Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Die Fraktionsspitze der Grünen in Kaufbeuren Schill und Seifert
(Bildquelle: Die Grünen)
 
Kaufbeuren
Dienstag, 28. April 2015

Kaufbeurer Grüne sehen Einkaufszentrum als Gefahr für die Innenstadt

Leere Flächen könnten der Stadt zum Verhängnis werden

Ein Magnet, ein Anker – das sollte es ursprünglich werden, das geplante Einkaufszentrum im Forettle. Angetreten mit diesem Versprechen war der Berliner Investor Aldinger. Ein Elektrofachmarkt mit Strahlkraft, das war ursprünglich die Bedingung, zu der die Mehrheitsfraktionen CSU und KI bereit waren, die Kröte eines überflüssigen weiteren Lebensmittelmarkts zu schlucken. Erinnern wir uns: Mediamarkt sollte es ursprünglich werden, dann Expert – und jetzt nichts?

Nun sind wir schon so weit, dass sogar darüber spekuliert wird, eine leere Vorhaltefläche im Einkaufszentrum zu bauen. „Ein leeres Einkaufszentrum, das wäre tatsächlich einmal was Neues“, so Fraktionsvize Oliver Schill von den Grünen. „Das gäbe den gebauten Treppenwitz in der Kaufbeurer Stadtgeschichte.“

Schill weiter: „Machen wir uns doch nichts vor. Ist dieses Einkaufszentrum erst einmal gebaut, dann wird es nicht lange dauern und der Investor wird mit der Bitte vor der Tür stehen, man möge doch nun andere Sortimente und kleinere Flächen zulassen. Denn ein Leerstand, das könne doch auch nicht im Interesse der Stadt sein.“ Was diese Entwicklung dann für unsere Innenstadt bedeuten würde, ist klar: „Dann haben wir eben mehr Schaden als Nutzen!“, ergänzt Ulrike Seifert, die Vorsitzende der Grünen-Fraktion. Im Grunde genommen würde dann genau das passieren, von dem die Grünen immer gewarnt haben: „Eine Abwärtsspirale setzt sich in Gang“, so Seifert.

Fraktionsvize Schill ergänzt: „Mit diesem preußischen Eiertanz werden gleichzeitig Investitionen in Kaufbeuren verhindert.“ In einer der Bürgerinformationenveranstaltungen der Stadt hatte das Drogerieunternehmen dm angekündigt, drei Standorte im Stadtgebiet Kaufbeurens anzustreben. Einen in Neugablonz und zwei in Kaufbeuren. „Ich bin fest davon überzeugt, dass solange nicht klar ist, wann beziehungsweise ob überhaupt das Einkaufszentrum und damit der erste Standort für dm gebaut wird, keine weiteren Standortentscheidungen bei dm getroffen werden.“

Stadtrat Schill weiter: „Es stellt sich mir immer mehr die Frage: Wer ist denn hier, nicht rechtlich, sondern tatsächlich der Herr des Verfahrens? Insgesamt habe ich das Gefühl, wir lassen uns vorführen, wie ein Ochs‘ am Nasenring.“

(PM)


Tags:
einkaufszentrum grüne stadtgeschichte gefahr



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Mann fährt ohne böse Absicht mit Waffen zur Polizei - Polizei rät sofort sich an sie zu wenden
Wenn Angehörige versterben, folgt im Anschluss oftmals ein Auf- und Ausräumen des Wohnobjekts durch die Erben. Dabei kommt es nicht selten vor, dass ...
Ab in die Allgäuer Berge zum Ski fahren - Traumhafte Wintersportbedingungen in den höheren Lagen
Auch wenn der Winter vielerorts zu wünschen übrig lässt: in den Bergen herrschen aktuell traumhafte Wintersportbedingungen! Die Verantwortlichen ...
Gefahrstoffaustritt in Kempten - Austritt einer Flüssigkeit von der LKW-Ladefläche
Bei einem Logistikbetrieb in der Dieselstraße in Kempten kam es gegen 14:30 Uhr zu einem Austritt von Gefahrgut. Ein Lkw mit Ladung aus Frankreich fuhr auf den Hof ...
Mann in Kempten versucht Unfall vorzutäuschen - Verletzter Täter gab an von Auto angefahren worden zu sein
Am Sonntagmittag erschien ein 54-jähriger Kemptener bei der Verkehrspolizei Kempten und wollte eine Unfallflucht zu seinem Nachteil anzeigen. Der Täter hatte ...
Bombenkommando in Mindelheimer Altstadt - Umfangreiche Absperrmaßnahmen nach Bombendrohung
Die Suizidandrohung eines 38-jährigen Mannes sorgte am Sonntagabend für umfangreiche Absperrmaßnahmen der Polizei in Teilen der Mindelheimer Altstadt. ...
Sicher fühlen in den Allgäuer Alpen - Lawinengefahr bleibt weiter gering
Allgemein günstige Verhältnisse. So lässt sich die aktuelle Gefahr wohl am besten beschreiben. Die Schneedecke ist kompakt und fest. Die Warnstufe liegt ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Asaf Avidan & The Mojos
One Day / Reckoning Song
 
Namika
Je ne parle pas français
 
Ronan Keating
Live Is A Rollercoaster
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum