Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
ESV Kaufbeuren
(Bildquelle: ESVK)
 
Kaufbeuren
Donnerstag, 5. September 2019

ESV Kaufbeuren gewinnt Test in Memmmingen 3:2

Joker reisten ohne sechs verletzte Stammspieler an

Ohne sechs Stammspieler reiste der Zweitligist ESV Kaufbeuren am Mittwoch-Abend zum Testspiel beim Oberliga Kooperationspartner ECDC Memmingen Indians. Verletzungsbedingt musste Trainer Andreas Brockmann dabei auf Florin Ketterer, Mike Mieszkowski, Max Schmidle und Branden Gracel verzichten. Sami Blomqvist wurde aufgrund einer leichten Blessur genauso nicht für den Kader nominiert wie Stammtorhüter Stefan Vajs. Im Tor Stand dafür Neuzugang Jan Dalgic. Zum ersten Mal bei den Joker mit dabei waren die beiden DNL Spieler Lorenzo Valenti und Philipp Krauß. Die jungen Spieler bekamen auch alle reichlich Eiszeit und machten ihre Aufgabe dabei sehr gut. Der ESVK setzte sich am Ende mit 3:2 Toren durch.

Der erste Schuss der Partie vor 1.120 Zuschauern, darunter gut und gerne 250 Fans des ESVK, gehörte den Hausherren, welchen aber Jan Dalgic im Kasten der Rotgelben sicher parierte. Die Joker eröffneten das Spiel schon nach 97 Sekunden mit dem ersten Treffer. Leon Kittel traf von der blauen Linie durch die Hosenträger von Joey Vollmer im Kasten der Indians zum frühen 0:1. Nur 90 Sekunden später trafen die Kaufbeurer schon zum zweiten Mal. Jonas Wolter fälschte eine Hereingabe in den Slot unhaltbar zum 0:2 ab. In der Folge spielte sich das Spielgeschehen weitestgehend im Drittel der Gastgeber ab. Markus Schweiger hatte nach einem schönen Zuspiel von Ossi Saarinen die große Chance auf seinen ersten Treffer bei den Profis. Joey Vollmer aber verwehrte dem 17 Jahren alten Stürmer dieses Glück. Julian Eichinger hatte dann nach einem schönen Cost to Cost Solo die nächste top Chance auf den dritten ESVK Treffer. Er scheiterte aber wie schon zuvor Markus Schweiger, ebenfalls an Joey Vollmer. Auf der Gegenseite parierte Jan Dalgic einen Schuss des letztjährigen Joker Spielers Marvin Schmid sicher. Ehe Jere Laaksonen dann in Minute elf nach einem feinem Pass von Tobias Wörle doch noch das 0:3 erzielte. Der Finne konnte aus dem hohen Slot heraus die Scheibe direkt in den Winkel des Indians Gehäuses versenken.

In das zweite Drittel starteten die Joker mit zwei Powerplays in Folge. Chancen auf einen vierten Treffer gab es dabei genügend. Jedoch zeigten sich Kaufbeurer viel zu verspielt und etwas inkonsequent im Torabschluss. Kaum waren die Indians wieder komplett tauchte Daniel Huhn frei vor Jan Dalgic auf, doch der ESVK war mit einem starken Reflex zur Stelle. Im direkten Gegenzug scheiterte Louis Latta nach einer feinen Einzelaktion freistehend vor Joey Vollmer. Unnötig, aber bei den Zuschauern gerne gesehen, war dann ein Faustkampf zwischen Louis Latta und Nikolaus Meier, für den beide Spieler jeweils 2+2+10 Strafminuten aufgebrummt bekamen. Zu allem Überfluss landete Louis Latta mit Verdacht auf einen Nasenbeinbruch im Memminger Krankenhaus.

Die Mannschaft von Trainer Andreas Brockmann nahm dann immer mehr das Tempo aus dem Spiel, so dass sich auch die Indians des Öfteren in der Kaufbeurer Zone aufhalten konnten. Trotz einem deutlichen Chancenplus für die Gäste, sollte im Mitteldrittel kein Treffer mehr fallen. Glück hatten die Joker aber noch, als Milan Pfalzer Sekunden vor der Pause, die kurz vor der Linie frei liegende Scheibe, nicht im Tor unter bringen konnte. Zu allem Überfluss zog der Memminger auch noch eine Strafe und somit konnten die Joker mit einem Powerplay in den Schlussabschnitt starten. Dies sollte aber für die Joker kein Vorteil sein. Im Gegenteil. Ein Scheibenverlust im eigenen Drittel ermöglichte den Hausherren den ersten Treffer. Benedikt Böhm lies Jan Dalgic mit seinem Abschluss keine Abwehrchance und verwandelte eiskalt zum 1:3. Die Kaufbeurer hatten schon im Mitteldrittel deutlich das Tempo aus der Partie genommen und taten dies im dritten Drittel nochmal, was für das Spiel der Joker nicht gerade hilfreich war. Youngster Markus Schweiger hatte noch die beste Chance, er scheiterte jedoch an Marci Henne, der zur Mitte des Spieles für Joey Vollmer im Kasten der Indians stand. Jan Dalgic konnte sich auf der Gegenseite mit einem spektakulären Fanghandsave auszeichnen und hatte nun auch ein wenig mehr zu tun wie in den ersten 40 Minuten. Das Spiel plätscherte dann lange Zeit vor sich hin, bis kurz vor dem Ende Patrik Beck die ESVK Abwehr überlief und Jan Dalgic zum 2:3 Anschlusstreffer überwinden konnte. Ein weiter Treffer sollte aber nicht mehr fallen und die Joker konnten ihren fünften Sieg in der laufenden Vorbereitung für sich verbuchen.


Tags:
esvk eishockey sport allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Weggeworfene Zigarette löst Großeinsatz aus - Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei vor Ort
Am späten Mittwochnachmittag wurde eine Rauchentwicklung im Keller eines Gebäudes an der Hauptstraße gemeldet. Der Betreiber einer Sportschule bemerkte ...
Kostenloses Weihnachtsessen im Oberallgäuer Blaichach - Einsame und Senioren feiern gemeinsam Weihnachten
Für Einsame und Senioren findet auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Weihnachtsessen statt. Allerdings hat sich der Ort geändert. Aus Platzgründen ...
12-Jähriger wird in Kempten von Auto angefahren - Junge drehte wegen roter Ampel auf der Straße um
Bereits am Dienstagmorgen, 03.12.2019, gegen 07.25 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Lindauer Straße und Mozartstraße ein Unfall. Ein 12-jähriger Junge ...
ECDC Memmingen mit nächstem 6-Punkte-Wochenende - ESV Kaufbeuren schlägt Spitzenreiter Kassel
Nach einem 0:5 Sieg in Höchstadt und jetzt einem 4:1 Heimerfolg im Derby verbucht der ECDC Memmingen das nächste 6-Punkte-Wochenende und bleibt somit ...
ESV Kaufbeuren besiegt DEL2-Spitzenreiter Kassel - Über 2.200 Zuschauer fiebern bei Sieg der Joker mit
Der ESV Kaufbeuren hat überraschend Tabellenführer Kassel besiegt. Vor über 2.200 Zuschauern in der heimischen Arena führten die Joker bis zur ...
FC Memmingen unterliegt Eichstätt mit 1:0 - FCM bleibt weiterhin auf Tabellenplatz 17
Ohne Zweifel war angesichts des Spielverlaufs der Sieg für den VfB Eichstätt durchaus verdient. Doch der Zeitpunkt des Gegentreffers bei der 0:1 (0:0) ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Wincent Weiss
Einmal im Leben
 
Tom Walker
Just You and I
 
Shaggy
Bonafide Girl
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum