Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Kaufbeuren
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Donnerstag, 20. November 2014

Neue Zeitrechnung beim ESV Kaufbeuren

Für den ESV Kaufbeuren beginnt am Wochenende eine neue Zeitrechung. Beim Heimspiel am Freitag um 19:30 Uhr gegen die Roten Teufel aus Bad Nauheim steht nach der Freistellung von Trainer Uli Egen und Manager Didi Hegen interiemsweise Nachwuchskoordinator Juha Nokelainen als Headcoach an der Bande.

Der sympathische Finne wird die Joker mindestens für die nächsten beiden Spiele betreuen und trifft am Freitag, bei seinem Debüt im Profibereich, auf seinen Trainerkollegen und Landsmann Petri Kujala.

Auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für Uli Egen befindet sich der ESVK laut gesch. Vorstand Andreas Settele in aussichtsreichen Gesprächen und hofft nun auch darauf, die so wichtige Personalie so bald als möglich unter Dach und Fach bringen zu können.

Aus dem Lazarett der Joker gibt es derweil auch mal Positives zu vermelden. So werden nach aktuellem Stand der schmerzlich Vermisste Torhüter Stefan Vajs in den Kader zurückkehren. Seinem ersten Punktspieleinsatz fiebert auch der pfeilschnelle Tim Richter entgegen, der nach seiner gut 80 tägigen Leidenszeit ebenfalls wieder vor einer Rückkehr in den Kader steht. Gregor Stein, der unter den Nachwirkungen einer Gehirnerschütterung leidet, befindet sich seit Dienstag auch wieder im Eistraining, ein Einsatz des Verteidigers scheint auch im Bereich des Möglichen zu sein. Über die Reihenzusammenstellungen für das Wochenende will Nokelainen noch keine Auskunft geben: "Ich will mir jetzt im Training erstmal noch ein genaues Bild machen und dann am Donnerstag entscheiden, wer mit wem in einer Reihe spielt."
Wichtig aus Sicht des Trainers ist auch, dass die beiden Förderlizenzstürmer Stefan Loibl und Manuel Wiederer für den ESVK auflaufen werden und aller voraussicht nach mit Stefan Vajs und Tim Richter mindestens zwei Leistungsträger im Gegensatz zu den Vorwochen in die Mannschaft zurückkommen.

Mit dem EC Bad Nauheim treffen die Joker am Freitag auf einen besonderen Gegner, so waren die Roten Teufel die erste Mannschaft, welche den ESVK in der laufenden DEL2 Spielzeit nach vier Siegen zum Saisonbeginn besiegen konnte und somit für die Joker eine nun seit 14 Spielen andauernde Talfahrt begann. Bad Nauheim, das mit einigen Hochkarätern wie Matt Beca, dem ehemaligen deutschen Nationalspieler Vitalij Aab oder auch dem letztjährigen DEL2 Topcorer Max Campbell am Berliner Platz auftaucht, belegt aktuell mit 27 Punkten den 10. Tabellenplatz.

Am Sonntag geht die Reise für die Mannen um Kapitän Daniel Menge dann in die sächsische Landeshauptstadt, wo um 17:00 die Dresdner Eislöwen auf die Joker warten.

Karten für das Heimspiel am Freitag sind wie üblich in der Geschäftsstelle des ESVK sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.


Tags:
esvk trainer leistungsträger neu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sigala & James Arthur
Lasting Lover
 
Rhodes vs. Felix Jaehn
Your Soul (Holding On)
 
Backstreet Boys
Chances
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall auf der B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall in Gunzesried-Säge
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum