Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Kaufbeuren
(Bildquelle: pixabay)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 7. Februar 2018

Positive Aussichten für Fliegerhorst Kaufbeuren

Pohl: Fehlentscheidung zum Bundeswehrstandort korrigieren

Kaufbeuren ist nach wie vor ein luftfahrttechnischer Ausbildungsstandort der Bundeswehr mit mehreren hundert Hightech-Arbeitsplätzen. Die in der Bundeswehrstrukturreform 2011/12 ursprünglich entschiedene Auflösung bedeutete für Kaufbeuren eine wirtschaftliche Katastrophe, meint der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler in Kaufbeuren, Bernhard Pohl. Er will nun erreichen, dass die damalige "Fehlentscheidung" in seinen Augen wieder zurückgenommen wird.

„Trotz dieser dramatischen Entscheidung haben Soldaten und zivile Mitarbeiter den Ausbildungsstandort Kaufbeuren bemerkenswert weiterentwickelt. Ich freue mich, dass meine Idee der zivil/militärischen Kooperation bei der Flugsicherungsausbildung zu einem Erfolgsmodell am Standort Kaufbeuren geworden ist. Wir haben eine Vielzahl an Arbeitsplätzen, sowie technisches Knowhow für Kaufbeuren gerettet“, stellt Pohl fest.

Der Abgeordnete ist der Meinung, dass nun ein Blick in die Zukunft des Standorts erneut diskutiert werden muss: „Es ist an der Zeit die Fehlentscheidung vom 24. Oktober 2011 zu korrigieren und sich für den endgültigen Erhalt des Standortes auszusprechen.“

Es wurde erreicht, dass die Deutsche Flugsicherung / DFS die zukünftige gesamte Flugsicherungsausbildung in Deutschland übernimmt, dazu wurde eine Tochter (KAT) gegründet die in Kaufbeuren einen neuen Ausbildungscampus baut.

Bei der geplanten Aufstockung der Mittel für die Landesverteidigung steigt auch der Bedarf an qualifizierter Ausbildung. Das spricht eindeutig für den Erhalt des Luftwaffenstandorts Kaufbeuren als Ausbildungseinrichtung der Bundeswehr. Kaufbeuren ist ein Premiumstandort mit erstklassiger Ausbildung, der völlig zurecht in der Vergangenheit immer wieder prämiert wurde. Zuletzt wurde die Ausbildung am Standort für 2017 mit dem Prinz-Heinrich-Preis, dem
höchsten Flugsicherheitspreis der Bundeswehr, ausgezeichnet.“

Im Übrigen ist das Interessenbekundungsverfahren zur Eurofighterausbildung nun offensichtlich zu Gunsten der Bundeswehrlösung ausgefallen. „Derzeit sieht es nicht nach einer Privatisierung aus. Natürlich bleibt abzuwarten, ob es im Verteidigungsministerium einen Stabwechsel gibt. Ein neuer Minister könnte fraglos neue Schwerpunkte setzen. Sinnvoll ist es aber bewährte Strukturen zu stärken statt zu zerschlagen. Hierfür müssen wir Überzeugungsarbeit leisten und die Kräfte bündeln“, wirbt der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete für Kaufbeuren.

Pohl lädt am 23.2.2018 um 20.00 Uhr zu einer Podiumsdiskussion mit hochrangigen Politikern in das Hotel Hirsch zu einer öffentlichen Veranstaltung ein. Themen werden hier insbesondere die Möglichkeiten des Standorts Kaufbeuren und was die Politik hierzu beitragen kann. Zu dieser Diskussion werden erwartet: MdB Dr. Karl-Heinz Brunner (SPD), MdB Stefan Thomae (FDP), MdL und Staatssekretär Franz-Josef Pschierer (CSU) und MdL Bernhard Pohl (Freie
Wähler). Moderiert wird die Diskussion von Oberst a.D. Richard Drexl. (pm)


Tags:
fliegerhorst bundeswehr allgäu freiewähler



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verlegung der Eurofighter-Ausbildung wird neu bewertet - Stracke: "Kaufbeuren wird als Option erstmals mit berücksichtigt"
Die Entscheidung der ehemaligen Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen, den Bundeswehrstandort Kaufbeuren dauerhaft zu erhalten, hat in Kaufbeuren ...
Hold: Bayernkoalition würdigt ehrenamtliches Engagement - Kostenlos-ÖPNV für Angehörige von Blaulichtorganisationen wird geprüft
Der Allgäuer Landtagsabgeordnete Alexander Hold freut sich über die Prüfung des kostenlosen ÖPNV-Angebots für Angehörige von ...
Bundeswehr und Stadt Kaufbeuren gehen Patenschaft ein - Patenschaft durch Urkunde besiegelt
Die Bundeswehr geht mit der Stadt Kaufbeuren eine Patenschaft ein. Gestern wurde im Rahmen der Stadtratssitzung diese Patenschaft einstimmig beschlossen und durch die ...
Unfall nach Sekundenschlaf - nächster Unfall folgt - Gesamtsachschaden in Höhe von 13.000 Euro
Am Donnerstagmorgen kam es in der Kemptener Straße inmitten des Berufsverkehrs zu zwei Verkehrsunfällen. Zunächst kam ein 27-Jähriger infolge eines ...
Stephan Stracke (CDU) besucht Familienbetreuungszentrum - Die Bankbreite der Aufgaben das Gesprächsthema mit Frank Michael
Stephan Stracke besucht das Familienbetreuungszentrum der Bundeswehr in Füssen Füssen. Im Rahmen eines Truppenbesuchs in der Allgäu Kaserne besichtigte ...
Blaulichtgespräche in Pfronten - Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck als Redner vor Ort
Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck wird heute Abend an den "Blaulichtgesprächen" im Pfrontener Gemeindehaus teilnehmen und dabei eine Rede ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Calvin Harris feat. Ellie Goulding
I Need Your Love
 
Mabel
Don´t Call Me Up
 
Avicii
Fades Away [feat. Noonie Bao]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum