Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
ESV Kaufbeuren
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Montag, 14. Oktober 2019

ESV Kaufbeuren verliert in Kassel 3:7

Gutes erstes Drittel reicht nicht aus

Am elften Spieltag am Sonntagabend musste der ESV Kaufbeuren beim aktuellen DEL2-Spitzenreiter Kassel Huskies antreten. ESVK Trainer Andreas Brockmann konnte dabei auf den gleichen Kader, wie schon am Freitagabend beim Spiel gegen die Eispiraten Crimmitschau, zurückgreifen. Ein gutes erstes Drittel reichte allerdings nicht aus und so mussten sich die Joker aus dem Allgäu schlussendlich 3:7 geschlagen geben.

Es entwickelte sich eine schnelle Partie zwischen den beiden Teams und der ESVK konnte ein erstes Powerplay nach sieben Minuten dann auch gleich zum ersten Torferfolg nutzen. Sami Blomqvist staubte nach einem Schuss von Mike Mieszkowski gekonnt ab. Der Spitzenreiter antwortete mit wütenden Angriffen und ein Fehler in der Kaufbeurer Defensive brachte den Hausherren nur eine Minuten später den Ausgleich. Torschütze war dabei Ben Duffy. Kurze Zeit später dann die kalte Dusche für die Joker. Die Huskies legten schnell nach und Denis Shevyrin markierte aus dem Slot heraus das 2:1. Stefan Vajs war wie schon beim ersten Treffer völlig machtlos. Die Hessen drückten auch in der Folge weiter auf die Tube und Stefan Vajs hatte viel Arbeit, wobei auch die Allgäuer immer wieder gute Nadelstiche setzten. Einen dieser Angriffe nutzte Max Lukes mit einem gekonnten Drehschuss zum 2:2 Ausgleich. Die Joker hatten dann noch ein drittes Powerplay zum Ende des 1. Drittel, welches aber durch die Pausensirene erstmal unterbrochen wurde.

Die Kaufbeurer schwächten sich dann in ihrer eigenen Überzahl selbst und so kamen die Huskies ihrerseits zu ihrem ersten Powerplay. Dies nutzte der Spitzenreiter prompt zur erneuten Führung. Alexander Karachun hatte aus kurzer Entfernung am langen Pfosten keine Mühe die Scheibe im Tor unterzubringen. Gespielt waren zu diesem Zeitpunkt 23 Minuten. Die Wertachstädter spielten zwar weiter gut mit und hatten selbst auch einige richtig gute Torchancen, verpassten es aber mehrfach diese auch zu nutzen. Die Hessen zeigten sich im Gegenteil zu den Joker sehr stark im Torabschluss und nutzten die Fehler der Kaufbeurer eiskalt zu zwei weiteren Treffern aus. Zu erst verwandelte erneut Alexander Karachun einen zwei auf eins Konter und Austin Caroll nutzte einen Alleingang gekonnt zum 5:2. Gut in das Bild passte dabei, dass die Joker zuvor gute Chancen auf den Anschlusstreffer liegen ließen. In einem weiteren Powerplay zeigten die Hausherren dann nochmal ihre Klasse. Wobei Stefan Vajs mit mehreren starken Paraden etwas gegen einen weiteren Gegentreffer hatte.

Im Schlussabschnitt wurde das Ergebnis dann leider noch Höher. Stefan Vajs wurde wie so oft an diesem Abend erneut von seinen Vorderleute im Stich gelassen. Nach einem Schuss von der blauen Linie konnte Kassels Ben Duffy zum 6:2 einschieben. Darauf hin wechselte ESVK Trainer Andreas Brockmann Jan Dalgic für Stefan Vajs ein. Somit kam der junge Torhüter zu seinem ersten knapp zehn Minuten Einsatzzeit in der DEL 2. Dabei machte er einen guten Job. Auch wenn er nach Alexander Karachun seinem dritten Treffer am heutigen Abend auch einmal hinter sich greifen musste. Das schönste aus Kaufbeurer Sicht an diesem Abend war dann noch der erste DEL2 Treffer für den 17-Jahre alten Nachwuchsstürmer Markus Schweiger. Dieser fälschte in der Schlussminuten einen Schuss von Garret Pruden unhaltbar zum 7:3 Endstand ab.


Tags:
esvk del2 eishockey allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Schweres Wochenende für den EV Lindau - Memmingen und Regensburg die Gegner
Das vergangene Wochenende hatte für die EV Lindau Islanders Licht und Schatten parat. Mit einem Sieg nach Overtime (3:2 n.V. gegen Selb) und einer Niederlage (1:6 ...
ECDC Memmingen will Siegesserie weiter fortsetzen - Indians treffen auf Lindau und Konkurrent Rosenheim
Heute Abend kommt es am Memminger Hühnerberg zum Allgäu-Bodensee-Derby gegen den EV Lindau. Die Indians wollen ihren tollen Lauf fortsetzen und auch gegen die ...
Doppelspieltag für ESV Kaufbeuren am Wochenende - Joker treffen auf Heilbronner Falken
Mit einem weiteren Doppelspieltag geht es für die DEL2 Clubs am kommenden Wochenende im Ligabetrieb weiter. Der ESV Kaufbeuren trifft dabei zwei Mal auf die ...
ESV Kaufbeuren verliert in Ravensburg mit 5:2 - Gutes Auswärtsspiel wird nicht mit Punkten belohnt
Trainer Andreas Brockmann konnte beim heutigen Auswärtsspiel in Ravensburg wieder auf Verteidiger Valentin Gschmeissner zählen. Da bis auf den ...
Allgäuer Eishockeyspieler bleiben in der DEL - Verträge mit Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert
Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut spielen für zwei weitere Jahre in der DEL. Die Schwenninger Wildwings verlängerten die Verträge der ...
Eishockeyspieler verletzt Zuschauer nach Niederlage - 14-jähriger mit Gesichtsprellung ambulant behandelt
Beim Spiel zwischen Lechbruck und Senden (Endstand 8:4 für Lechbruck) feierten die Fans der Heimmannschaft den Sieg. Ein Spieler des EC Senden war davon nicht ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
R.E.M.
Shiny Happy People
 
Max Giesinger
Die Reise
 
Parov Stelar
Go Wake Up (feat. Lilja Bloom)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum