Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
Symbolfoto
(Bildquelle: Pixabay)
 
Kaufbeuren
Montag, 19. August 2019

Spielberichte der Vorbereitungsspiele des ESVK

Ein Sieg und eine Niederlage gegen Dornbirn und Winterthur

Am Wochenende begann für den ESV Kaufbeuren die Vorbereitung mit zwei Partien. Einmal gegen den EHC Winterthur aus der Schweiz und einmal gegen den Dornbirner EC aus Österreich. Gegen die schweizer Mannschaft verloren die Kaufbeurer noch mit 3-2, aber im Duell mit den österreichischen Dornbirn setzte man sich mit 7-5 durch.

ESV Kaufbeuren 2-3 EHC Winterthur

Im Tor beim Testspielauftakt des ESV Kaufbeuren gegen den EHC Winterthur startete Michael Güßbacher. Welcher aber absprachegemäß nach 31 Minuten von Neuzugang Jan Dalgic abgelöst wurde. Ossi Saarinen und Stefan Vajs kamen nicht zum Einsatz. Beide sind aber am Sonntag beim Heimspiel gegen Dornbirn mit von der Partie. Der erst 16 Jahre alte Nachwuchsstürmer Markus Schweiger bekam als 13. Stürmer, wie auch Leo Kittel als siebter Verteidiger, regelmäßige Einsatzzeiten. Unter den 120 Zuschauern in der Bodensee Arena waren mit Sicherheit gut und gerne die Hälfte aus dem Allgäu angereist, um ihre Mannschaft vor Ort zu unterstützen.

Die Joker kamen dann gut in die Partie und hatten durch Sami Blomqvist nach wenigen Sekunden schon einen gefährlichen Torabschluss zu verzeichnen und so sollte es für die Kaufbeurer zunächst auch weitergehen. Die Rotgelben verbrachten viel Zeit in der Offensive Zone und waren das Spielbestimmende Team. Eine erste Strafzeit gegen Alex Thiel nach drei Minuten verteidigten die Joker geschickt und kaum waren die Wertachstädter wieder komplett, hatte Joey Lewis die Chance auf einen eigenen Treffer. Kurz darauf traf Florian Thomas nur den Pfosten. Besser machte es dann Sami Blomqvist, der Finne nutze eine Fehler von Torhüter Justin Gianola aus und musste die Scheibe nur noch in das leere Gehäuse der Schweizer einschieben. Ein erstes eigenes Powerplay des ESVK brachte dann einige gute Abschlüsse, unter anderem durch Neuzugang Mike Mieszkowski und Julian Eichinger, ein weiterer Treffer sollte aber nicht gelingen. Als Winterthur in den Genuss eines weiteren Überzahlspieles kam, hatten die Kaufbeurer
die beste Chance. Jere Laaksonen war auf und davon, scheiterte mit seinen Abschluss jedoch an der Stockhand von EHC Torhüter Gianola. Die Kaufbeurer wurden dann etwas nachlässiger, hatten aber weitere gute Tormöglichkeiten. Florian Thomas scheiterte aus kurzer Distanz und auch Sami Blomqvist hatte weitere Chancen. In ihrem dritten Powerplay hatten die Schweizer dann ihre beste Chance, als ein Kracher von der blauen Linie am Pfosten landete. Kurz vor der Pausensirene hatte Valentin Gschmeissner bei einem zwei auf eins Konter noch den zweiten Treffer der Allgäuer auf dem Schläger, er scheiterte jedoch an Keeper Justin Gianola.

Das zweite Drittel begann denkbar schlecht für den ESVK. Zack Torquato besorgte mit einer schönen Einzelaktion den 1:1 Ausgleich für den EHC und Mischa Bleiker setzte keine Minute später bei einer Angezeigten Strafe gegen die Allgäuer mit einem abgefälschten Schuss das 2:1 für den EHC Winterthur drauf. ESVK Torhüter Michael Güßbacher war bei beiden Gegentreffer Chancenlos. Ein Powerplay der Joker brachte dann das 2:2. Joey Lewis vergab zunächst noch eine hundertprozentige Chance, ehe Julian Eichinger mit einem verdeckten Schuss von der blauen Linie traf. Ein Scheibenverlust von Branden Gracel bescherte dem EHC Winterthur dann aber die erneute Führung. Mark Lazarevs konnte im Slot, völlig freistehend, in aller Ruhe einschießen. Eine weitere Strafe gegen den ESVK kurz vor der zweiten Pause brachte dann aber den Joker zwei dicke Chancen. Daniel Oppolzer und Tobis Wörle hatten den Ausgleich auf dem Schläger, beide scheiterten jedoch mit ihren Versuchen am glänzen parierenden EHC Torhüter.

Im Schlussdrittel sollten dann keine Tore mehr fallen. Die Joker hatten zuerst einmal Pech, als Joey Lewis nur den Pfosten traf. Weitere gute Chancen vergaben die Joker in Person von Jonas Wolter, Mike Mieszkowski oder auch durch Branden Gracel. Auf der anderen Seite könnte sich Jan Dalgic bei Schüssen von Zack Torquato und Thibaut Monnet auszeichnen. Kurz vor Schluss nahm ESVK Trainer Andi Brockmann noch seinen Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Ein Treffer sollte aber wie schon erwähnt, leider nicht mehr fallen.

ESV Kaufbeuren 7-5 Dornbirner EC

Zu einem sehr unterhaltsamen ersten Testspiel vor heimischen Publikum begrüßten die Buron Joker am Sonntag Abend den Dornbirner EC aus der ersten Österreichischen Liga EBEL. Andreas Brockmann konnte bei diesem Test, bis auf den verletzten Florin Ketterer und den angeschlagenen Mike Mieszkowski, aus den Vollen schöpfen.

Die Bulldogs zeigten sich vom ersten Bully weg hellwach und setzten den ESV direkt im eigenen Drittel fest. Der ersten Schuss nach 30 Sekunden kann durch Vajs noch entschärft werden, aber bereits der 2. Versuch der Dornbirner sitzt und so steht es in der ersten Spielminute 0:1 durch einen Schlenzer von Tamminen. Die Bulldogs zeigen sich physisch stark, rennen weiter gegen das Tor von Stefan Vajs an und so klingelt es in der 4. Spielminute erneut im Kaufbeurer Kasten. Diesmal ist es Mikko Vainonen, der ins lange Eck trifft. Der zweite Gegentreffer war offensichtlich ein Weckruf für die Joker, die in der Folge immer besser ins Spiel finden und sich hochkarätige Chancen erspielen. Sowohl Florian Thomas der plötzlich völlig allein vor Rasmus Rinne auftaucht, als auch Joey Lewis bei einer 2 gegen 1 Situation, schaffen es aber nicht die Scheibe im Netz unterzubringen. Auch das erste Überzahlspiel des Tages brachte den Jokern nichts ein. In der 15. Spielminuten sahen die 1.960 Fans in der Erdgas
Schwaben Arena dann den ersten Kaufbeurer Treffer durch Thiel, welcher aber durch eine fragwürdige Entscheidung auf hohen Stock, nicht gegeben wurde. 2:12min vor Drittelende, war es dann Jere Laaksonen der einen Schuss von Mayr unhaltbar abfälschte und hochverdient auf 1:2 verkürzte.
Im 2. Drittel waren es wieder die Österreicher die den besseren Start erwischten und in der 3. Spielminute, direkt im Anschluss an eine Kaufbeurer Überzahl, durch einen sehenswerten Alleingang von Juhani Tamminen auf 1:3 erhöhten. Was folgte war ein offener Schlagabtausch, bis erneut Laaksonen in der 9. Und Oppolzer in der 10. Minute durch einen Doppelschlag den Gleichstand herstellten. Das Spiel wurde nun für ein Testspiel ungewöhnlich hart und der ESV spielte die letzten 7 Minuten des 2. Drittels fast komplett in Überzahl, nachdem sich Vainonen, Vogelaar und Macierzynski auf Seiten der Dornbirner auf der Strafbank wiederfanden. Es waren aber die Bulldogs die in Unterzahl auf 3:4 erhöhen konnten, nachdem Emilio Romig einen ihm zugesprochenen Penalty eiskalt verwandelte. Nicht einmal 1 Minute später versperrte Oppolzer dem Dornbirner Goalie bei einem Eichinger Schuss erst die Sicht, und konnte dann selbst den Abpraller im Tor zum 4:4 unterbringen.
Das 3. Drittel verlief weiter offen, bis sich die Kaufbeurer durch einen Stockschlag von Lewis und Beinstellen durch Pfaffengut in eine 3:5 Situation brachten, die Olle Liss mit einem harten One Timer nutzte und die erneute Führung für Dornbirn herstellte. Die Partie wurde nun immer hitziger und die Österreicher verloren sichtlich die Nerven, was sich dadurch auswirkte das in der 9. Spielmute gleich 6 Strafminuten gegen die Bulldogs ausgesprochen wurden. Ossi Saarinen nach einem Pass von Gracel und Jere Laaksonen nach einem Schuss von Wörle, konnten die folgende Überzahl zur Begeisterung der Joker Fans nutzen und Laaksonen machte zudem dadurch seinen Hattrick perfekt. Die Dornbirner versuchten im Anschluss alles um das Spiel noch einmal zu drehen, aber der ESVK konnte die Führung behaupten und kurz vor Spielende war es Sami Blomqvist, der mit einem schönen Alleingang sogar noch auf 7:5 für die Joker erhöhte.


Tags:
Vorbereitung Eishockey Sieg Niederlage



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
FC Memmingen II trifft auf SV Mering - Anstoß heute um 18:30 Uhr
In einer vorgezogenen Partie des 17. Landesliga-Spieltages empfängt die U21-Mannschaft des FC Memmingen am Mittwochabend SV Mering. Gespielt wird um 18.30 Uhr unter ...
1.FC Sonthofen empfängt heute Gundelfingen - Kracher um 19:00 Uhr in der BauMit Arena
Am Mittwoch heißt es erneut "Topspiel" für den 1. FC Sonthofen. Nachdem es am Freitag gegen den Tabellenführer Neuburg ein 1:1 gab, kommt jetzt ...
Was machten die Allgäuer Eishockeyteams am Wochenende? - Memmingen gewinnt erneut doppelt
Das Eishockey Wochenende ist beendet und wir schauen zurück auf die Ergebnisse von den Allgäuer Vereinen. Der DEL2 Vertreter ESV Kaufbeuren ist am ...
Perfekter Auftakt für Sonthofens Volleyball-Damen - 3:2-Erfolg bei Auswärtsspiel gegen den TV Holz
Mit einem Sieg kehrten die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen vom ersten Saisonmatch der zweiten Volleyball-Bundesliga der Damen aus dem Saarland zurück. Bei ...
Sonthofen und Neuburg trennen sich 1:1 - Spitzenspiel der Landesliga endet mit Unentschieden
Es war ein Spitzenspiel nach dem Geschmack der Zuschauer, die den 1.FC Sonthofen und auch den VfR Neuburg mit stehenden Ovationen verabschiedeten. Gut 450 Besucher sahen ...
Vier Spiele für den ERC Sonthofen am Wochenende - Erstes Heimspiel am Sonntag gegen Füssen
Am Freitag um 20:00 Uhr gastieren die Bulls beim Ligakonkurrenten SC Riessersee. Für die Werdenfelser ist es bereits der achte Test. Gegen die Tölzer ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Madonna
Material Girl
 
King & Potter
Blinded by Love
 
Everlast
What It´s Like
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum