 21.11.2019, gegen 05:55 Uhr, wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der B 472 bei Gehren gerufen. Im Bereich einer Baustellenkurve war es aufgrund einer ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Red Hot Chilli Peppers
Dani California
 
Take That
These Days
 
Eff
Stimme
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum