Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Teuer verkauft in Rosenheim: ESVK verliert nach guter Leistung knapp mit 2:1
(Bildquelle: Benjamin Lahr)
 
Kaufbeuren
Donnerstag, 27. August 2015

ESV Kaufbeuren verliert knapp in Rosenheim

Es war ein über große Strecken ausgeglichenes Testspiel bei den Starbulls Rosenheim am gestrigen Mittwoch. Martin Heider, Josh Burnell und Daniel Oppolzer, der heute mit Florian Thomas und Max Schäffler die dritte Reihe bildete, konnten wieder mit eingreifen. Förderlizenz-Stürmer Anton Pertl war auch heute wieder für den ESVK im Einsatz. Er bildete mit Max Lukes und Max Hadraschek die vierte Sturmreihe. In den ersten zehn bis zwölf Minuten war der ESVK das bestimmende Team, versäumte es aber, die ersten Chancen zu nutzen. In der 16. Minute war es die Heimmannschaft, die durch Neuert in Führung ging. Diese Führung war auch der Zwischenstand nach dem ersten Durchgang.

Im zweiten Drittel war Rosenheim am Drücker. Die Mangfallstädter bestimmten in diesem Abschnitt über weite Strecken das Geschehen und erhöhten nach einigen guten Gelegenheiten in der 26. Minuten folgerichtig durch Vollmayer auf 2:0. Stefan Vajs, der wieder seine Klasse zeigte und dem ab der 30. Minute gut haltenden Korbinian Sertl vom Förderlizenzpartner Sonthofen, war es zu verdanken, dass gerade in dieser Phase des Spiels kein weiterer Gegentreffer fiel. Coach Mike Muller agierte wieder über die gesamte Partie hinweg mit vier Reihen und ließ die Jungen teilweise auch wieder in Unterzahl agieren.

Im letzten Abschnitt fand der ESVK zurück ins Spiel, konnte den Starbulls Paroli bieten und die Zuschauer sahen Chancen auf beiden Seiten. In der 53. Minute wurden die Bemühungen der Allgäuer belohnt: Michael Baindl gelang nach dem Bully auf Vorlage von Daniel Menge der Anschlusstreffer zum 2:1. In der Folgezeit hatten weiter beide Teams die Gelegenheit einen weiteren Treffer zu erzielen. Mike Muller versuchte am Ende alles, nahm 30 Sekunden vor Spielende eine Auszeit, aber der letztlich, aufgrund des überlegenen zweiten Drittels, verdiente Sieg war den Rosenheimern nicht mehr zu nehmen.

Stimme zum Spiel von Geschäftsführer Michael Kreitl:
"Wir haben auch heute gezeigt, dass wir es jedem Gegner schwer machen können und konkurrenzfähig sind. Für uns werden viele Spiele eng werden. Es ist noch Luft nach oben, sicher bei beiden Teams, aber gute Ansätze waren bei uns zu sehen, das ist wichtig."

Tore:
1:0 (16.) Neuert, 2:0 (26.) Vollmayer, 2:1 (53) Baindl

Aufstellung ESVK:
Vajs, Sertl (ab der 30. Minute)
Bergmann - Versteeg; Schmidle - St. Jacques - Burnell
Baldwin - Woidtke; Menge - Baindl - Fröhlich
Heider - Stein; Oppoözer - Thomas - Schäffler
Lucas - Messing; Hadraschek - Lukes - Pertl


Tags:
esvk rosenheim eishockey allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pink
Trouble
 
Klingande
Jubel
 
David Guetta & Sia
Let´s Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum