Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
ESVK-Logo
(Bildquelle: ESVK)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 29. März 2017

Halbfinale für ESV Kaufbeuren

Joker erkämpfen sich 2:3 Auswärtssieg vor 3727 Zuschauer

Mit einer unfassbaren Energieleistung gelang der Mannschaft von ESVK Trainer Andreas Brockmann am heutigen Dienstagabend im siebten Spiel der DEL2 Viertelfinal-Serie gegen die Dresdner Eislöwen den serienentscheidenden Sieg einfahren. Verletzungsbedingt mussten die Joker neben Kapitän Sebastian Osterloh und Matthias Bergmann auch auf Jonas Wolter verzichten. Der Kaufbeurer Youngster brach sich beim letzten Heimspiel nach einem Schussblock den Mittelfuß und fällt somit für den Rest der Saison aus.

Die Eislöwen kamen schwungvoll aus der Kabine und setzten die Kaufbeurer sofort mächtig unter Druck. ESVK Torhüter Stefan Vajs konnte sich dabei gleich mehrfach auszeichnen und hielt seinen Kasten mit tollen Paraden sauber und gab seiner Mannschaft dadurch sichtbar Selbstvertrauen. In der 15. Spielminute agierte der ESVK in Überzahl und Joona Karevaara brachte seine Mannschaft mit einem wuchtigen Schlagschuss von der blauen Linie mit 0:1 in Führung. Auf der Gegenseite mussten kurz vor Drittelende mit Michi Fröhlich und Ondrej Pozivil zwei Joker gleichzeitig auf die Strafbank. Dies nutzten die Sachsen sechs Sekunden vor dem Ende zum 1:1 Ausgleichstreffer durch Teemu Rinkinen.

Im zweiten Spielabschnitt gingen die Wertachstädter nach einem Konterangriff mit 1:2 in Führung. Erneut war Joona Karevaara mit einem Schlagschuss erfolgreich, bei diesem Eislöwen Keeper Kevin Nastiuk aber keine gute Figur machte. Nur zwei Minuten später, der ESVK speilte in Überzahl, traf Jeff Szwez mit der Rückhand aus kurzer Distanz zum 1:3. Die Heimmannschaft war durch den Kaufbeurer Doppelschlag sichtlich geschockt und brauchte ein paar Minuten um wieder besser in die Partie zu finden.

Mit Beginn des letzten Drittels konnten die Dresdner in Überzahl agieren und nutzen dies prompt zum 2:3 Anschlusstreffer durch Dominik Grafenthin. Die Hausherren zeigten sich durch den frühen Treffer beflügelt und erspielten sich indes Minuten nach dem Treffer, Chance um Chance. Doch spätestens beim heute überragenden ESVK Torhüter Stefan Vajs war für die Sachsen immer wieder Endstation. Knapp drei Minuten vor dem Ende musste ESVK Stürmer Sami Blomqvist auf die Strafbank und die Eislöwen dadurch kurz vor dem Ende die große Möglichkeit noch auf dem Ausgleichstreffer zu drücken. Die Joker verteidigten diese aber mit viel geschickt und hielten die Dresdner aus der eigenen Zone fern. 35 Sekunden vor dem Ende und nach Ablauf der Strafe gegen den ESVK nahm Eislöwen Trainer Bill Stewart seinen Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Dabei hatten die Hausherren Sekunden vor dem Ende noch den Ausgleichstreffer auf dem Schläger. Doch Stefan Vajs sicherte die Scheibe und hielt seiner Mannschaft den Sieg und somit den Einzug das DEL2 Playoff-Halbfinale.

Tore: 0:1 (15.) PP1 Karevaara (Gracel), 1:1 (20.) Rinkinen (Rajala), 1:2 (25.) Karevaara, 1:3 (27.) PP1 Szwez (Karevaara), 2:3 (41.) PP1 Grafenthin (Rajala, Rinkinen);

Karten für die beiden Halbfinal-Heimspiele gegen die Bietigheim Steelers können morgen ab 10:00 Uhr in der Geschäftsstelle des ESVK und/oder online unter tickets.esvk.de erworben werden.

Aufstellung ESVK:
Vajs; Henne

Ketterer– Paffengut
Woidtke – Schütz
Haase – Pozivil

Karevaara (A) – Gracel – Blomqvist
Fröhlich – Laaksonen – Schmidle (A)
Kiefersauer – Schäffler – Szwez
Oppolzer – Thomas

Strafen: 6 - 10

Schiedsrichter: Vogel

Zuschauer: 3.727

 


Tags:
esvk halbfinale eishockey



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Sieg in Füssen teuer bezahlt - ECDC Memmingen Spieler in Füssen schwer verletzt
Mit 7:5 gewinnt der ECDC Memmingen eine hitzige Partie in Füssen und baut damit seinen Vorsprung auf Verfolger Deggendorf weiter aus. Milan Pfalzer verletzt sich ...
Niederlage in Dresden für den ESVK - Verschlafener Beginn und schlechte Chancenverwertung verantwortlich für 5:1 Niederlage
Beim heutigen Auswärtsspiel bei den Dresdner Eislöwen musste Trainer Andreas Brockmann neben den verletzten Spielern Joey Lewis, Daniel Oppolzer und Philipp de ...
ERC Sonthofen vor zwei Derbys am Wochenende - Doppelspieltag gegen Dresden für ESV Kaufbeuren
Für den ERC Sonthofen heißt es heute und am Sonntag Derby: Heute Abend sind die Bulls in Lindau zu Gast, am Sonntag kommt dann der EV Füssen nach ...
FC Memmingen trifft im Pokal auf 1860 München - Für den Regionalligisten "Das Traumlos"
Der Fußball-Regionalligist FC Memmingen trifft im bayerischen Pokal-Halbfinale auf den Drittligisten TSV 1860 München und hat damit zweifellos das ...
Calvin Pokorny wechselt zum ESV Kaufbeuren - 21-jähriger Stürmer kommt aus Ravensburg
Der ESV Kaufbeuren hat mit Calvin Pokorny einen jungen Spieler vom DEL2 Ligakonkurrenten Ravensburg Towerstars unter Vertrag genommen. Der 21 Jahre alte ...
ECDC Memmingen mit enormen Siegeswillen - Auswärtssieg in Weiden für den ERC Sonthofen
In der DEL2 konnte der ESV Kaufbeuren als auch die Ravensburg Towerstars einen Sieg am Wochenende einfahren. Der ECDC Memmingen konnte zweimal nach einem 2:0 ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Cutting Crew
I Just Died In Your Arms Tonight
 
Pedro Capó, Alicia Keys & Farruko
Calma (Alicia Remix)
 
Mike Oldfield
Shadow On The Wall
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum