Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der ESV Kaufbeuren bei einem Heimspiel 2017/2018 in der erdgas schwaben arena (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Montag, 26. November 2018

ESV Kaufbeuren schießt Bad Tölz 7:1 ab

Allgäuer Joker mit ungefährdetem Sieg vor 2.768 Zuschauern

Einen auch in dieser Höhe hochverdienten 7:1-Sieg fuhr der ESV Kaufbeuren am Sonntagabend vor 2.768 Zuschauern gegen den EC Bad Tölz ein. Den Grundstein zu diesem klaren Sieg legten die Joker bereits im ersten Drittel, nach diesem bereits ein klares 4:0 auf der Anzeigentafel stand. Personell konnte Trainer Andi Brockmann im Unterschied zum Freitag Simon Schütz aufbieten, nahm aber ansonsten keine Änderung in der Aufstellung vor.

Der ESVK war von Beginn an hellwach und hätte schon nach wenigen Augenblicken in Führung gehen können, doch Sami Blomqvist zielte vor dem leeren Tor zu genau und traf nur das Torgestänge. In der dritten Spielminute machte es Jonas Wolter besser und überwand aus dem Slot heraus den Tölzer Torwart Ben Meisner zum ersten Mal an diesem Abend. Auch in der Folge waren die Kaufbeurer die absolut spielbestimmende Mannschaft, die Gäste konnten im ersten Drittel kaum für Entlastung sorgen. In den neunten Minute ergab sich eine 4 auf 1 Situation für die Joker, die der scheibenführende Jere Laaksonen selbst zum 2:0 abschloss. Fünf Minuten später sorgte die dritte Kaufbeurer Sturmreihe für viel Druck vor Meisners Tor, am Ende staubte Alex Thiel zum 3:0 ab. Kurz darauf bekamen die ohnehin schon euphorischen Zuschauer ein weiteres Schmankerl geliefert als sich Simon Schütz einen Faustkampf mit Manuel Edfelder lieferte – auch in dieser Disziplin behielt rot-gelb die Oberhand. In der 18. Minute erhöhte Joey Lewis sogar noch auf 4:0 indem er Meisner mit einem Schuss von der Grundlinie überlistete. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung für den ESVK - auch in dieser Höhe - hochverdient.

So spektakulär das erste Drittel aus Kaufbeurer Sicht verlief, so unspektakulär verlief der Mittelabschnitt. Zwar erhöhte Branden Gracel nach feinem Zuspiel von Joey Lewis in der 21. Minute auf 5:0, doch danach nahm der ESVK das Gas mehr und mehr heraus. Dadurch konnten sich auch die Tölzer immer häufiger in der Offensive in Szene setzen und sich mehrere gute Möglichkeiten herausarbeiten. Einen Alleingang versenkte Topscorer Kyle Beach in der 27. Minute zum 5:1, wobei er mit einem satten Schuss in den Winkel Henne keine Chance ließ. Im weiteren Verlauf nahmen die Löwen mit zunehmender Häufigkeit auf der Strafbank Platz, was das Spiel wieder genauso einseitig wie im ersten Drittel gestaltete. Einzig Tore fielen im zweiten Drittel keine mehr, die größte Chance hatte Sami Blomqvist kurz vor der Pause, traf allerdings erneut nur die Latte.

Im Schlussabschnitt änderte sich am gewohnten Bild nichts. Der ESV Kaufbeuren beherrschte das Spiel quasi nach Belieben, bei den Tölzern wollte einfach überhaupt nichts gelingen. In der 44. Minute stellte Sami Blomqvist mit einem Schuss von der rechten Seite das Ergebnis auf 6:1, zwei Minuten später schoss Joey Lewis das 7:1. Dass dieser Zwischenstand auch der Endstand war, lag einerseits daran, dass sich die Oberbayern nun endgültig ihrem Schicksal fügten, und war andererseits der Tatsache geschuldet, dass die Joker trotz bester Gelegenheiten vor dem Tor nicht mehr konsequent genug handelten.


Tags:
esvk eishockey del2 sport



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Weggeworfene Zigarette löst Großeinsatz aus - Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei vor Ort
Am späten Mittwochnachmittag wurde eine Rauchentwicklung im Keller eines Gebäudes an der Hauptstraße gemeldet. Der Betreiber einer Sportschule bemerkte ...
Kostenloses Weihnachtsessen im Oberallgäuer Blaichach - Einsame und Senioren feiern gemeinsam Weihnachten
Für Einsame und Senioren findet auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Weihnachtsessen statt. Allerdings hat sich der Ort geändert. Aus Platzgründen ...
12-Jähriger wird in Kempten von Auto angefahren - Junge drehte wegen roter Ampel auf der Straße um
Bereits am Dienstagmorgen, 03.12.2019, gegen 07.25 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Lindauer Straße und Mozartstraße ein Unfall. Ein 12-jähriger Junge ...
ECDC Memmingen mit nächstem 6-Punkte-Wochenende - ESV Kaufbeuren schlägt Spitzenreiter Kassel
Nach einem 0:5 Sieg in Höchstadt und jetzt einem 4:1 Heimerfolg im Derby verbucht der ECDC Memmingen das nächste 6-Punkte-Wochenende und bleibt somit ...
ESV Kaufbeuren besiegt DEL2-Spitzenreiter Kassel - Über 2.200 Zuschauer fiebern bei Sieg der Joker mit
Der ESV Kaufbeuren hat überraschend Tabellenführer Kassel besiegt. Vor über 2.200 Zuschauern in der heimischen Arena führten die Joker bis zur ...
FC Memmingen unterliegt Eichstätt mit 1:0 - FCM bleibt weiterhin auf Tabellenplatz 17
Ohne Zweifel war angesichts des Spielverlaufs der Sieg für den VfB Eichstätt durchaus verdient. Doch der Zeitpunkt des Gegentreffers bei der 0:1 (0:0) ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
King & Potter
Diamond
 
Madonna
Open Your Heart
 
George Ezra
Pretty Shining People
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum