Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)
 
Kaufbeuren
Montag, 5. August 2019

ESVK: Aktive Karriere von Sebastian Osterloh beendet

Verteidiger übernimmt nach über 800 Spielen Traineraufgaben

Was sich schon lange angedeutet hat, ist nun auch nach Monaten der Ungewissheit endgültig entschieden. Nach über 800 Profi Spielen in Deutschlands Top-Ligen und 50 Einsätzen im Nationalmannschaftsdress, darunter auch drei Teilnahmen an Eishockeyweltmeisterschaften, muss ESVK Verteidiger Sebastian Osterloh seine aktive Spielerkarriere aufgrund einer Schulterverletzung nun leider beenden.

Dem ESVK wird der sympathische Kaufbeurer aber weiterhin erhalten bleiben. Nach intensiven Gesprächen mit Geschäftsführer Michael Kreitl wurde eine neue Stelle mit einem breitgefächertem Aufgabengebiet für Sebastian Osterloh geschaffen. So wird der 36 Jahre alte dreifache Familienvater bei den Jokern in Zukunft nicht nur den Posten des Co-Trainers an der Seite von Chef-Trainer Andreas Brockmann besetzten, sondern sich auch um das Athletiktraining der Joker kümmern. Zusätzlich wird Sebastian Osterloh auch als Verbindungstrainer zwischen Profi- und dem Nachwuchsbereich, in enger Zusammenarbeit mit Daniel Jun, fungieren. Dabei wird u.a. zum Beispiel jede Woche eine extra Eistrainingseinheit mit jungen Spielern aus der 1. Mannschaft und dem Nachwuchsbereich stattfinden, welche gemeinsam von Sebastian Osterloh und Daniel Jun geleitet werden soll.

ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl dazu: "Es ist natürlich sehr schade und traurig, dass Sebastian Osterloh seine aktive Karriere aufgrund einer Verletzung beenden muss. Wir hätten ihn noch sehr gerne weiter als Spieler beim ESVK gesehen. Nun haben wir aber aus der Situation auch etwas positives ziehen können. Uns war schon länger daran gelegen den Posten eines Assistenz- und Fitnesstrainers zu schaffen, welcher im Idealfall auch als Verbindungstrainer zum Nachwuchs fungieren kann. Dank der vorhandenen Trainerausbildungen im Eishockey- und Fitnessbereich und seiner dazugehörigen Leidenschaft für den ESVK, sehen wir diese Position mit Sebastian Osterloh nun auch als perfekt besetzt an."

Sebastian Osterloh zu seinem Karriereende als Spieler und zu seinem neuen Aufgabengebiet beim ESVK: "Es fühlt sich immer noch etwas unwirklich für mich an. Aber es hat sich eben in den letzten Monaten immer mehr angedeutet, dass Profi-Eishockey zu spielen mit meiner erlittenen Schulterverletzung nicht mehr möglich sein wird. Umso schöner ist es aber, dass ich dem ESVK in einer neuen Funktion erhalten bleiben kann. Es wartet nun ein breitgefächertes Aufgabengebiet auf mich, aber ich freue mich riesig auf diese neue Herausforderung und gehe mit viel positiver Energie an meinen neuen Job heran."


Tags:
Karriereende Verletzung Trainer Verteidiger



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Thiel hütet auch in Passau das Memminger Tor - Bisheriger Stamm-Keeper Gruber muss erneut auf die Bank
Wenn über die Nummer eins im Fußball diskutiert wird, geht es selten geräuschlos ab. Aktuelles Beispiel ist die Diskussion um Manuel Neuer und Manuel ter ...
Mann schlägt Kemptner Verkäufer ins Gesicht - Stark alkoholisierter wird festgenommen
Am frühen Donnerstagnachmittag kam es in einem Getränkemarkt im Weidacher Weg in Kempten zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Verkäufer und einem 35 ...
Erste Pokalrunde der AllgäuStrom Volleys - Gegner ist der FC Langweid
  Nachdem ersten Saison-Match in der 2. Volleyball-Bundesliga geht es für die AllgäuStrom Volleys Sonthofen am kommenden Sonntag in die erste ...
Verkehrsunfall in Babenhausen - Sachschaden in Höhe von über 20.000 Euro
 Am Mittwoch, 18.09.2019 gegen 16:55 Uhr ereignete sich in der Ulmer Straße in Babenhausen ein Verkehrsunfall. Eine 38-Jährige wollte mit ihrem Audi vom ...
Kaufbeuren: Versuchter Diebstahl nach Streit - 26-jährige versucht Geld zu klauen
Für einen Polizeieinsatz sorgte eine 26-jährige Frau in einem Geschäft im Forettle-Center. Die Dame wollte in dem Geschäft einen Kopfhörer, ...
Baby stirbt nach Unfall im Unterallgäuer Mattsies - Missglückter Überholvorgang zerstört Familienglück
Am Mittwochabend kam es auf der Kreisstraße MN 6 zwischen Mindelheim und Mattsies im Unterallgäu zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei ist ein Baby ums ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kygo
Nothing Left
 
Puddle Of Mud
She Hates Me
 
Rihanna, Kanye West & Paul McCartney
FourFiveSeconds
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum