Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Die seit Monaten in Kempten Vermisste Celestine Werner (12)
(Bildquelle: Polizei Bayern)
 
Kempten
Donnerstag, 11. Juli 2013

Bruder geht weiter in Kempten zur Schule

Seit 11.April wird in Kempten die 12-jährige Celestine Werner vermisst. Ist ihr etwas zugestoßen? Die Polizei vermutet eher nein, schnell geraten ihre Eltern ins Visier. Fakt ist: Am besagten Donnerstgabend kehrte das Mädchen nicht in ihre Wohngruppe zurück. Eine Betreuerin hatte sie daraufhin als vermisst gemeldet. Einen Aufenthaltsort konnte die Polizei bislang nicht ausfinden machen.

Die Eltern des Mädchens haben kein Aufenthaltsbestimmungsrecht mehr über sie und ihren Bruder. Das Sorgerecht hatte ihnen das Amtsgericht im württemberischen Böblingen schon vor über einem Jahr entzogen. Daraufhin waren Mutter und Vater mit ihren beiden Kindern durch Deutschland gefahren und hatten an verschiedenen Orten im Auto übernachtet. Genau dies wurde der Familie zum Verhängnis. Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, dass eine Familie mit zwei Kindern bei Sulzberg in einem Auto übernachten würde. Seitdem sind die 12-jährige und ihr 14-jähriger Bruder in einer Wohngruppe in Kempten untergebracht.

Die Theorie der Polizei: Die Eltern haben sie vielleicht abgeholt
"Von einem Gewaltverbrechen wird nicht ausgegangen", so hieß es bereits von Anfang an in den Gesprächen der Polizei mit Radio AllgäuHIT. Stets war die Rede davon, dass die Eltern ihre Tochter vermutlich abgeholt haben. Auch zuvor waren sie untergetaucht. Doch würden Mutter und Vater, wenn beide Kinder in Kempten untergebracht sind, nicht auch ihren 14-jährigen Sohn mitnehmen? Hierzu kann die Polizei nur wenig sagen. "Spekulation" heißt es da. "Vielleicht ist etwas dazwischen gekommen". Dennoch gibt genau dieser Umstand Rätsel auf.

Von der Kriminalpolizei Kempten wurden Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen durchgeführt, die bis dato keinen Hinweis auf den derzeitigen Aufenthaltsort des Mädchen brachten. Letztmalig gesehen wurde Celestine Werner bei einem Treffen mit einer Freundin im Kemptener Stadtgebiet am Tag der Vermisstenmeldung. Warum sie danach nicht in die Wohngruppe zurückkehrte, ist den Ermittlern unklar.
 

Fakt ist: Die Polizei weiß derzeit nicht, wo sich die Eltern oder die 12-jährige aufhalten. Ebenso fraglich ist, wie sie es überhaupt schaffen, sich auch finanziell über Wasser zu halten.

Personenbeschreibung: Celestine Werner ist etwa 140 cm groß, schlank, und trägt glatte rückenlange blonde Haare. Am 11. April 2013 war sie bekleidet mit einer dunkelblauen Softshell-Jacke und trug darunter einen pinkfarbenen Fleece. Auf dem Kopf trug sie eine lilafarbene Pudelmütze mit einem silberfarbenem Bommel. Sie trug weiterhin eine blaue Jeans und schwarze Kurzstiefel und führte einen dunkelblauen Schulranzen mit Delphinmuster mit sich.

Hinweise zum Aufenthaltsort von Celestine Werner nimmt die Kriminalpolizei Kempten unter Telefonnummer 0831-99090 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Tags:
vermisst fahndung kinder allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Olly Murs
Army Of Two
 
OneRepublic
Didn´t I
 
Sarah Connor
Vincent
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum