Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)
 
Kempten
Dienstag, 2. Juli 2019

Alexander Hold wendet sich mit Brief an Thomas Kiechle

Verbesserung der Radwegsituation in Kempten: Parkstraße

Alexander Hold (FREIE WÄHLER) wandte sich mit einem Brief an den Oberbürgermeister von Kempten Thomas Kiechle. Thema darin war die Verbesserung der Radwegsituation in Kempten, allen voran in der Parkstraße. Er merkt dabei an, dass der südliche Teil zwischen Haubensteigweg und Adenaurring verbotenerweise in der entgegengesetzten Richtung benutzt wird.



Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Kiechle,


die Parkstraße ist in ihrem südlichen Teil zwischen Haubensteigweg und Adenauerring eine Einbahnstraße in südlicher Richtung.

Sie wird jedoch von vielen Radfahrern - verbotenerweise - in entgegengesetzter Richtung benutzt. Ich möchte nun beantragen, zur Verbesserung der Radwegesituation diese Nutzung entgegen der Fahrtrichtung generell zuzulassen.

Die Parkstraße in nördlicher Fahrtrichtung ist deshalb für viele Radfahrer eine wichtige Verbindung, weil zum einen entlang des Adenauerrings ab der Einmündung der Parkstraße in weiten Teilen keine befriedigende Spur für Radfahrer vorhanden ist.
Zudem spart der Weg über die Parkstraße insbesondere für Radfahrer, die zum Klinikum, naheliegenden Ärztehäusern oder zum Carl-von-Linde-Gymnasium wollen, einiges an Höhenmetern, ein Gesichtspunkt, der bei der Diskussion zum Thema fahrradfreundliche Stadt Kempten allzu oft außer Acht gelassen wird.
Dieser Punkt "möglichst höhengleicher Verlauf von Radwegen" wird auch durch eine neue Wegeführung im Verlauf des Calgeerparks nicht grundlegend verbessert werden.

Rechtlich ist es möglich, durch ein Zusatzschild (Zusatzzeichen Lfd.Nr. 41.1 )  unter dem Schild Zeichen 267 "Einfahrt verboten" die Befahrung der Einbahnstraße für Radfahrer entgegen der Fahrtrichtung freizugeben.
Zugleich werden Autofahrer durch ein Zusatzschild unter dem Einbahnstraßenschild Zeichen 220 vor entgegenkommenden Radfahrern gewarnt.

Zusätzliche bauliche Änderungen sind nicht erforderlich. Auch die an beiden Straßenseiten der Parkstraße wechselseitig angebrachten Parkplätze können so erhalten bleiben.
Bedenken hinsichtlich der Verkehrssicherheit halte ich für nicht angebracht. Diese Lösung wir selbst in Großstädten seit vielen Jahren mit großem Erfolg angewandt. Auch die Parkstraße nutzen bereits viele Radfahrer gegen die Fahrtrichtung, ohne dass es bisher zu Unfällen gekommen wäre. Durch die Beschilderung wird die Verkehrssicherheit erhöht und Autofahrer werden von allzu schnellem Befahren der Straße abgehalten.

Dies ist somit eine einfache Lösung, die folgende Vorteile bietet:

  1.  ohne bauliche Veränderungen möglich
  2.  erfordert lediglich gegenseitige Rücksichtnahme
  3.  legalisiert eine von Radfahrern seit langem praktizierte Handhabung
  4.  stellt insbesondere für Berufstätige (Klinikum, Ärztehäuser, Lehrer) und Schüler eine deutliche Verbesserung im Radwegenetz Kemptens dar.
Daher stelle folgenden Antrag zur nächsten Sitzung des Verkehrsausschusses:


Die Stadtverwaltung wird beauftragt, die Parkstraße zwischen Haubensteigweg und Adenauerring für Radfahrer entgegen der Fahrtrichtung freizugeben und entsprechend zu beschildern.

Für die Fraktion FREIE WÄHLER-ÜP

Mit freundlichen Grüßen


Alexander Hold

Vizepräsident des Bayerischen Landtags
Bezirksrat im Bezirkstag Schwaben
Stadtrat Kempten - Fraktionsvorsitzender (Freie Wähler-ÜP Kempten e.V.)


Tags:
Brief Radweg Verbesserung Parkstraße



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Fahrradfahrerin schwer verletzt in Mindelheim - Mit dem Vorderrad am Brückengeländer hängengeblieben
Am Sonntagvormittag kam es bei Gernstall auf dem Mindeltalradweg zu einem Verkehrsunfall mit einer Radfahrerin. Eine 50-jährige E-Bike-Fahrerin kam alleinbeteiligt ...
Einsatz zum Erhalt der Schutzwälder bei Sonthofen - 70 Freiwillige im Rahmen des Bergwaldprojekts auf Tour
Vom 18. August bis 14. September 2019 ist das Bergwaldprojekt e.V. erneut im Einsatz beim Forstbetrieb Sonthofen des Unternehmens Bayerische Staatsforsten. Darunter ist ...
Allgäuer Landräte mit gemeinsamen Brief - Hauptthema: Personalmangel in Veterinärämter
„Dadurch dass das Umweltministerium seit Jahren die Augen vor dem krassen Missverhältnis zwischen Aufgabenfülle und Personal unserer ...
Gemeinsamer Brief an zwei Bundesminister - Allgäu als Vorreiter beim Klimaschutz
Der Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle und der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz haben am 12. August ein Schreiben an Bundesverkehrsminister Andreas ...
JVA Memmingen wusste von Schwachstelle - Ausbrecher weiter flüchtig
Die JVA Memmingen war offenbar in Kenntnis über die Schwachstelle, die die beiden Flüchtigen bei ihrem Ausbruch genutzt haben. Auf Nachfrage hieß ...
Ungefragte Stallbesuche nach Tiermisshandlungsskandal - Privatpersonen verschaffen sich Zugang und machen Fotos
Vermehrt berichten Milchviehhalterinnen und Milchviehhalter davon, dass sich seit dem Tierhaltungsskandal im Allgäu Privatpersonen ungefragt Zugang zu ihren ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Herbert Grönemeyer
Zu Dir
 
Wanda
Ciao Baby
 
George Ezra
Pretty Shining People
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum