Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der ESV Kaufbeuren bei einem Heimspiel in der neuen erdgas schwaben arena (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Samstag, 6. Januar 2018

ESV Kaufbeuren verliert 1:2 in Kassel

Sekunden vor Schluss fiel der Gegentreffer

Der ESV Kaufbeuren hat die DEL-2Partie in Kassel wenige Sekunden vor Schluss mit 1:2 verloren. Allerdings brachten fragwürdige Entscheidungen die Joker aus dem Allgäu um den verdienten Lohn.

Binnen 48 Stunden stand im neuen Jahr das zweite Auswärtsspiel des ESV Kaufbeuren in diesem Jahr an. Die Joker mussten dabei weiter auf die verletzten Stefan Vajs und Sebastian Osterloh sowie krankheitsbedingt auf Charlie Sarault verzichten. Jarkko Immonen gab dafür sein Debüt im Dress des ESVK.

Die Allgäuer starteten sehr gut in das Spiel und hatten durch Jere Laaksonen nach wenigen Minuten die erste sehr gute Abschlussmöglichkeit. Der finnische Sturmtank scheiterte frei vor dem Gehäuse an der Stockhand von Kassels Torhüter Markus Keller. Im einzigen Überzahlspiel des Abends für die Joker gelang den Allgäuern dann auch der zu diesem Zeitpunkt verdiente Führungstreffer (8. Spielminute). Joona Karevaara tankte sich durch die Verteidigung der Huskies und legte vor dem Tor quer auf seinen Landsmann Jere Laaksonen, der die Scheibe nur noch zum 1:0 in das Tor der Hessen schieben musste. Im Gegenzug sollte dann auch schon der zweite Treffer an diesem Abend fallen. Dieses Mal aber für die Hausherren.Even McGrath nutze einen Abpraller zum 1:1 Ausgleichstreffer in der 9. Spielminute. Die Huskies kamen dadurch besser in die Partie und hatten auch einige Abschlussmöglichkeiten, die aber alle sichere Beute von ESVK Schlussmann Basti Kucis waren oder es war die vielbeinige Joker Defensive zur stelle. Auch eine erste Unterzahlsituation kurz vor der Pause überstanden die Rotgelben schadlos.

Im zweiten Abschnitt waren die Hausherren weiter das in der Offensive aktivere Team. Der ESVK verteidigte weiter geschickt und versuchte die Huskies auch mit ihrem aggressiven Forechecking das Leben schwer zu machen, was auch immer wieder gelingen sollte. Max Schmidle erzielte dann das 2:1 für seine Farben. Die Schiedsrichter zeigten auf dem Eis Tor an. Winkten dann doch ab für kein Tor und schauten sich die Szene sicherheitshalber auf dem Videobeweis an. Nach einer längeren Entscheidungsfindung wurde dem Treffer dann die Anerkennung verweigert. 
Die Huskies waren auch dank dreier weitere Überzahlsituationen das aktivere Team. Aber auch den Hessen sollte kein weiterer Treffer, mehr gelingen, was nicht nur an der starken ESVK Verteidigung lag, sondern auch an Joker Torhüter Basti Kucis, der immer wieder starke Paraden zeigte.

Der Schlussabschnitt ähnelte stark dem zweiten Drittel. Die Huskies rannten an. Der ESVK fightete um jeden Zentimeter Eis und die Hausherren bissen sich an der Defensive der Joker die Zähne aus. Die Kasseler konnten sich auch noch zwei weitere Male im Powerplay probieren. Aber wie schon zuvor sollte vorerst kein Tor fallen. Kurz vor dem Ende der Partie wurde Jonas Wolter bei einem Angriff der Rotgelben klar von den Beinen geholt und nur kurze Zeit später bestrafte einer der beiden Hauptschiedsrichter einen angeblichen Wechselfehler der Kaufbeurer mit einer kleinen Bankstrafe. Anstatt in Überzahl, musste die Mannschaft von Trainer Andreas Brockmann das siebte Mal am heiutigen Abend in Unterzahl agieren. Es kam dann wie es kommen musste. Nach dem der ESVK das Powerplay der Huskies immer wieder gut störte und kurz davor war sich in die Verlängerung zu retten, netzte Adriano Carciola die Scheibe 18 Sekunden vor dem Ende zum 2:1 Siegtreffer für den DEL2 Meister der Saison 2015/2016 in die Maschen des Kaufbeurer Tores ein. Die Partie war somit entschieden und die 3168 Zuschauer in der Eissporthalle Kassel feierten, sofern sie nicht zu den gut 50 Joker Fans im Gästeblock gehörten, den Sieg der Hausherren.


Der Videobeitrag zum Anschauen:


Tags:
eishockey del2 esvk allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Schweres Wochenende für ERC Sonthofen - ESV Kaufbeuren will sich von Abstiegsplätzen absetzen
Peiting und Regensburg lauten die Gegner für den ERC am Wochenende, zwei harte Gegner die man trotzdem am Anfang der Saison schlagen konnte. Für die Joker ...
Zwei Topspiele am Wochenende für die Frauen der Indians - Spiel gegen den Tabellendritten Ingolstadt und Spitzenreiter Planegg
Ein richtungsweisendes Wochenende steht für die Eishockeyfrauen des ECDC Memmingen auf dem Programm. Am Samstag um 20 Uhr tritt der amtierende Meister beim ...
Drei Spiele in fünf Tagen für ESV Kaufbeuren - Freiburg, Landshut und Bayreuth als Gegner in der DEL2
Für die DEL 2 Clubs stehen in den nächsten fünf Tagen gleich drei Spieltage auf dem Programm. Der ESV Kaufbeuren reist dabei am Freitagabend zum EHC ...
Niederlage für den ERC Sonthofen - Sonthofer verlieren mit 7:3 gegen den Tabellenführer
Im Auswärtsspiel gegen den Deggendorfer SC hingen die Trauben für die Bulls zu hoch. Das Team um den bestens aufgelegten Thomas Greilinger ließ die Bulls ...
ESV Kaufbeuren vor Löwen-Wochenende - ERC Sonthofen zu Gast in Deggendorf
Nach der Deutschland Cup Pause geht es auch dieses Wochenende in der DEL2 weiter. In der Oberliga wurde letzte nur ein Spiel am gespielt, dieses mal sind es wieder wie ...
Islanders verpflichten Defensivspieler Kranjc - Defensiver Slowene Ales Kranjc besetzt Kontingentstelle von Robert Chaumont
Nachdem man lange auf der Suche nach einem deutschen Defensivspieler war, sind die EV Lindau Islanders nun fündig geworden, allerdings auf der Position eines ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Take That
These Days
 
Eff
Stimme
 
Eros Ramazzotti
Dove c´è Musica
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum