Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die Kemptener CSU-Spitzenpolitiker: Dr. Gerd Müller, Dr. Ulrich Netzer, Thomas Kiechle und Thomas Kreuzer
(Bildquelle: CSU Kempten)
 
Kempten
Freitag, 26. Juli 2013

Große Zustimmung für Oberbürgermeister-Kandidat

Nachdem durch die CSU-Kreisvorstandschaft Anfang Juli Thomas Kiechle als Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl im März 2014 vorgeschlagen wurde, hatten nun die Delegierten der einzelnen Kemptener Ortsverbände bei der Kreisvertreterversammlung am 25. Juli das letzte Wort.

Nach der schwungvollen musikalischen Eröffnung durch die Musikkapelle Lenzfried, der „Heimat“-Musikkapelle des Kandidaten begrüßte CSU-Kreisvorsitzender und Staatsminister Thomas Kreuzer, MdL die zahlreich anwesenden Vertreter der Ortsverbände. Er betonte, dass sich die CSU-Kreisvorstandschaft einig war, in Thomas Kiechle den geeigneten Oberbürgermeister-Kandidaten gefunden zu haben, der zudem auch noch von den Freien Wählern-ÜP mit unterstützt wird. Man traut ihm nicht zur zu, das Amt auszufüllen sondern man wisse auch, dass er seine Ziele verfolgt, in Kempten verwurzelt, fachlich und charakterlich stark und vor allem gesprächsbereit ist. Er habe außerdem bereits Erfahrung in der Kommunalpolitik durch seine Stadtratstätigkeit.

Nach den vorab notwendigen Wahl-Regularien konnten sich dann die Delegierten bei der Vorstellung von Thomas Kiechle unter dem Motto „Kempten´s Zukunft gestalten“ selber ein Bild machen.

Bei seiner persönlichen  Vorstellung ging Thomas Kiechle auf seine Familie, seinen Beruf als Lehrer aber auch auf sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement kurz ein.

Bei seinen Zielen machte er klar, die vorhandenen Stärken der Stadt weiter ausbauen zu wollen. Hierzu gehöre auch eine leistungsfähige Verkehrs-Infrastruktur. Deshalb sei der Entschluss zum Bau der Nordspange unverzichtbar. Außerdem gelte es, die Angebote des ÖPNV in der Stadt zu prüfen und bei Bedarf anzupassen.

Kempten ist Schulstadt, deshalb werde er die bisherige Aufmerksamkeit für die Schulen weiter fortsetzen. „Die Schulen haben in mir einen verlässlichen Partner“, so der Kandidat.

Aber auch die Familienpolitik ist ihm wichtig, denn: Alles was Familien stärkt, hat Vorrang.
Er möchte eine familienfreundliche Stadt haben und deshalb müssten alle Möglichkeiten genutzt werden, Familien zu unterstützen.

Dafür sind aber solide Finanzen wichtig. Verantwortliches Haushalten und die Schuldentilgung weiterzuführen sind seine Ziele.

Thomas Kiechle sieht auch im Klimaschutz eine dauerhafte Herausforderung. In diesem Bereich werde in Kempten bereits viel getan. Es sei sinnvoll die energetische Gebäudesanierung weiter voranzutreiben und das Thema Klimaschutz mit Fragen der Wirtschaftlichkeit zu verknüpfen. Kiechle nahm auch zum demographischen Wandel Stellung. Hier gelte es, das Senioren-Politische Gesamtkonzept weiterzuführen. Gerade die ältere Generation leiste in ihrem ehrenamtlichen Einsatz für Andere einen unverzichtbaren Beitrag für die Gesellschaft.

Die Integration wird in Kempten groß geschrieben und mit vielen Projekten und in vielen Verbänden und Vereinen vorbildlich praktiziert. Er möchte sich dafür einsetzen, dass dies so bleibt und die Mitbürgerinnen und Mitbürger Ihre Chancen bekommen.

Ebenfalls ist es Ihm wichtig, die vielen Einrichtungen für Menschen mit Behinderung zu begleiten und zu unterstützen.

In den vielen Ehrenamtlichen unserer Stadt sieht er die echten Vorbilder, die ein starkes Fundament einer Bürgergesellschaft seien.

Er möchte eine starke Politik für Kempten machen und fühlt sich hier vor allem dem Wohl der Bürgerinnen und Bürgern verpflichtet. Das eigene Gewissen sei schließlich die Richtschnur seines Handelns. Er wolle alles dafür tun, dass Kempten eine lebens- und liebenswerte Stadt bleibt.

Bei der anschließenden Abstimmung bekam Thomas Kiechle dann über 90 Prozent der gültigen Stimmen und ist somit als Oberbürgermeister-Kandidat der Christlich Sozialen Union Kempten gewählt. (pm)


Tags:
csu politik allgäu kommunalwahl


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jonas Blue & HRVY
Younger
 
Mabel
Boyfriend
 
Aerosmith
Livin On The Edge
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum